Spielberichte der Saison 2015/16

Viertelfinale erreicht - somit unter den besten 8 Mannschaften von 20 - einige Hochkaräter hinter uns gelassen
Turnierergebnisse vom SV Olympiadorf Concordia Sommerturnier
U8E_20160626.pdf
PDF-Dokument [316.9 KB]

1.Sommerturnier beim SV Olympiadorf Concordia am 26.06.2016

 

"YoungStars" erreichen das Viertelfinale in der Goldrunde und absolvieren ein gutes Turnier

 

Kader: Luca, Benedikt, Leo, Elias, Janis, Marius, Lukas, Ismar, Florian

 

Gruppenphase:

 

1.Spiel:  FC Unterföhring  -  DI FIVE Fussballschule (Bosnien)   0:3

 

Zum Start des Turniers spielten wir gegen eine sehr körperlich starke Mannschaft aus Bosnien Herzegovina. Wir taten uns sehr schwer, weil wir die Zweikämpfe nicht so aggressiv führten und dadurch viele Bälle verloren. Somit ging das Spiel auch verdient an unseren Gegner, der im letzten Jahr einen 2.Platz von 20 Mannschaften im Turnier machte. Dieses Jahr wurden sie 3.Platz im Turnier.

 

2.Spiel: FC Unterföhring  -  SV Olympiadorf Concordia II     3:0

 

Aller Anfang ist schwer und genau das erlebten wir bei diesem Turnier, das erste verloren aus Aufregung oder Nervosität und somit waren wir jetzt in jedem Spiel zum Siegen verdammt um unser Ziel in die Goldrunde zu kommen, zu erreichen. In diesem Spiel waren wir nach dem 1:0 für uns befreiter und konnten verdientermaßen das Spiel mit 3:0 gewinnen und spielerisch uns steigern. Im Nachhinein stellte sich raus dass die Tordifferenz entscheidend werden könnte.

 

3.Spiel:  FC Unterföhring  -  SV Untermenzing München     3:0

 

Im Endspiel um das Weiterkommen in der Gruppe entschieden wir in allen Belängen das Spiel für uns. Sowohl spielerisch, als auch läuferisch und kämpferisch waren wir die deutlich bessere Mannschaft. Der Motor der YoungStars ist heiß gelaufen und wir gewannen das Spiel verdient mit 3:0, gegen bis dahin nicht schlecht spielende Untermenzinger. Diese Dominanz war nicht zu erwarten für unsere Gäste.

 

4.Spiel:  FC Unterföhring  -  FC Ismaning     2:0

 

Diese Punkte wurden uns zugeschrieben, sowie den anderen Mannschaften auch, da der FC Ismaning nicht angetreten war bei diesem Turnier. Somit erreichten wir starke 9 Punkte aus vier Spielen mit einer Tordifferenz von 8:3. 3 Spiele zu Null. Wir waren gespannt gegen wen es im Viertelfinale der besten acht Mannschaften ging. Entweder gegen den SC Fürstenfeldbruck oder den FV Ravensburg. Beides namhafte Mannschaften im Jugendfussball.

 

 

Goldrunde:

 

Viertelfinale:  FC Unterföhring  -  FV Ravensburg     0:1

 

Das Spiel das mich als Trainer am meisten beeindruckt hat. Zwar haben wir dieses Spiel verloren, doch waren wir gegen eine Leistungsmannschaft aus Ravensburg die bessere Mannschaft. Ravensburg hatte eine Torchance und nutzte diese glücklicherweise und wir waren in den entscheidenden Situation unglücklich. Spielerisch, läuferisch und kämpferisch ein top Spiel der YoungStars, wo wir als Mannschaft total stolz sein können. Wie sagte der gegnerische Trainer so schön: "Wir waren die beste Mannschaft gegen die sie bereits in diesem Turnier gespielt haben".

 

 

Kleines Halbfinale um Platz 5-8: 

FC Unterföhring  -  TUS Holzkirchen     1:3

 

Nachdem verlorenen Viertelfinale, wo man die bessere Mannschaft war, merkte man den Jungs die fehlende kognitive Frische an. Das Turnier war lang und somit trafen wir im Spiel sehr viele Entscheidungen, die die YoungStars sonst anders treffen würden. Körperlich war die Luft noch da, aber kopfmäßig nicht mehr. Trotzdem hielten wir uns gegen den TUS Holzkirchen mit ihrem Trainer Björn noch relativ gut. Diese schieden im Viertelfinale im Elfmeterschießen aus. Ich wäre sehr gespannt gewesen wenn wir frisch gewesen wären ob wir dann auch verloren hätten, ich glaube nicht ;-)

 

Spiel um Platz 7/8:

FC Unterföhring  -  SC Fürstenfeldbruck   1:3

 

Die Luft war raus und ähnlich wie oben gegen Holzkirchen trifft die Beschreibung auf Fürstenfeldbruck zu, die zwar dieses Spiel gewonnen haben, aber wenn unsere Jungs solche Turniere öfters spielen dann werden sie die kopfmäßige Frische auch länger halten können. Die Enttäuschung nach den zwei Niederlagen war sehr groß, deswegen holten wir die Jungs zusammen und unterhielten uns mit den Jungs, dass sie auf dieses Turnier stolz sein können und wir erklärten ihnen kindgerecht warum jetzt die zwei Spiele verloren gegangen sind.

 

Fazit:

 

Am Anfang der Saison sind wir beim Sommerturnier des SV Lohhofs auf einem 8.Platz gelandet und heute beim Sommerturnier des SV Olympiadorf Concordias wieder. Doch von damals zu heute gibt es rießige Unterschiede. Der erste ist dass es in Lohhof nur 8 Mannschaften waren und wir verdient letzter geworden sind, weil wir kämpferisch, läuferisch und spielerisch uns sehr schwer getan haben. Bei diesem Turnier in Olympiadorf Concordia waren es 20 Mannschaften, die vom Niveau sehr gut waren und die YoungStars haben sich sehr gut entwickelt in allen Belangen (läuferisch, kämpferisch, technisch, taktisch und fussballerisch). Zudem sind wir heute als Mannschaft aufgetreten und haben die YoungStars super präsentiert. 

 

Ich wünsche mir dass die Mannschaft sich so weiterentwickelt und in den nächsten Jahren noch stärker wird, jeder einzelne Spieler damit die Mannschaft stärker wird. Ich glaube was wir dieses Jahr erreicht bleibt immer in meinem Kopf und ich war/bin/werde immer ein Rießen Fan der YoungStars (Kinder+Eltern+Trainer) sein.

 

 

 

 

7.Rückrunden Punktspiel beim TSV Feldkirchen am 25.06.2016

 

TSV Feldkirchen  -  FC Unterföhring      8:3 (2:2)

 

Kader: Ben, Samuel, Janis, Luis, Benedikt, Marius, Daris, Pascal

 

Auf dem heutigen Programm stand unser letztes Punktspiel in dieser Saison 2015/2016. Diese Reise führte uns nach Feldkirchen, wir wussten bereits dass uns dort eine starke Mannschaft erwarten würde. Die Tatsache bewahrheitete sich auch im Spiel, doch die YoungStars hielten sehr gut dagegen.

Als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung gaben wir heute Spielern, die in dieser Saison weniger Einsatzzeiten bei den Spielen die Chance sich zu beweisen. Wir Trainer waren uns sicher, dass die Jungs sich gut präsentieren würden und genau dies taten sie auch. 

In der ersten Halbzeit gerieten wir mit 0:1 in Rückstand, was unsere YoungStars aber nicht aus der Bahn warf. Sie erzielten wenig später den 1:1 Ausgleich. Obwohl der TSV Feldkirchen überlegener war und auch mehr Torchancen, erzielten wir nach einem Konter sogar den 2:1 Führungstreffer, welcher stark bejubelt wurde von unseren YoungStars. Kurz vor der Halbzeit kam dann doch noch der 2:2 Ausgleich, aber dieser erste Halbzeit war ergebnistechnisch, sowie läuferisch und kämpferisch eine starke Vorstellung der Jungs.

 

In der zweiten Halbzeit lief es dann nicht mehr so glücklich für uns. Die Feldkirchener schossen in den ersten 10 Minuten drei Tore, weil bei uns die Gegenwehr nicht mehr so stark war wie in der ersten Halbzeit. Zudem konnten wir dann nicht mehr wechseln und mussten somit den Rest des Spiels so weiterspielen. Dafür haben es die Jungs aber super gemacht und sich in de zweiten Halbzeit noch mit einem Tor belohnt.

Tolle Leistung wie sich jeder bis zum Schluss durchgebissen hat und Nach dem Halbzeit die ersten Minuten verschlafen dann Gegenwehr geleistet hat, war schon stark.

 

Fazit:

Es ist sehr schön zu sehen, wie sich die YoungStars weiterentwickelt haben. Zudem gegen eine der stärksten Mannschaften in der Liga sehr gut mitgehalten. Am Anfang der Saison hätten wir wahrscheinlich haushoch verloren und hätten kein Land gesehen. Doch Jungs, ihr könnt stolz wie sehr ihr euch in diesem Jahr gemacht habt und mit Fleiß, Ehrgeiz und Spaß könnt ihr euch viel weiter entwickeln. Ich möchte mich bei euch bedanken für eine tolle Saison mit euch und ich wünsche mir dass ihr euch mit genau diesen Attributen weiterentwickelt. Denn die YoungStars kommen wieder keine Frage.

 

 

 

 

6.Rückrunden Punktspiel gegen den FC Stern München am 18.06.2016

 

FC Unterföhring  -  FC Stern München     9:4 (4:3)

 

Kader: Luca, Leo, Luis, Samuel, Ismar, Lukas, Kilian, Florian, Parham

 

Die erste gute Aktion kam von unseren YoungStars: Lukas setzt sich über den rechten Flügel gut durch und schießt aus spitzem Winkel, der Torhüter des FC Stern München kann diesen Ball zur Ecke abwehren.

Die darauffolgende Ecke schießt Ismar in die Mitte, wo ein Abwehrspieler des FC Stern den Ball unglücklich ins eigene Tor abfälscht (1.Spielminute)

Bis zur 7.Minute standen wir hinten sehr sicher und unsere Defensive mit Luca, Leo und Luis sowie Ismar ließ keinen Torschuss zu. Dies ermöglichte es uns auch Offensiv länger den Ball zu haben sowie viele gefährliche Situationen vor dem Tor des FC Stern zu erspielen.

Doch in der 7.Spielminute kam der erste Torschuss, der auch gleich den Weg ins Tor fand. Aus zentraler Position spielte der gute Mittelfeldspieler des Fc Stern einen Ball in den Rücken unserer zu weit aufgerückten Defensive. Dort lauerte der Stürmer und schoss den Ball zum 1:1 Ausgleich ins Tor.

Unglücklich aus unserer Sicht, da wir bis dahin ein sehr gutes Spiel machten.

In der 9.Minute fast die selbe Situation, doch diesmal konnte unser starker Luca zweimal die 1:1 Situation gegen den Stern Stürmer gewinnen indem er energisch rauskam aus seinem Tor und damit blieb es beim 1:1.

Nach diesen Situationen waren wir wieder dran, Flo setzte sich sehr auf seiner linken Seite durch und versuchte den Ball in die Mitte zu spielen. Doch die Abwehr des FC Stern konnte den Ball nicht weit genug klären, sodass Luis aus dem Hintergrund einen harten Schuss abfeuerte. Dieser Ball landete knapp dem Pfosten. 

In der 11.Minute die nächste Chance, Ecke von Lukas geht durch den Strafraum durch, am zweiten Pfosten stand Ismar vollkommen frei. Doch er war so überrascht dass der Ball durchkam, dass er den Ball neben das Tor schoss.

Direkt im Anschluss landete der Abstoß des FC Stern Torwartes an Freund und Feind vorbei bei uns in den Strafraum, wo der Stürmer eiskalt diesmal unserem YoungStars Torwart keine Chance ließ. 1:2 aus unserer Sicht, obwohl wir die klar bessere Mannschaft waren.

Der Ärger war groß in der Mannschaft, sodass wir jetzt einen Gang noch höher fuhren. Ein starkes Nachsetzen von Florian und Kilian, krönte Ismar mit seinem linken Hammer zum verdienten 2:2 ins rechte untere Eck (13.Minute)

Zwei Minuten später setze Leo auf der linken Seite sehr gut nach, spielte Flo den Ball. Diesen Ball schoss Flo gleich Richtung Tor und den Abpraller konnte Lukas leider nicht verwandeln. Doch die YoungStars waren weiterhin am Drücker.

Dafür macht es Lukas eine Minute später besser, diesmal wurde er herrlich von Leo bedient und Lukas mit guter Ballannahme, blieb ganz cool vor dem Tor und schoss den Ball ins Tor zum 3:2 Führungstor für unsere YoungStars.

Direkt danach ein klasse Spielzug unsere Jungs, Flo mit einem Doppelpass mit Lukas und dann auf den freistehenden Parham der den Ball an die Latte schoss und im Nachsetzen mit vollem Mut einen Seitfallzieher versuchte, den Ball traf aber dieser ging leider neben Tor.

In der 19.Minute dann das 3:3, unser sehr gut haltender Luca mit einer Unkonzentriertheit. Einen Ball den er mit seiner Torwartqualität sicher hat, schien zu leicht und dann fiel ihm der Ball vor die Füße des Stürmers.Toll aber deine Reaktion Luca, nicht aufgegeben und keine Lust sondern jetzt erst Recht. 

Die YoungStars halten zusammen egal was passiert und genau deswegen schoss Parham noch vor dem Halbzeitpfiff das 4:3, tolles Solo von Florian auf der linken Seite und Parham bekommt den Ball und schiebt ihn ein (20.Minute)

 
Nach der Halbzeit konnte Luca sich gleich richtig stark auszeichnen. Einen Ball fischte er durch eine guten Flug aus dem linken Eck und verhinderte somit den Ausgleichstreffer.
Nach dieser Aktion waren wir wieder die Mannschaft die den Ton angab. Erst scheiterte Kilian mit einem Schuss am linken Pfosten, doch eine Minute später konnte Ismar mit dem rechten Fuß zum 5:3 erhöhen. Florian wiederum setzte sich außen richtig stark durch (24.Minute)
Das 6:3 nach einem 1:1 von Parham spielt er den Gegenspieler aus und legt den Ball flach zu Florian, der eine Schussfinte macht damit seinen Gegenspieler austrickst und dann den Ball ins Tor schiebt.
Das 7:3 erzielte Parham nach toller Flanke von Ismar (29.Minute). Kurz darauf machte Kilian ein Tor, diesmal wurde es schön herausgespielt von Ismar. Kilian nimmt den Ball super an und verwertet zum 8:3 (30.Minute)
In der 35.Minute gelang dem FC Stern noch das 4:8. Im Laufe der letzten Minuten fiel dann noch das 9:4 für uns, durch Kilian nach einem tollen Pass von Florian durch die Abwehrlücke.
Damit stand es am Ende 9:4 für uns Spielerisch eines unserer besten Leistungen. Kämpferisch und läuferisch so wie die komplette Saison immer.
Jungs macht weiter so, jetzt stehen am Samstag das Punktspiel in Feldkirchen und am Sonntag das Sommerturnier beim SV Olympiadorf Concordia noch auf dem Programm und danach ist eine lange und harte Saison für die YoungStars vorbei. 
 
 
 

5.Rückrunden Punktspiel beim ATSV Kirchseeon am 11.06.2016

 

ATSV Kirchseeon  -  FC Unterföhring     0:5 (0:1)

 

Kader: Luca, Benedikt, Leo, Elias, Ismar, Janis, Lukas, Florian, Parham, Daris

 

An diesem Samstag Vormittag reisten die YoungStars nach Kirchseeon. Das Wetter war leicht wankelmütig zwischen Regen und kein Regen. Nachdem wir letzte Woche sehr unglücklich gegen den TSV Grafing verloren hatten, zogen wir die richtigen Schlüsse aus den letzten Wochen. Das Ziel heute weniger Gegentore zu bekommen als die letzten Wochen, konnten wir nur durch ein gemeinsames Defensivverhalten ermöglichen. 

Dies setzten unsere Jungs sehr gut um, bis auf kleine Stellungsfehler ließen wir wenig gefährliche Situationen vor unserem eigenen Tor zu. Zudem kristallisierte sich gestern wieder heraus dass wir guten Fussball spielen können. Viele gute Spielzüge waren zu erkennen, nicht nur für den Trainer sondern auch für die Zuschauer.

Unser erstes Tor wurde durch unseren sehr starken Ismar erzielt, er schoß eine Ecke direkt ins Tor.

Die erste Halbzeit war eine sehr starke, spielerisch, kämpferisch und läuferisch konnten wir überzeugen und zwar jeder unserer 10 Spieler war gewillt hier sein Bestes zu geben.

Durch unsere Arbeit in der 1.Halbzeit waren in der zweiten Halbzeit die Räume ein wenig größer und dadurch schlossen wir toll herausgespielte Spielzüge bis zum Tor ab. Zum Schluss stand es dann für den ATSV Kirchseeon 0 und für die YoungStars 5.

 

Fazit:

Eines der besten Spiele die ich in dieser Saison gesehen habe von unseren YoungStars. Die komplette Mannschaft war fokussiert, konzentriert und gewillt alles zu geben für die Mannschaft und den Erfolg.

Herausstellen möchte ich auch den ATSV Kirchseeon, vielen Dank für eure faire Art und Weise bei diesem Spiel. Solche Mannschaften wie ihr brauchen wir mehr. Kompliment an die Jungs und Trainer für diese vorbildliche Art und Weise, bitte behaltet diese weiter so. Es hat echt Spaß gemacht und ein Zeichen wie Fairplay funktionieren kann.

Zum Schluss könnte ich jeden unserer Spieler positiv hervorheben, Luca, Benedikt, Leo, Elias, Ismar, Lukas, Florian, Parham und Daris.

 

 

 

4.Rückrunden Punktspiel gegen den TSV Grafing am 04.06.2016

 

FC Unterföhring  -  TSV Grafing      3:4 (1:2)

 

Kader: Marius, Elias, Benedikt, Luis, Giuliano, Leo, Ismar, Lukas, Kilian, Florian

 

Ein Monat war es her, da bestritten wir unser letztes Spiel. Die Vorfreude war bei allen Beteiligten zu spüren, wir wollten unbedingt wieder Fussball spielen. Zum heutigen Heimspiel empfingen wir an der Bergstraße den TSV Grafing.

Eine spannende und bisher noch unbekannte Mannschaft erwartete uns. 

Die YoungStars präsentierten sich unter der Woche sehr stark im Training und dementsprechend begeistert waren auch die Trainer.

Nun zum Spiel. Die erste Halbzeit war sehr unterhaltsam, wir ließen den Ball einige Male gut laufen und kamen somit zu Abschlüssen. Kämpferisch und läuferisch war das eine gute Vorstellung unserer YoungStars. 

Das bittere in der ersten Halbzeit war dass wir trotzdem mit 1:2 in Rückstand waren. Das 0:1 fiel sehr unglüclick, während unsere Spieler stehen blieben, weil der Ball deutlich im Aus (1 Meter neben der Linie) war. Spielte der TSV Grafing weiter und erzielte so das 1:0. Es gab viele Diskussionen, unsere Jungs wollten das Tor so nicht hinnehmen und der Spieler des TSV Grafing wollte es auch nicht zugeben. Die Trainer konnten sich auch nicht wirklich einigen sodass wir YoungStar Trainer entschieden dass das Tor zählen sollte. Wir hätten sonst noch Stunden diskutiert. 

Unsere YoungStars waren nach dem Tor noch nicht ganz mit dem Kopf beim Spiel zurück, sodass wir gleich darauf das 0:2 kassierten. Der Ärger war sehr groß und hatte einen bitteren Nachgeschmack.

Nach diesem 2.Gegentor spielten wir wieder unseren Fussball und drängten den TSV Grafing in ihre Hälfte, es gab jetzt nur noch Chancen auf einer Seite.

Kurz vor der Halbzeit erzielte Giuliano den 1:2 Anschlusstreffer, einen platzierten Schuss von Florian konnte der gute gegnerische Torwart zur Seite abwehren, doch dort Giuliano und schoss den Ball ein. Nach diesem Tor war Halbzeit.

 

In der zweiten Halbzeit lief es anfangs sehr unglücklich für uns. Einen hohen Ball wollte Ismar herausschlagen und traf leider ins eigene Tor. Das war richtig bitter, doch er ließ den Kopf nicht hängen und wollte mit seiner Wut jetzt zeigen was er kann.

Ds riss die Mannschaft nochmal richtig mit und das Spiel war sowieso noch nicht verloren. Wir fuhren jetzt einen Gang höher und erzielten innerhalb kurzer Zeit durch zwei Tore von Kilian den Ausgleich. Einmal vorbereitet durch Lukas und das andere mal von Ismar.

Es gab noch ein paar Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Aus dem Nichts schoss der TSV Grafing das 4:3 für sie. Kurz darauf wurde der TSV Grafing permanent in die eigene Hälfte gedrängt und hatte richtig viel Glück dass sie ohne Gegentor aus dieser Phase herauskamen.

Wir haben dieses Spiel leider verloren, ein bitterer Geschmack war schon dabei. Das Spiel lief insgesamt sehr unglücklich von uns wenn man die Gegentore sieht.

Spielerisch haben wir viele gute Aktionen gehabt, die zeigen dass wir auf einem guten Weg sind. Kämpferisch und läuferisch sind die FCU YoungStars top.

Wir werden weiter im Training hart arbeiten, bis die Saison vorbei ist. 4 Wochen haben wir noch in denen wir noch überzeugen wollen.

 

 

3.Rückrunden Punktspiel gegen den SV Waldperlach am 07.05.2016

 

FC Unterföhring  -  SV Waldperlach   0:3 (0:1)

 

Kader: Luca, Janis, Elias, Samuel, Benedikt, Luis, Kilian, Lukas, Parham

 

Nach langer Zeit stand unser nächstes Punktspiel an. Aus den ersten zwei Spielen holten wir vier Punkte und konnten uns von einer guten Seite präsentieren. Diesmal empfingen wir den SV Waldperlach auf unserem "heute nicht favorisierenden Kunstrasen". Dort mussten wir leider spielen, da unser Kleinfeld Rasenplatz nicht zur Verfügung stand.

Unsere Mannschaft war beim Aufwärmen sehr konzentriert auf dieses Spiel und wir Trainer waren beeindruckt wie sehr sie sich auf dieses Spiel freuten. Beim Torschuss waren sehr viele unglaublich gute Aktionen dabei (Passspiel, Ballannahme, Torschuss, Torwartleistung). Deswegen dachten sich die Trainer, das wird heute ein richtig überzeugender Auftritt unserer Mannschaft.

Beide Mannschaften standen auf dem Spielfeld und das Spiel ging los. In den Anfangsminuten standen wir hinten sicher und konnten den Ball ein bis zweimal laufen lassen ohne den Druck nach vorne hin zu bekommen. 

Der SV Waldperlach wurde stärker und durch diese Tatsache verlagerte sich das Spiel eher auf unser Tor. Einige beinahe gefährliche Situationen, die allerdings von Luca verhindert wurden. Unsere Jungs liefen sehr viel, kämpften gegen eine körperliche überlegenere Mannschaft und hielten gut dagegen. Spielerisch kamen wir nicht zu unserem Spiel, die Ruhe am Ball und die Bewegung der Mitspieler waren heute nicht so wie es die YoungStars können. Lange Ball von Luca waren das gefährlichste an dem Tag, doch konnten wir die weiten Abschläge nicht kontrollieren oder zielbringend ins Tor verwandeln. 

Leider ging der SV Waldperlach in der 1.Halbzeit mit 1:0 noch in Führung. Somit gingen wir mit einem Rückstand in die Kabine.

 

Wir versuchten ein bisschen was umzustellen. Lukas, der heute eines seiner besten Spiele machte, kämpferisch vorbildlich, läuferisch und kopfmäßig war er bei 100%. Wir stellten ihn ins Zentrum um dort mehr Sicherheit und spielerische Akzente zu bekommen. Die zweite Halbzeit lief ähnlich wie die erste. Ein ausgeglichenes Spiel mit dem Unterschied dass Waldperlach zu Torchancen kam und drei davon nutzen konnte. Hinten standen sie relativ gut, doch ihr Torwart hielt seinen Kasten am Ende zu Null. Heute war aus unserer Sicht ein Tag zum Vergessen. Dieses Spiel war ein guter Lerneffekt für die YoungStars, dass es auch mal Tage gibt an denen nichts läuft. Wir aber trotzdem kämpferisch und läuferisch gut dagegen gehalten haben. Die Stimmung war ein wenig gedrückt, aber die Jungs sind einiger Zeit damit gut umgegangen. 

Heute haben wir nach langer Zeit mal wieder ein Spiel verloren, doch wir lernen daraus und kommen für die nächsten Spiele stärker wieder. Aufgeben kennen wir nicht. Wir arbeiten weiter hart an uns um und das Glück zu verdienen. 

 

 

 

Freundschaftsspiel gegen den SV Heimstetten am 30.04.2016

 

FC Unterföhring  -  SV Heimstetten    4:4 (3:2)

 

Kader: Luca, Janis, Samuel, Marius, Luis, Giuliano, Parham, Ben, Leo, Pascal

 

An diesem Samstag vereinbarten wir ein Testspiel mit unseren Freunden vom SV Heimstetten. In dieser Saison war es bereits der 3.Vergleich gegeneinander (6:3 für uns, 4:4 in Heimstetten und das heutige 4:4). Dieses Ergebnis scheint wohl unser Lieblingsergebnis gegen Heimstetten zu sein. 

In den ersten Minuten des heutigen Spiels taten wir uns sehr schwer im Spielaufbau und im Spiel nach vorne, sodass wir zu keinen nennenswerten Torchancen kamen. Allerdings ließen wir auch sehr wenig hinten zu, unsere Defensive um Janis und Sami gewannen ihre Zweikämpfe. Das Spiel war eher im Mittelfeld zu finden mit leichten Vorteilen für den SV Heimstetten. Kombinationen waren von uns eher seltener. 

Unsere 1.Torchance hätte auch gleich das 1:0 sein können. Nach einem Pass von Marius hinter die Abwehr des SV Heimstetten, lief Parham aus spitzem Winkel Richtung Tor. Er traf die Entscheidung von dort aus zu schießen, leider landete sein Ball neben dem Tor. Im Nachhinein wäre es einfacher gewesen, dass Parham den Ball zum mitgelaufenen Giuliano gespielt hätte. Dieser hätte den Ball nur noch einschieben müssen. 

Auf der anderen Seite rächte sich das, nach einem Fehler im Spielaufbau, eroberte der gegnerische Stümer den Ball und schoß diesen von außerhalb des Sechzehners in die linke untere Ecke. Somit stand es 1:0 für Heimstetten.

Nach dem Tor verpassten wir es mental wieder Fahrt aufzunehmen, wodurch die Heimstettener Profit schlagen konnten. In der 12.Minute führte ein Weitschuss hoch über unseren Luca den Weg ins Tor. 0:2 aus unserer Sicht. Richtig bitterer Spielstand für uns, dies ließen sich die Jungs nicht gefallen und drehten jetzt einen Gang höher. 

Damit kamen wir jetzt besser ins Spiel und zu den ersten Torchancen, der SV Heimstetten wurde mehr in ihre Hälfte gedrängt.

In der 14.Minute setzte sich Marius stark gegen seinen Gegenspieler durch und steckte den Ball zu Parham durch.Parham lief auf seinen Gegenspieler zu und ließ ihn aussteigen. Letzte Station war der Torwart, der den Ball abwehren konnte, allerdings fiel der Ball seitlich zu Giuliano. Dieser legte den Ball uneigennützig zu Parham auf, der den Ball ins Tor einschob. Der verdiente Anschlusstreffer. Die Torchancen kamen jetzt im Minutentakt. 

15.Minute. Parham läuft alleine auf den gegnerischen Torwart zu und scheitert mit seinem Schuss am gut aufgelegten Heimstettener Keeper. 

Die Entschlossenheit, die in dieser Situation Parham noch fehlte, machte Janis zwei Minuten später besser. Er kam vor seinem Gegenspieler an den Ball, ließ zwei Gegenspieler stehen und schoß den Ball am guten Heimstettener Torwart ins Tor. Eine Energieleistung von Janis und der verdiente 2:2 Ausgleich für unsere YoungStars.

Es war noch nicht Halbzeit, da setzte Leo konsequent gegen seinen Gegenspieler auf der rechten Seite nach und eroberte sich so den Ball, den er zu Pascal passte. Dieser lief auf den Torwart und erzielte sein 1.Tor in seinem allerersten Einsatz für unsere YoungStars. 

Mit einer 3:2 Führung ging es dann auch in die Halbzeit. Dort nahmen sich die Jungs einen Schluck und wurde für ihren Einsatz und "Das -nie - aufgeben" belohnt.

 

Die 2.Halbzeit begann ähnlich wie die erste. Wir erlaubten uns einige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und einen konnte der SV Heimstetten zum 3:3 nutzen. Nach einem Ballverlust lief der gegnerische Stürmer zu, der den ersten Ball klasse halten konnte. Leider aus unserer Sicht kam der Stürmer noch einmal an den Ball und der Ball kullerte über die Torlinie. Er traf den ball nicht richtig und wir waren deswegen so verwirrt, dass er reinging.

Die nächsten Minuten war es wieder ein ausgeglichenes Spiel mit einem Hin und Her von beiden Mannschaften. Nennenswertes passierte nicht.

In der 28.Minute folgte dann für mich die schönste Kombination in diesem Spiel. Janis nahm den Ball in der eigenen Hälfte gekonnt an und spielte nach außen zu Giuliano. Dieser nahm den Ball gut mit in die Vorwärtsbewegung und spielte den Ball zielgenau zum freistehenden Parham. Er nahm den Ball mit ins 1:1 gegen seinen Gegenspieler und setzte sich sehr gut durch und zum krönenden Abschluss netzte er den Ball auch entschlossen in die linkere untere Ecke am herauslaufenden Torwart. Der 4:3 Führungstreffer war spielerisch erste Klasse. So wie ich es mir gewünscht habe.

Wer dieses Spiel beobachtet hat, wusste was jetzt kommt. Es war ein Hin und Her Spiel. Deswegen kam der SV Heimstetten auch zu seinen Chancen, genauso wie wir auch. 

In der 30.Minute kassierten wir ein SlapStick Gegentor. Der Schuss des Heimstettener wäre neben das Tor gegangen und unfreiwillig bekommt ein anderer Heimstettener den Ball an den Kopf (in dem Moment wollte er sich wegdrehen) und der Ball sprang in die andere Ecke. Somit war Ben chancenlos. Richtig ärgerlich für unsere Leistung, aber unser Lieblingsergebnis war erreicht. 

In der 35.Minute hatten wir noch die letzte nennenswerte Chance. Einen tollen Pass von Luca, scheiterte Pascal am gegnerischen Torwart. Dadurch blieb es beim 4:4 Endstand und beide Mannschaften hatten heute ihre Licht und Schatten Seite gezeigt. Sehr interessant für uns Trainer woran wir mit den Jungs noch arbeiten können.

 

Vielen Dank auch an den SV Heimstetten, dass ihr gekommen seid. Und last but not least unsere FCU YoungStars mit ihren Eltern, die uns sehr herzlich unterstützen. Wir sind froh, dass wir ein TEAM sind und sein werden

 

 

 

 

 

2.Rückrunden Punktspiel beim TSV Ebersberg am 16.04.2016

 

TSV Ebersberg  -  FC Unterföhring   3:6 (1:2)

 

Kader: Luca, Janis, Benedikt, Elias, Ismar, Marius, Kilian, Lukas, Parham, Florian

 

Nachdem wir letzte Woche eine gute Leistung gegen den Putzbrunner SV zeigten, waren die FCU YoungStars gespannt was sie Samstag morgens in Ebersberg erwarten würde.

Die Bedingungen schienen richtig gut zu sein und man merkte die Freude bei unseren Jungs. Das große Spielfeld kam uns sehr zugute, bereits zu Beginn ließen wir den Ball laufen. Es waren erste gute Kombinationen zu sehen. Jedoch ohne nennenswerte Torchance. 

Verdient gingen wir mit 1:0 in Führung. Torschütze war unser Ismar, der eine Ecke direkt ins Tor schoß. Die Freude bei den Jungs war sehr groß und sie wollten mehr. Wenige Minuten später gelang uns dann auch das 2:0 durch Ismar nach Vorlage von Marius. Ein satter Weitschuss mit dem linken Fuß erhöhte unsere Führung. 

Nach diesem Tor kam der TSV Ebersberg ein wenig stärker auf, weil wir ihnen die Chance gaben. Durch ihre gefährlichen Angreifer kamen sie das eine oder andere mal zu leicht an uns vorbei. Solche Aktionen führten dann auch zu Eckstößen, die sehr gefährlich vor unserem Tor landeten. Genau so fiel dann leider auch der 2:1 Anschlusstreffer. Ärgerlich aus unserer Sicht, denn das Gegentor wäre zu verhindern gewesen. 

In der Halbzeit überwiegte dann eher das Gefühl einer läuferisch, kämpferisch und spielerischen guten ersten Halbzeit. Mit der Devise in der zweiten Halbzeit weiter nach vorne zu spielen und so das 3. und 4.Tor nachzulegen, gingen die Jungs in die zweite Halbzeit.

Diesmal machten es die FCU YoungStars besser und kamen wach aus der Halbzeitpause. ein bis zweimal wurde es brenzlig vor unserem Strafraum, doch wusste unsere Mannschaft das zu verteidigen.

Offensiv gelangen uns jetzt auch schöne Aktionen und Kombinationen, die folgerichtig zum 3.Tor führten. Dieses wurde durch Florian erzielt nach toller Vorlage von Ismar auf dem linken Flügel. Kurze Zeit später fiel dann auch das 4:1, eine tolle Kombination zwischen Janis, Marius, Lukas und Florian. Letzterer verwerte den Ball aus spitzem Winkel nach Vorlage von Lukas.

Danach war der TSV Ebersberg wieder dran und verkürzte auf 2:4. Dieses Tor ärgerte mich am meisten, da in gewissen Situationen unser Zweikampfverhalten eher schüchtern war und so der starke Ebersberger Stürmer sich gegen drei Spieler durchsetzte und den Ball ins lange Eck schob, vorbei an unserem Torwart Luca.

Nach dieser Aktion waren wir wieder dran, diesmal mit 2 weiteren Toren. Das 5:2 durch Parham, der seine stärkere Leistung im Vergleich zur Vorwoche mit dem Tor krönte. Jetzt war auch noch Kilian dran und erzielte das 6:2 für uns. Mit einem Lupfer über den Torwart sicherte er sich sein Tor. 

Ein Treffer fiel dann in diesem Spiel auch noch für den TSV Ebersberg durch eine Eckenvariante, die nicht ganz geklappt hat, liefen wir in einen Konter den sie eiskalt verwerten konnten.

 

Fazit:

Kämpferisch, läuferisch eine gute Leistung. Spielerisch war es schön zum Anschauen was die FCU YoungStars zeigten. Das war eine deutliche Steigerung im Vergleich zur letzten Woche, wir hatten eine Ruhe am Ball und technisch haben wir uns in dem halben Jahr unglaublich weiterentwickelt. Die Ideen welche Möglichkeiten ich habe um Situationen spielerisch zu lösen, werden immer mehr. Dazu kommt dann auch die technische Umsetzung. Ich bin richtig froh und stolz euch als Mannschaft trainieren zu dürfen. Mit welchem Einsatz/Ehrgeiz und Willen ihr Fussball spielen/lernen wollt ist echt klasse und die schönste Rückmeldung für ein tolles Team/Training. Macht bitte weiter so und wir werden als Team noch viel besser

 

 

 

1.Rückrunden Punktspiel gegen den Putzbrunner SV am 09.04.2016

 

FC Unterföhring  -  Putzbrunner SV     4:4 (2:1)

 

Kader: Ben, Elias, Ismar, Florian G, Lukas, Parham, Kilian, Daris

 

Das erste Punktspiel stand heute auf dem Programm. Gegner war der Putzbrunner SV, eine Mannschaft gegen die wir bisher noch nicht gespielt hatten und deswegen gespannt was für ein Spiel uns erwarten würde.

 

Von Anfang an merkte man dass beide Mannschaften sich gegenseitig fordern werden. In den ersten Minuten war in unserem Spielsystem die Laufbereitschaft noch nicht ganz da, deswegen drückten sie uns mehr in unsere Hälfte. Allerdings ohne nennenswerte Torchancen zu erzielen. Paar Minuten später fanden wir besser zu unserem gewohnten Spiel und ließen den Ball in einigen Situationen sehr gut laufen. Die Laufbereitschaft auch ohne Ball wurde besser und das Spiel ging jetzt in die Richtung des Tores vom Putzbrunner SV. Dadurch fiel auch unser erstes Rückrundentor durch Lukas, nach gutem Pass von Florian. Neuer Spielstand FC Unterföhring 1 und Putzbrunner SV 0. Nach diesem Tor ließen wir nicht locker und drückten weiter auf das nächste Tor. Dieses fiel auch nach einem Durcheinander im gegnerischen Strafraum kommt der Ball auf den im Rückraum freistehenden Florian, der den Ball in hohem Bogen über den gegnerischen Torwart zum 2:0 einschoß.

Kurz vor der Halbzeit kam der PSV zum 2:1 Anschlusstreffer durch einen strammen Schuss bei dem unser Torwart Ben keine Chance hatte diesen abzuwehren. Danach war Halbzeit und unsere Jungs ruhten sich in der Kabine aus.

 

Die zweite Halbzeit begann für uns ein wenig verschlafen, denn der Putzbrunner SV kam nach zwei Minuten zum 2:2 Ausgleich. Wir waren noch nicht wirklich wach und schon lag der Ball in unserem Tor. Wiederum ein paar Minuten später erzielte der PSV sogar den 3:2 Führungstreffer. Bei diesem Tor konnte Ben diesen harten Schuss berühren, doch der Ball landete im Tor. Ben musste nach diesem Schuss verletzt raus und unser Kapitän Kilian ging dann ins Tor für ihn. Er nahm die neue Aufgabe an und versuchte sein bestes zu geben für die Mannschaft. Einige gute Aktionen hatte er zu verzeichnen. Doch bei einem hohen Schuss war er dann auch chancenlos. 2:4 aus unserer Sicht. Richtig bitter für uns. Eine richtig starke erste Halbzeit mit einer verdienten Führung und jetzt so unglücklich hintengelegen. Doch wer dachte die FCU YoungStars geben jetzt auf der täuschte sich nicht zum ersten Mal, denn jetzt kamen wir wieder zu unserem Spiel und die ersten gefährlichen Chancen konnten noch nicht genutzt werden. Doch unser Lukas erzielte den 3:4 Anschlusstreffer ein toller Schuss mit seinem rechten Fuß. Der Glaube an die Wende war jetzt viel größer und das spürte man an der Körpersprache der Jungs. Als dann wenig später Florian noch den verdienten Ausgleich erzielte war die Freude schon groß. Bis zum Schluss war es ein Spiel was in die eine aber auch in die andere Richtung hätte gehen können. Somit war das 4:4 letztlich ein tolles Ergebnis für beide Mannschaften die für das Alter ein hochklassiges Spiel zeigten.

 

Fazit:

Eine richtig starke erste Halbzeit unsererseits, bei dem es sogar ein Spieler der extrem herausgestochen ist unser Ismar, was er auf der eher ungeliebten linken Verteidigungsposition gespielt hat war schon richtig stark und beeindruckte uns Trainer. Unglaublich wichtig für die Mannschaft. Sein Nebenmann Elias machte auch eines seiner besten Spiele bis jetzt.

Ein Dank auch an Kilian, dafür dass er ohne Meckern sich in den Dienst der Mannschaft gestellt hat und unseren leider verletzt ausscheidenden Ben vertreten musste. So verhält sich ein FCU YoungStars Spieler. Genauso wie Marius, der leider am Vortag absagen musste, weil er umgeknickt war und Schmerzen hatte. Trotzdem kam er zum Spiel um seine Mannschaft zu unterstützen, sehr vorbildlich.

 

 

2.Testspiel gegen den SV Eichenried am 13.03.2016

 

FC Unterföhring  -  SV Eichenried     3:6 (1:1/0:3/2:2)

 

Kader: Ben, Samuel, Janis, Luca, Flo, Parham, Daris, Jule, Lars, Florian

 

Bereits vor dem Spiel einigten sich die Trainer beider Mannschaften, dass wir 3x20 Minuten spielen werden. Damit jeder Spieler noch mehr Einsatzzeit bekommt.

 

Im ersten Drittel spielten wir sehr ordentlichen Fussball, ließen den Ball laufen und gewannen unsere Zweikämpfe. Deswegen fiel dann auch verdient das 1:0 für uns. Nachdem Luca sich auf dem Flügel den Ball stark erkämpft hat, legt er auf die andere Seite zu Parham. Dieser legt den Ball auf Flo ab und durch einen plazierten Schuss gehen wir mit 1:0 in Führung. Das Spiel war weiterhin in unserer Hand, doch verpassten wir es das zweite Tor zu machen. Pfostenschuss Luca, Parham kommt an einen Ball nicht ran. Hinten standen wir relativ sicher, doch der ein oder andere kleine Fehler schlich sich bei uns ein. Diese bügelten sie als Mannschaft wieder aus. Kurz vor der Pause kam der SV Eichenried zum 1:1 Ausgleich durch einen schönen Schuss des Angreifers. Ben war dabei chancenlos, er hielt in diesem Drittel sehr gut. Somit ging es ein wenig Unglücklich in die Kabine, da wir ein gutes Spiel machten.

 

Im zweiten Drittel waren beide Mannschaften ebenwürtig, kämpferisch und läuferisch war meiner Mannschaft kein Vorwurf zu machen. Spielerisch merkte man dass Flo und Luca die zwei waren die das Spiel bestimmten. Offensiv hatten wir eine richtig gute Chance nach toller Vorarbeit von Flo kam Luca zum Abschluss doch er scheiterte am Torwart und Jule kam einen Tick zu spät um den Ball ins Tor zu schießen. Der SV Eichenried war in dem Drittel nicht besser als wir, aber sie nutzen ihre Torchancen 4 Torschüsse - 3 Tore. Zum Ende des Drittels war die Gegenwehr bei uns nicht mehr so groß und wir Trainer waren froh das wir jetzt in die Kabine gehen konnten um der Mannschaft noch ein bisschen Mut zu verleihen und gewisse Sachen anzusprechen.

 

Zu guter letzt spielten wir im dritten Drittel wieder dominanter und kamen auch relativ schnell zum 2:4 Anschlusstreffer. Durch einen Abwurf von Luca auf Flo, der zwei Gegenspieler stehen ließ und gekonnt den Ball in die Mitte zu Parham spielte. Dieser musste den Ball nur noch verwerten. Das Spiel war wieder mehr in der Eichenrieder Hälfte zu sehen. Doch in der 50.Minute verloren wir den Ball im eigenen Sechzehner und dieser wurde konsequent zum 2:5 genutzt vom SV Eichenried. 4 Minuten später erzielte Lars sein 1.Tor wiederum durch toller Vorarbeit von Florian G. Nur noch 3:5. Zum Schluss war hinten alles offen un d die Eichenrieder kamen noch zum 3:6.

 

Fazit:

Auch wenn das Ergebnis blöd klingt für uns, waren wir in diesem Spiel die bessere Mannschaft. Kämpferisch war das Spiel in Ordnung, läuferisch können wir mehr das wissen wir. Fussballerisch sah es in einigen Momenten echt klasse aus, in diesen war der heute überragende Florian G. beteiligt. Spielerisch an jeder guten Situation mit dabei, 1 Tor und 2 Vorlagen sprechen für sich. Kämpferisch und läuferisch für die Mannschaft als Kapitän vorbildlich. Flo mach genau weiter so.

 

 

 

 

7.Hallenturnier beim BFC Wolfratshausen am 05.03.2016

 

FCU YoungStars gelingt zum Abschluss der Hallenturnier Saison der ganz große Coup und krönen sich mit dem TURNIERSIEG

 

Kader: Luca, Benedikt, Leo, Marius, Kilian, Florian, Lukas

 

Gruppenphase: 2x5er Gruppen

 

FC Unterföhring  -  SV Olympiadorf Concordia      0:0

In unserem ersten Spiel ging es den SV Olympiadorf Concordia (gegen diese Mannschaft hatten wir noch nie gespieltund deswegen wussten wir nicht was uns erwarten würde). Von Anfang an war zu erkennen dass sie körperlich sehr gut waren und mit dem Ball auch was anfangen können. Wir hielten gut dagegen, liefen sehr viel und gingen in die Zweikämpfe. Beide Mannschaften hatten en paar Chancen, doch hätten wir uns nicht beschweren dürfen wenn wir knapp verloren hätten. Der SV Olympiadorf Concordia war ein sehr starker Gegner zum Anfang. 1 Punkt im 1.Spiel war in Ordnung

Lediglich das fussballerische war nicht so wie wir es können, viel Hektik und dadurch unüberlegte Entscheidungen. 

 

FC Unterföhring  -  SV Lochhausen     0:0

Im zweiten Gruppenspiel holten wir unseren zweiten Punkt. Dieses Ergebnis spiegelte nicht den Spielverlauf wieder. Das Spiel wurde von uns überlegen geführt, auch viele Torchnacen waren zu verzeichnen. Doch entweder wurden sie vom gegnerischen Torwart gehalten oder wir scheiterten knapp. Da gibt es ein Sprichwort was fast zu dieser Partie gepasst hätte: "Wer vorne seine Chancen nicht nutzt, wird hinten bestraft". Zum Glück hielt Luca einen Ball sehr gut und einen weiteren vergab der gegnerische Stürmer. Jetzt hieß es die letzten beiden Spiele gegen den FC Teutonia und den BFC Wolfratshausen gewinnen.

 

FC Unterföhring  -  FC Teutonia München    2:1

Unser erstes kleines Endspiel ging gegen unsere Freunde vom FC Teutonia München. Diese Mannschaft holte bereits 4 Punkte aus 2 Spielen mit 4:0 Toren. Doch bereits vor dem Spielanfang merkte man unseren Jungs an dass sie ins Halbfinale kommen wollen. Die Qualität dazu sah man dann auch auf dem Platz, wir kamen fussballerisch schon näher an unser Niveau ran und beschäftigten den Gegner damit in deren Hälfte. Durch unsere kämpferisch und läuferisch Art und Weise zu pressen, tat sich Teutonia sehr schwer und uns gelang so auch der 1.Treffer zum 1:0 durch Kilian und kurze Zeit später das 2:0 durch Lukas. Selbst das 2:1 war ein wichtiger Lerneffekt für unsere Mannschaft, das wir defensiv nicht alle nur zum Ball schauen dürfen sonst stehen auf der anderen Seite die Gegenspieler frei. Das 1."Finale" gewonnen und die Freude bei den Jungs war groß und endlich waren wir im Turnier drin.

 

FC Unterföhring  -  BFC Wolfratshausen   3:1

Unser letztes Gruppenspiel brauchten wir nur noch zu gewinnen um unser Minimalziel erreichen zu können. Doch unerwartet gingen wir mit 1:0 in Rückstand. Doch so wie ich meine YoungStars kenne, geben sie nicht auf und fahren nochmal einen Gang höher. Genau dies war dann auch der Fall und wir kamen durch drei tolle Tore von Kilian, Marius und Leo zum verdienten 3:1 Sieg und den damit 2.Platz in der Gruppe, der auch für das Halbfinale reichte. Die Freude auf die KO Spiele war jetzt schon rießig und ich merkte heute kann was passieren.

 

Halbfinale:

 

FC Unterföhring  -  SpVgg Thalkirchen   1:1  nach 11-Metern: 2:0

Vor dem Halbfinale hatten wir 1 Stunde und 30 Minuten freie Zeit wo wir kein Spiel hatten. Wir joggten eine kleine Runde um die Halle damit wir wieder in Fahrt kommen. Die Ansprache in der Kabine war gelungen im Nachhinein gesehen. Denn unsere Jungs präsentierten sich noch stärker als in der Gruppenphase, wir spielten am Anfang mehr aufs Thalkirchener Tor und nutzen eine Torchance durch Lukas. Damit führten wir mit 1:0. Doch Thalkirchen ist nicht umsonst ins Halbfinale gekommen und sie kamen zum 1:1 durch einen Fehler unsererseits. Nach 8 Minuten war Schluss und man spürte dass unsere Jungs unbedingt ins Finale kommen wollen. 3 Elfmeterschützen treten gegeneinander an und bei uns Luca im Tor. Nun war Lukas an der Reihe, er verwandelte seinen Elfmeter. Thalkirchen war nun dran und Luca parierte stark den Ball. Also 1:0 für uns. Unser zweiter Schütze war Benedikt, dieser schoß den Ball auch souverän ins Tor. Der zweite Thalkirchener lief an und schob den Ball neben das Tor. Damit standen wir im Finale gegen den SV Olympiadorf Concordia. FINALE oho FINALE

 

FINALE:

 

FC Unterföhring  -  SV Olympiadorf Concordia     3:1

Das Spiel war für uns die absolute Krönung, wir spielten unser bestes Spiel im Turnier ausgerechnet im Finale gegen den stärksten Gegner. Dies war bereits vor dem Finale zu spüren dass die Jungs gewinnen wollen und bereit waren dafür läuferisch und kämpferisch alles zu tun. Die zwei stärksten Mannschaften trafen jetzt aufeinander und es bot sich für unsere Eltern eine Gala. Wir spielten Fussball, ließen den Ball laufen, blieben ruhig und kamen zur Torchancen. Defensiv störten wir die schussstarken Spieler des SV Olympiadorf Concordia frühzeitig aggressiv fair. Nach ein paar Minuten gingen wir mit 1:0 in Führung durch Kilian. Kurze Zeit später das 2:0 durch Marius und nochmal kurze Zeit später das 3:0. Olympiadorf war in der Zeit total überrascht aufgrund unserer Stärke und verloren die Kontrolle über das Spiel. Selbst nachdem 3:1 blieben unsere Jungs cool und spielte ihr Spiel weiter. Nach den 8 Minuten war dann auch Schluss und die Freude bei den FCU YoungStars war rießengroß. Ein toller Abschluss an diesem Tag.

 

FAZIT:

Nach der frühen Uhrzeit wo wir noch nicht so sicher wirkten, haben wir uns von Spiel zu Spiel gesteigert. Wie ihr euch heute als Mannschaft präsentiert habt macht mich richtig stolz. Auf dem Platz läuferisch und kämpferisch sehr gut, spielerisch wurde es dann immer besser und im Finale der Höhepunkt. Ihr habt als FCU YoungStars zusammengehalten, das hat man auch auf der Auswechselbank gemerkt, jeder Spieler hat mitgefiebert. Flo, Lukas und Kilian rießen Lob, ihr wart draußen und habt eurer Mannschaft geholfen durchs Anfeuern.Ihr habt euch abgeklatscht, unterstützt und geholfen wenn jemand Hilfe gebraucht hat. Auch neben dem Platz war ich heute sehr zufrieden, wenn ich mir andere Mannschaften anschaue wie die miteinander umgegangen sind und ihr. Man merkt ihr seid echt vernünftig und vielen Dank auch an die Eltern die bei allen Turnieren so zahlreich mitgefahren sind und uns Trainer/Spieler unterstützen in ihren Entscheidungen. Es ist echt schön dass sich die Spieler so vorbildlich benehmen während den Turnieren und die Eltern sich auch untereinander verstehen und unterhalen macht uns Trainer unglaublich Spaß. Macht bitte weiter so, jetzt geht es für uns dann wieder nach draußen wo wir uns bis Sommer in vielen Punkten weiterentwickeln wollen. Die Grundlage ist da mit einem Willen, Ehrgeiz, Freude an harter Arbeit, Leidenschaft und Zusammenhalt. Vielen Dank

27.02.2016 6.Hallenturnier beim FC Deisenhofen

 

FCU YoungStars spielen ein super Turnier und belohnen sich mit einem tollen 2.Platz von 10 Mannschaften

 

Kader: Ben, Samuel, Janis, Elias, Benedikt, Giuliano, Daris, Flo, Parham

 

Beim vorletzten Hallenturnier ging es heute zum FC Deisenhofen und seinem ausgerichteten Hallenturnier. Die Freude auf dieses Turnier war sehr groß. Das erste das wir nicht frühmorgens aufstehen mussten sondern uns erst am Mittag getroffen haben. Das Turnier fand mit 10 Mannschaften statt, also 5 Mannschaften pro Gruppe und danach spielte der 1. gegen den 1. der anderen Gruppe.

Unser erstes Spiel war zugleich das Eröffnungsspiel des Turniers. Normalerweise verschlafen wir das erste Spiel immer und kommen so unter Druck. Ausgerechnet diesmal ging es gegen den TSV Feldkirchen, der uns bereits schon zweimal besiegt hat (1x in der Liga und 1x beim Hallenturnier in Heimstetten).

Dementsprechend war die Ansprache in der Kabine ausgelegt, denn diesmal wollten wir den TSV Feldkirchen mal besiegen.

 

1. Spiel: FC Unterföhring  -  TSV Feldkirchen   2:1

Wir kamen gut ins Turnier, die Ansprache gelang. Wir wirkten von Anfang an konzentriert und unser Kapitän Benedikt markierte das 1:0 für uns. Heute fand er sich auf einer offensiveren Position und machte sich dort sehr gut. Kurze Zeit später erhöhte er sogar mit seinem 2.Turniertordas 2:0. Flo spielte einen hohen Ball auf Benedikt, der den Ball mit dem Kopf verwerten konnte

Kurz vor Schluss kamen die Feldkirchner noch zum Anschlusstreffer, doch wir gewannen unser erstes Spiel und die Freude war sehr groß über den gelungenen Start. 

 

2.Spiel: FC Unterföhring  -  TSV Grassbrunn   2:1

Das zweite Spiel ging gegen den TSV Grassbrunn, die Mannschaft die ihr erstes Spiel mit 2:0 gewonnen hat. Also eine gefährliche Mannschaft, die einen sehr guten Spieler in ihren Reihen hatten mit der Nummer 10. Gegen uns sah er in diesem Spiel kaum einen Stich weil unsere Defensive sehr gut die Zweikämpfe angenommen haben. Sami, Janis, Elias waren sehr präsent und es gab kaum ein Durchkommen. Offensiv gingen wir mit 1:0 in Führung wieder durch Benedikt mit seinem 3.Turniertor wiederum nach Vorabeit von Flo. Spielerisch waren wir sehr gut und genauso war auch das Tor.

Doch einen Stich machte der gefährlichste Spieler des TSV Grassbrunn und somit kamen sie zum Ausgleich. Doch wer dachte unsere Jungs kämpfen/laufen und spielen nicht bis zur letzten Sekunde Fussball, der wurde eines besseren belehrt. 10 Sekunden vor Schluss gab es nochmal einen Eckball für uns. Parham legte den Ball in den Rückraum wo Elias freistand, dieser versuchte den Ball direkt aufs Tor zu schießen. Er traf den Ball nicht ganz sauber somit flog der Ball richtung zweiter Pfosten wo Janis den Ball 2 Sekunden vor Schluss ins Tor schoss. Zweites Spiel zweiter Sieg.

 

3.Spiel: FC Unterföhring  -  FC Alte Heide DSC München   2:1

Drittes Spiel - Dritter Sieg. 9 Punkte aus 3 Spielen. Wir waren kämpferisch/läuferisch und spielerisch wieder gut wie bis jetzt in jedem Spiel. Benedikt machte sein 4.Turniertor zum 1:0, verdanken hatte er dieses Tor, der einen tollen Pass zu ihm spielte.. Doch das absolute Highlight kam noch unser "Defensivspezialist" Sami schoss den Ball aus 25 Metern direkt ins Tor. Der Ball flog und flog links ins Eck. Ein Traumtor- eine faustdicke Überraschung.

Alte Heide kam dann durch ihren Stürmer noch zum 2:1 Anschlusstreffer. Ben verhinderte mit einer tollen Parade noch den Ausgleich. Er stand sehr lange und konnte einen guten Schuss mit den Händen abwehren und schnappte sich den freiliegenden Ball wie ein Löwe. 

 

4.Spiel: FC Unterföhring  -  FC Deisenhofen   1:1

In diesem Spiel ging es für uns um nicht mehr so viel. Wir standen schon vor dem Spiel sicher im Finale, doch unser Ziel mindestens 10 Punkte aus der Gruppe zu holen wollten wir unbedingt erreichen. Dies gelang uns auch. Nach toller Kombination über Flo auf Giuliano, der den Ball zu Parham abspielte und somit die Torvorlage ablieferte. Parham machte eiskalt dann das Tor zum 1:0. Der FC Deisenhofen gelang dann noch der Ausgleichstreffer. Eine tolle Gruppenphase mit einem verdienten 1.Platz für uns.

 

 

FINALE: FC Unterföhring  -  FC Wacker München   0:2

Die Vorfreude war rießengroß. Die Jungs waren super motiviert und zeigten in diesem Spiel sich nochmal von ihrer kämpferisch, läuferisch und spielerisch sehr guten Seite. Wir hielten sehr lange gut dagegen, doch unser Spiel nach vorne war nicht so gut wie wir es vorher gemacht haben. Unsere größte Chance war von Flo, der im letzten Moment noch gestoppt wird. er FC Wacker München ging kurze Zeit später mit 1:0 in Führung, aber nicht durch tollen Fussball sondern Qualität in der Offensive. Wir versuchten bis zum Schluss nochmal alles, doch kurz vor Schluss fiel das 0:2 aus unserer Sicht. Unsere Jungs waren sehr traurig, doch für dieses tolle Turnier muss ich echt den Hut ziehen. Kämpferisch, spielerisch und läuferisch die stärkste Mannschaft des Turniers. Klasse Leistung und wir werden uns weiterentwickeln und unser Fussball wird immer sicherer. Das merkt man bei vielen Spielern aus unserer ganzen Mannschaft. 

 

 

Herausnehmen muss ich allerdings die Leistung von Benedikt, das war wirklich wahnsinn wie du heute im gesamten Turnier gespielt hast auf der Mittelfeldposition und mit 4 Turniertoren so viele wie in der gesamten Hinrunde geschossen. Überall auf dem Platz unterstützt und ein wahrer Kapitän gewesen. Klasse, weiter so. 

 

 

 

13.02.2016 5.Hallenturnier beim SV Heimstetten (SVH Wintertraum)

 

FC Unterföhring erreichen den 2.Platz und waren die spielerisch deutlich stärkste Mannschaft

 

Kader: Marius, Elias, Ismar, Leo, Florian, Parham

 

Im Vorfeld mussten Luis und Benedikt passen, sodass wir ohne Auswechselspieler nah Heimstetten hinfuhren. Das war für die anderen Jungs eine tolle Sache da sie durchspielen konnten. Um 08:30 Uhr war Turnierbeginn mit dem Spiel FC Unterföhring gegen den SV Heimstetten. Daraufhin ´bereiteten wir uns vor und nach der Begrüßung der 4 von 5 Mannschaften, stellte sie heraus dass der SC Kirchheim nicht angetreten war und somit der Turnierplan umgeworfen wurde.Wir standen in unserem Kreis und dann kam durch die Lautsprecher die Ansage dass jetzt nicht der FC Unterföhring spielt. Unsere Jungs waren mit dem Kopf schon beim Spiel und somit mussten sie noch ein Spiel warten, was nicht sehr hilffreich war. Die Organisation war leider nicht dem SV Heimstetten entsprechend. Doch nun zu den Spielen: 3 Spiele a 12 Minuten

 

FC Unterföhring - TSV Feldkirchen   1:2

Spielerisch deutlich überlegen, mehrere 100% Torchancen und defensiv noch nicht so sicher wie gewohnt. Realistischer Spielstand hätte 6:1 sein können für uns. Sehr ärgerlich diese Niederlage. Die bessere Mannschaft hat verloren. Wir waren in unserem 1.Spiel verschlafen Modus.

 

FC Unterföhring  -  FC Ismaning   8:1

Spielerisch nochmal gesteigert im Vergleich zum ersten Spiel, den FC Ismaning dominiert und vorne die Chancen besser herausgespielt und auch souverän genutzt.

 

FC Unterföhring  -  SV Heimstetten   5:0

Auch das letzte Spiel genauso wie gegen Ismaning bestritten und diesmal auch zu 0 und keinen Torschuss zugelassen. Defensiv standen wir auch sehr sicher.

 

 

FAZIT:

Leider waren es nur 3 Spiele somit konnten wir nicht mehr uns den Turniersieg ergattern, den wir verdient gehabt hätten. 14:3 Tore in 3 Spielen und spielerisch klasse Fussball gespielt nach dem 2.Spiel noch ruhiger und souveräner. Zwei Hallenturniere haben wir noch, in denen wir nochmal zeigen wollen was wir können. Einmal in Wolfratshausen und einmal in Deisenhofen. Freude pur.

 

 

 

Unsere FCU "YoungStars" beim eigenen Hallenturnier

30.01.2016  8.Janus TV Cup beim FC Unterföhring - starker Zusammenhalt zahlt sich aus

 

 Unsere beiden Mannschaften können überzeugen!!!!

 

FC Unterföhring YoungStars: Luca, Florian S, Benedikt, Samuel, Elias, Luis, Marius, Leo, Lukas, Janis, Kilian, Giuliano, Parham, Lars, Florian G, Daris, Ismar

 

Ergebnisse:

 

FC Unterföhring A - FC Unterföhring B        1:1

FC Unterföhring A - SpVgg 1906 Haidhausen   1:2

FC Unterföhring B - FC Phönix München   2:2

FC Unterföhring A  -  FC Phönix München   2:1

FC Unterföhring B  -  FC RW Oberföhring   0:1

FC Unterföhring A  -  SV Heimstetten   3:1

FC Unterföhring B  -  SpVgg 1906 Haidhausen   0:2

FC Unterföhring A  -  FC RW Oberföhring   3:1

FC Unterföhring B  -  SV Heimstetten   1:5

 

FAZIT:

Ein toll organisiertes Turnier und ein Highlight für uns (Trainer, Eltern und Spieler). Vielen Dank an den Verein und vor allem Berit. Den Lob von den gegnerischen Trainern für dieses Turnier geht an dich.

FC Unterföhring A: es ist immer schwer gegen seine eigene Mannschaft zu spielen und so ging es uns im ersten Spiel. Wir sind ein Team und dementsprechend ware die Zweikämpfe nicht so geführt worden wie wir es können. Nach diesem Spiel ging für uns das Turnier los zumindest war das die Devise in der Kabine. Doch wir waren spielerisch deutlich überlegen, spielten uns Chancen heraus. Doch der Unterschied war dass Haidhausen die Zweikämpfe führte als wäre er der letzte im Spiel und somit war dieses Spiel ein wichtiger Moment im Turnier um an der Zweikampfführung zu arbeiten. Das dritte Spiel gegen den FC Phönix München war schon besser und wir gewannen verdient mit 2:1, wir kamen so langsam in Fahrt und die Freude nach diesem befreienden Sieg beflügelte uns in den nächsten Partien. Wir wussten, wenn wir beide Spiele gewinnen können wir dieses Turnier noch gewinnen. Die Einstellung in das Spiel gegen den SV Heimstetten reinzugehen war sehr gut, man merkte wir werden alles tun und geben um dieses Spiel zu gewinnen. Heimstetten war total überrascht und ihr bester Spieler kam überhaupt nicht zum Zug. Somit gewannen wir spielerisch überlegen auch verdient mit 3:1. Toller Fussball den wir spielten. Zu guter Schluss entschied das Spiel gegen den FC Rot Weiß Oberföhring wer Turniersieger wird. Wie in jedem Spiel waren wir spielerisch deutlich überlegen und gingen schnell verdient mit 2:0 in Führung. Danach nahmen wir einen Gang zuück und Oberföhring kam zum 2:1 Anschlusstreffer. Doch nach kurzem Zittern konnten wir einen gut herausgespielten Angriff zum 3:1 abschließen. Als der Schlusspfff ertönte war die Freude rießig. Unser erster Turniersieg mit fussballerisch toller Leistung. Jungs nehmt diese kämpferische Einstellung mit, nur wenn wir kämpfen wie die Löwen und fussball spielen dann können wir großes erreichen.

 

FC Unterföhring B:

Bereits vor dem Turnier gab es große Zweifel wie gut können die Jungs mithalten, hoffentlich gehen sie nicht heulend aus der Halle. Doch wir Trainer waren ganz anderer Meinung, wir glauben an unsere Jungs und wissen wie toll sie sich entwickelt haben und was sie noch erreichen können wenn sie weiter so machen. Das erste Spiel war schon mal eine Ansage mit einem 1:1 Unentschieden gegen unsere eigene Mannschaft. In diesem Spiel habt ihr gekämpft, seid gelaufen wie die Wahnsinnigen und kamt zu guten Torchancen. Spielerisch habt ihr euch viel zugetraut, war schön zu sehen.

Im zweiten Spiel gegen den FC Phönix München haben wir am Anfang deutlich dominiert und gingen mit 2:0 in Führung, gute Kombinationen führten zu unseren Toren. Doch die Kraft ließ ein wenig nach und es passierten uns leichte Fehler, trotzdem ein richtig gutes Spiel. Kämpferisch wart ihr echte Fighter.

Im dritten Spiel gegen den FC Rot Weiß Oberföhring habt ihr euch super verkauft und Oberföhring tat sich extrem schwer. Sie gewannen das Spiel glücklich mit 1:0, aber wir haben uns super präsentiert. 

Das vierte Spiel verloren wir mit 2:0 gegen die SpVgg 1906 Haidhausen, zu diesem Zeitpunkt merkte man dass die Kraft nachließ aufgrund der starken Leistungen in den ersten drei Spielen wo die Jungs wahnsinnig viel gemacht haben.

Und das letzte Spiel war dann einfach zu viel und täuschte den Eindruck über euer gezeigtes Turnier. Einerseits die nachlassende Kraft und einen Heimstettner Spieler mit der Nummer 9, der vier Tore machte und verdient der beste Spieler des Turniers war. Er stach deutlich raus.

Jungs macht weiter so, am Anfang dieser Saison hätte das noch ganz anders ausgeschaut und jetzt habt ihr schon so gut dagegen gehalten. Kämpferisch und läuferisch waren wir die stärkste Mannschaft und zwar von Anfang an.

 

 

 

 

 

3.Hallenturnier bei der SE Freising am 04.01.2016

 

FCU YoungStars erreichen Platz 5 und zeigen in den letzten zwei Spielen deutlich bessere Leistungen

 

​Kader: Ben, Benedikt, Ismar, Florian, Daris, Luis, Lukas

 

Gruppenphase:

 

FC Unterföhring  -  FC Ismaning    1:2

Im ersten Spiel in diesem Turnier spielten wir gegen unseren Nachbarn aus Ismaning. Die Bedingungen vor dem Turnier waren nicht so gut, viel Schnee, spätere Ankunft und kurzes Warmmachen. Zum Glück ging es nur nicht uns so. Am Anfang taten wir uns sehr schwer und Ismaning drängte uns eher in unsere Hälfte und sie gingen verdient mit 1:0 in Führung. Doch im Anschluss kamen wir auch öfters nach vorne, dadurch dass unsere Aktionen klarer wurden und so kamen wir auch zum Ausgleichstreffer. Doch kurz vor Schluss fiel dann noch ein sehr unglückliches Gegentor und ein Punkt war uns nicht gegönnt. Das Ergebnis klingt nicht so schlecht, aber fussballerisch war noch Luft nach oben. Es gab aber auch viele gute Aktionen.

 

FC Unterföhring  -  TSV Milbertshofen    0:2

Unser Pech in diesem Turnier war dass wir die zwei stärksten Mannschaften mit uns in der Gruppe hatten. Zu diesem Zeitpunkt konnten wir noch nicht unser stärkstes Niveau zeigen und Milbertshofen ist auch eine sehr starke Mannschaft. Somit war das Ergebnis auch verdient. Spielerisch war es auch schon ein Tick besser als gegen Ismaning aber auch nur minimal. Nach dem Spiel sprachen wir noch über unser Spiel ohne Ball, woran wir unbedingt arbeiten müssen. Die Gegentore waren sehr bitter.

 

FC Unterföhring  -  SV Türkgücü Erding    4:0

Im dritten Spiel war der Gegner nicht so stark wie die anderen zwei Mannschaften vorher aber dennoch zeigten wir in dem Spiel was wir spielerisch drauf haben und dominierten das Spiel auch. Viele genaue Pässe, Bewegung ohne Ball war auch sehr gut und vorne ein gewisser Zug zum Tor. Auf das Spiel konnte man aufbauen.

 

Spiel um Platz 5:

 

FC Unterföhring  -  VFB Forstinning    4:1

Auch im Spiel um Platz 5 zeigten wir dem Gegner was wir draufhaben. Am Anfang lief es sehr unglücklich, wir gerieten mit 0:1 in Rückstand. Doch wir gaben wie gewohnt nicht auf und kamen sehr schnell zum Ausgleich durch ein Weitschusstor von Ismar. Zwei Minuten später noch mal durch einen tollen Schuss von Ismar. In Folge war das Spiel nur noch vor dem Forstinninger Tor und dann kam die Daris Show. Durch das goldene Händchen von Christian, Daris reinzubringen. Dieser schoß dann gleich das 3:1 und bereitete das 4.Tor vor.

 

 

 

Unser Bild mit dem souveränen Turniersieger TUS Bad Aibling und wir als beste Mannschaft nach ihnen

20.12.2015 2.Hallenturnier beim FC Ismaning

 

„FCU YoungStars“ müssen sich nur dem TUS Bad Aibling geschlagen geben.

 

Kader: Luca, Elias, Benedikt, Leo, Marius, Ismar, Lukas, Kilian, Parham, Florian

 

Gruppenphase:

 

FC Unterföhring - SpVgg Landshut    2:2

 

FC Unterföhring - TSV Milbertshofen   5:0

 

FC Unterföhring - TUS Bad Aibling   1:6

 

Halbfinale:

FC Unterföhring  -  TSV Moosach Hartmannshofen   2:1 n.V

 

Finale:

FC Unterföhring  -  TUS Bad Aibling   0:4

 

Fazit:

In der Gruppenphase war den Jungs noch ein wenig der Respekt gegenüber diesen großen Namen anzumerken. Trotzdem erzielten die Jungs den zweiten Platz in der Gruppe, was bereits zu diesem Zeitpunkt eine große Überraschung war…

Anschließend stand das Halbfinale gegen den TSV Moosach Hartmannshofen an. Wir hatten das Spiel größtenteils im Griff, leider haben wir es verpasst, mit dem 2:0 den Deckel drauf zu machen. Kurz vor Schluss bekam man dann den Ausgleichstreffer, sodass es mit einem Sudden Death weiter ging. Als dann Ismar aus halblinker Position mit einem Distanzschuß ,alias Roberto Carlos, das Siegtor erzielte, war die Freude bei allen Beteiligten riesig. Im Finale wartete, das in allen Belangen, überragende Team aus Bad Aibling und man musste sich letzten Endes tapfer geschlagen geben.

Allerdings ließen wir namhafte Mannschaften hinter uns: FC Ismaning, SpVgg Landshut, TSV Eching, TSV Milbertshofen, RW Oberföhring, TSV Moosach Hartmannshofen.

Jungs, ihr könnt alle wahnsinnig stolz sein, auf eure gezeigte Leistung. Wir Trainer waren es!

 

 

05.12.2015 1.Hallenturnier beim VFR Garching

 

"FCU YoungStars" holen 10 Punkte aus 5 Spielen

 

Kader: Luca, Benedikt, Samuel, Maximilian, Luis, Giuliano, Marius, Leo, Florian, Lukas

 

1.Spiel: FC Unterföhring - SC Kirchheim   0:0

 

2.Spiel: FC Unterföhring - SV Waldeck Obermenzing   0:2

 

3.Spiel: FC Unterföhring - SpVgg Altenerding   4:0

 

4.Spiel: FC Unterföhring - TSV Dachau 1865  2:1

 

5.Spiel: FC Unterföhring - VFR Garching   2:1

 

 

Fazit:

Ein Versuch mit Blockwechsel lief zwar gar nicht schlecht aber ab sofort werden wir weniger Spieler mitnehmen. Eure Leistung (kämpferisch, läuferisch) war im Großen und Ganzen sehr gut. Vom Miteinander Fussball spielen können wir noch viel mehr und das wird man in den nächsten Turnieren auch sehen.Trotzdem haben die Jungs sich über den 3.Platz schon sehr gefreut. Die Ergebnisse waren auch gut, wir gewannen auch die knappen Spiele und unsere einzige Niederlage haben wir sehr unglücklich verloren. Fürs erste Hallenturnier war es in Ordnung.

 

21.11.2015 7.Punktspiel beim FC Stern München

 

FC Stern München - FC Unterföhring    0:5 (0:1)

 

Kader: Ben, Elias, Benedikt, Leo, Janis, Marius, Giuliano, Daris, Kilian, Florian, Ismar

 

Am 7. und letzten Spieltag führte uns unsere Reise früh morgens zum FC Stern München in die Feldbergstraße. Dort spielten wir auf einem sehr engen Kunstrasen, was unsere Jungs aber zum Glück kennen nachdem wir schon beim TSV Waldtrudering ebenfalls auf so einem engen Platz gespielt hatten. Wir taten uns schwer ins Spiel zu kommen, der Ball lief auch nicht so sicher wie sonst. Wir hatten den Ball viel viel öfters aber spielten es sehr kompliziert. Spielerisch waren wir deutlich überlegen. Wir kamen nur zu keinen 100% Torchancen. Dafür ließen wir hinten überhaupt nichts zu und Ben war beschäftigungslos. Doch kurz vor der Halbzeitpause gelang uns dann doch der verdiente 1:0 Führungstreffer. Nach starkem Einsatz im Mittelfeld von Marius, konnte er den Ball erobern und Flo spielte den Ball in den Fuß von Kilian, der dann durch die Beine des Torwarts zur Führung für die "FCU YoungStars". 

In der Kabine wärmten wir uns erstmal auf und besprachen die wichtigsten Sachen um am Ende mit 3 Punkten vom Platz zu gehen und dabei spielerisch zu überzeugen. 

Die 2.Halbzeit lief dann auch noch deutlich besser. Wir drückten dem FC Stern unser Spiel auf und es gelangen uns die ersten ansehlichen Kombinationen mit Torabschlüssen. Giuliano nahm den Ball an, setzte sich außen stark gegen seinen Gegenspieler durch und drang in den Strafraum. Dort konnte er lediglich nur mit einem Foul gestoppt werden und es gab "Elfmeter" für uns. Diesen durfte Benedikt ausführen, allerdings zeigten die Verantwortlichen vom FC Stern auf die 16er Linie dort sollte der Elfmeter ausgeführt werden. Dies störte uns nicht und Benedikt knallte den Ball in den rechten Winkel. Klasse Schuss und verdiente Führung. In Folge gelang uns durch Florian noch das 3:0. Wiederum Florian war es der das 4:0 machte nach klasse Vorarbeit von Kilian und Daris. Mehrere tolle Spielzüge waren zu sehen und vor allem für mich als Trainer sehr ansehlich. Spielaufbau wie ich ihn mir vorstelle von hinten heraus. Zum krönenden Schluss des Spiels knallte Ismar einen Eckball direkt ins Tor. Was für eine Flugbahn, genial getroffen von ihm. Danach war dann auch bald Schluss.Ein völlig verdienter Sieg, spielerisch überlegen und ein toller Hinrundenabschluss. Schön war auch, dass beim Elfmeterschießen sehr viele ihre Elfmeter sehr souverän verwandelten. Man merkt wir werden in jeder Hinsicht besser.

Positiv hervorheben möchte ich Janis, Giuliano und Daris. Drei Jungs die sich in der Zeit bis zu dem Spiel sehr gut entwickelt haben und immer mehr aufholen. Ihr habt heute die Minuten die ihr gespielt habt richtig genutzt um euch zu zeigen. Egal wie lange man spielt, wichtig ist dass wir zusammen halten/nicht sauer sind sondern wenn wir die Chance bekommen uns so gut es geht zu zeigen. Das habt ihr heute echt klasse gemacht. Das war ein ganz toller Hinrundenabschluss. Jetzt geht es am Mittwoch im Training weiter. 

 

 

14.11.2015 6.Punktspiel gegen den SC Kirchheim

 

FC Unterföhring - SC Kirchheim   2:2 (2:2)

 

Kader: Luca, Elias, Janis, Samuel, Luis, Marius, Daris, Benedikt, Parham, Florian

 

Am 6.Spieltag empfingen wir den SC Kirchheim. Aus meiner Sicht die stärkste Mannschaft in der Liga mit dem TSV Feldkirchen. Wir Trainer freuten uns sehr auf dieses Spiel und wir wussten schon im Vorfeld dass es ein tolles Spiel werden würde und unsere Mannschaft sich hervorragend präsentieren würde. Wir versuchten unser Spiel dem Gegner aufzudrängen was auch sehr oft gelang. Natürlich passierten auch kleine Fehler aber die gehören dazu. Im vergleich zum 1.Spiel wird es bei uns immer sicherer und die Jungs haben sich wahnsinnig gut entwickelt. Aber nun zum chronologischen Ablauf unseres Spiels. Unsere Jungs gingen genau mit der richtigen Einstellung ins Spiel, man merkte sie wollen heute gewinnen und dafür alles geben. Dementsprechend war das Spiel auf hohem Niveau, da Kirchheim auch eine gute Mannschaft ist, die uns körperlich leicht überlegen waren. Trotzdem konnten wir mit 1:0 in Führung gehen durch Florian aber das Tor war danke iner starken Mannschaftsleistung erst zustande gekommen. Die Freude war groß und die Jungs wollten noch mehr uns spielten weiter. Das Spiel war auf einem guten Niveau und Kirchheim kam zum 1:1 Ausgleich. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen. Bei uns fehlte manchmal der letzte Pass oder unsere Torschüsse waren nicht konsequent genug. Defensiv war in dieser Phase Luca überragend, unglaublich wie er 1:1 Situationen entschärfte oder durch cleveres Herauslaufen im Manuel Neuer Stil einen Ball wegschoß bevor der Stürmer herankam. Danach waren wir wieder näher dran und erzielten fast das 2:1 durch Daris, der leider nur den Pfosten traf. Aber in der ersten Halbzeit ein richtig starkes Spiel machte und uns sehr positiv beeindruckte. Tatsächlich kamen wir dann wenige Minuten später doch zum 2:1 durch Florian, der einen hohen Ball über den Torwart schoss und damit seine starke Leistung mit diesem Traumtor krönte. Das Spiel war von den Chancen auf Augenhöhe und somit war nun Kirchheim an der Reihe das 2:2 zu machen. Leider passierte das Tor so unglücklich. Nachdem Elias sein Schuhband offen war lief er raus zum Trainer und ließ sich die Schuhe binden, genau in der Situation verloren wir den Ball und unsere linke Seite war komplett offen. Der Stürmer lief und schoss, leider sprang der Ball noch kurz vor Luca auf und sprang als er sich gehechtet hat über ihn. Ein sehr unglückliches Gegentor aber wir lernen daraus. Danach war die erste Halbzeit dann auch vorbei, aber die Leistung war richtig gut vor allem weil wir gegen einen starken Gegner so überzeugten.

Die 2.Halbzeit war auch wirklich gutem Niveau, es gab zwar nicht mehr so die klaren Torchancen auf beiden Seiten, aber spielerisch waren viele gute Situationen von uns. Defensiv ließen wir nicht viel zu in der 2.Halbzeit. Insgesamt liefen unsere Jungs genauso viel wie in der 1.Halbzeit, was sehr beeindruckend war. Jeder Spieler hat seinen Teil zu diesem klasse Spiel beigetragen, auch die Auswechselspieler die bei einer guten Mannschaft auch richtig stark sind und das war diesmal der Fall. Die zwar weniger Spielzeit bekommen haben als andere Spieler aber die als sie reinkamen kämpften und liefen sodass sie merkten dass die Mannschaft Erfolg haben soll. Klasse Luis, Samuel und Janis. Ihr habt euch seit Juli unglaublich entwickelt. Ihr werdet von Woche zu Woche besser und ihr habt mir jetzt schon öfters gezeigt dass man mit euch rechnen muss wenn ihr so weitermacht und euch weiter verbessert. Genauso wie Daris, der eine sehr gute 1.Halbzeit spielte als ob er bereits jedes mal schon von Anfang an gespielt hat und toll dass du die zweite Halbzeit mit der Mannschaft mitgefiebert hast obwohl du nicht gespielt hast. Zu unseren zwei Außenstürmern Florian und Parham: Florian klasse Leistung zwei Tore, immer gefährlich auf deiner Seite und vor allem für mich ganz wichtig immer anspielbar, so viel gelaufen und defensiv auch ordentlich mitgearbeitet. Weiter so. Parham auf deiner Seite auch sehr oft mitgeholfen und angeboten. Schau dass du dich noch öfters zeigt und deine Mitspieler mitnimmst. Richtig junger Kämpfer, dafür dass du ein Jahr jünger bist als alle anderen. Und zu guter letzt, die Spieler die man eigentlich am wenigsten erwähnt, aber die unglaublich wichtig sind. Unser "magisches Trio" hinten mit Elias, Benedikt und Marius. Was ihr heute gespielt habt war schon sehr sehr gut. So viel gelaufen und viele Zweikämpfe aggressiv gewonnen das war richtig großes Kino. Spielerisch von hinten raus wird das immer besser und ihr traut euch was zu was ganz wichtig ist. Normalerweise werdet ihr kaum erwähnt in Spielberichten aber heute muss man euch wirklich erwähnen für den Einsatz, Kampf, Leidenschaft den ihr für unsere Mannschaft geleistet habt. Kompliment, bin ich mal gespannt wie es weiter geht nächste Woche gegen den FC Stern München. Aber jetzt erstmal im Training reinhauen.

 

 

08.11.2015 Testspiel beim SV Heimstetten 

 

SV Heimstetten - FC Unterföhring   4:4 (1:4)

 

Kader: Alamdare, Samuel, Luis, Benedikt, Florian S., Daris, Marius, Kilian, Jule, Luca

 

Unser Doppelspielwochenende führte uns am Sonntag zu unseren Freunden nach Heimstetten. Da wir schon bereits das zweite mal gegen diese Mannschaft spielen und wir uns bisher sehr gut verstanden, machten wir gleich nochmal ein Testspiel aus um einige Sachen auszuprobieren. Das gelang uns in der ersten Halbzeit auch sehr gut. Am Anfang konnte der SV Heimstetten noch in Führung gehen, durch einen schönen Angriff auf der linken Seite und in der Mitte stand einer vom SV Heimstetten frei, der den Ball nur noch einschieben musste. Aber nach der Einwechslung von Luca, ging das Spiel in eine andere Richtung. Er brachte so viel Energie mit und einen unglaublichen Ehrgeiz und Biss. Das er die anderen Jungs mitzog und wir Heimstetten in die eigene Hälfte einschnürten. So kam es auch dass wir bis zur Halbzeit zum 4:1 Führung kamen. Durch Tore von Benedikt mit dem linken Fuß, ein Eigentor vom SV Heimstetten was leider immer mal passieren kann, ein Tor von Jule (die ihr erstes Spiel bei uns machte) und ein Elfmetertor durch Kilian, den er selber rausgeholt hat. Danach war dann auch Halbzeit. Sodass wir mit einer 4:1 Führung in die Halbzeit gingen. Was nach der Pause passierte, konnte man kaum glauben. Den gröbsten Fehler machte ich indem ich die Mannschaft komplett durcheinander gewürfelt habe. Jeder Spieler hat auf einer anderen Position gespielt. Dadurch entstand viel Unsicherheit. Dementsprechend war dann auch die Leistung der Jungs, die zwar auch nicht merh ihr bestes gaben, was ich sehr schade fand aber aus diesen Gründen spielten wir dann am Ende 4:4 Unentschieden. Flo und seine Mannschaft vom SV Heimstetten haben das gut ausgenutzt und bestraften das konsequent. Für uns fühlte es nach der ersten Halbzeit an wie eine Niederlage. Jungs ihr seht es jeder macht mal Fehler, wichtig ist dass wir sie einsehen und sie beim nächsten Mal nicht mehr machen und abstellen. 1.Halbzeit war richtig gut von euch, 2.Halbzeit dann nicht mehr, da heißt es dass wir immer unsere 100% geben. Kopf hoch und weiter gehts. Wir kriegen das hin. 

 

 

07.11.2015 5.Punktspiel beim TSV Feldkirchen

 

TSV Feldkirchen - FC Unterföhring   5:2 (2:2)

 

Kader: Luca, Benedikt, Leo, Marius, Parham, Florian G, Ismar, Kilian, Samuel, Lukas

 

Am 5.Spieltag ging unsere Reise am Samstag Vormittag zum TSV Feldkirchen. Gegen diese Mannschaft hatten wir schon mal gespielt und zwar beim Fairplay Turnier in Ismaning Mitte September. Damals konnten wir das Spiel mit 1:0 gewinnen aber es war sehr ausgeglichen vom spielerischen her. Wir Trainer erwarteten deshalb heute genau das gleiche. In der 1.Halbzeit behielten wir Recht. Es war von beiden Mannschaften ein gutes Spiel mit einem tollem Niveau. Das erste Tor schoss der TSV Feldkirchen nachdem wir zu sehr im eigenen Strafraum standen und den Schuss des Stürmers nicht entscheidend beeinflusse konnten. Nur wenige Zeit später kamen wir durch richtig gute Moral meiner Mannschaft zum 1:1 Ausgleichstreffer durch Florian. Das Spiel war sehr ausgeglichen, Feldkirchen spielte guten Fussball und sie hatten Spieler in den Reihen die eine hohe Ballkontrolle am Fuß haben selbst mit höchstem Tempo. Meine Mannschaft hat das auch super gemacht. Sie versuchten die Gegner zu stoppen und schossen den Ball nicht blind irgendwo hin sondern versuchten den Ball laufen zu lassen. Sie liefen viel und versuchten alles. Trotzdem kamen die Feldkirchener zum 2:1 Führungstreffer, den wiederum Florian nach Vorarbeit von Marius zu Nichte machte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Den Jungs konnte man nichts vorwerfen, wir versuchten viel zu loben und einen entscheidenen Tipp mit in die 2.Halbzeit mitzugeben. Ob er bezahlt machen würde, würde sich in der zweiten Halbzeit feststellen.

In der zweiten Halbzeit entstand ein anderes Bild. Wir kämpften immer noch und liefen auch noch viel. Aber spielerisch waren wir nicht mehr so sicher, weil uns oft die Möglichkeiten fehlten. Da viele sich versteckten und nicht mehr aktiv zeigten. Somit machten beim Spiel von hinten heraus viele Fehler, die anstrengend waren für alle Beteiligten. Auch für uns Trainer, da unsere Jungs das können und bestimmt auch weiter machen werden. Dementsprechend wurde Feldkirchen immer stärker und sie verdienten sich so auch die 3:2 Führung. Bis zum Ende konnten unsere Jungs nicht mehr höherschalten und Feldkirchen gewann verdient mit 5:2. Die wirklich guten Fussball spielten. 

Für uns heißt es Kopf hoch, weiterarbeiten und besser werden. Das Spiel hätten wir heute nicht verlieren müssen. Vielleicht ist es aber mal ganz gut, dass die Jungs es wird nicht alles so einfach gewonnen. Man muss dafür alles geben und nie stehen bleiben. Immer besser werden wollen. Sich mit den Stärksten messen wollen. Jungs auf die erste Halbzeit können wir aufbauen.

Am nächsten Freitag schauen wir uns das Spiel nochmal gemeinsam an und analysieren was ich meine.

 

 

24.10.2015 4.Punktspiel gegen den FC Phönix München

 

FC Unterföhring - FC Phönix München   5:1 (2:0)

 

Kader: Luca, Elias, Benedikt, Samuel, Marius, Leo, Kilian, Lukas, Parham, Florian

 

Am 4.Spieltag trafen wir auf den FC Phönix München. Das Ziel war die 3 Punkte zu holen und guten Fussball zu spielen. Das Aufwärmen war sehr konzentriert und wir schrien alles aus uns raus in der Halbzeit. Die Jungs waren so motiviert dass sie wie die Verrückten auf den Platz rannten. Doch dieses Feuer war mit dem Anstoss weg. Kämpferisch verloren wir zu viele Zweikämpfe weil wir zu zaghaft waren und läuferisch schien es so dass uns die Herbsthitze ein wenig zu schaffen machte. Spielerisch war das nicht das beste was wir schon gezeigt haben. Der Ball lief nicht so rund wie sonst. Trotzdem gingen wir mit 2:0 in Führung durch Florian, der nach seiner gestrigen Trainingsleistung einiges wieder gut machen wollte und dies tat er in einer beeindruckenden Art und Weise. In der Halbzeit erklärte ich den Jungs dass das Spielfeld auch zwei Seiten hat wo wir spielen können, nicht nur auf einer. Die zweite Halbzeit war dann endlich spielerisch besser und kämpferisch gewannen wir viele Zweikämpfe sodass es eigentlich keine Nennenswerte Torchancen auf unser Tor gab. Wir hatten viele gute Kombinationen in unserem Spiel, viele Pässe und Ansätze von Doppelpässen. Ich war so froh dass unsere Mannschaft selbst an ihrem nicht besten Tag solche Spiele gewinnt. Es kamen dann durch unsere Überlegenheit noch Tore von Parham und wieder zweimal Florian nach Vorarbeiten von Marius, Kilian und Lukas. Lediglich das Gegentor war ärgerlich, vor allem für unseren Torwart Luca, der sich das Spiel zu 0 verdient hätte. Aber Jungs trotzdem gute Leistung und den Sieg habt ihr euch durch unser "HUMBA" wieder ordentlich gefeiert. Ich weiß wir Trainer meckern manchmal auf sehr hohem Niveau aber nur so werden wir noch besser. Ihr habt ein Rießen Potenzial und ich bin froh Trainer bei euch sein zu dürfen. Mir macht es total Spaß und euch auch. Genauso wie es den zahlreichen Eltern die jede Woche da sind auch Spaß macht und die darüber glücklich sind. Genauso wie heute Janis und Luis, die obwohl sie nicht im Kader waren trotzdem zuschauen kamen und auch ein Teil der Mannschaft waren sind und sein werden. Danke auch an den FC Phönix München für das faire und schöne Spiel. Ich hoffe man sieht sich nochmal zu einem Wettestreit untereinander.

18.10.2015 3.Punktspiel beim TSV Waldtrudering

 

TSV Waldtrudering - FC Unterföhring   2:5  (0:2)

 

Kader: Ben, Elias, Leo, Marius, Kilian, Lukas, Florian, Parham, Ismar, Luis

 

Am Sonntag morgen um 08:00 Uhr war Treffpunkt. Wir konnten sehr rechtzeitig losfahren und es war zwar sehr früh von der Uhrzeit aber den Jungs machte das nichts aus, sie freuten sich rießig auf das Spiel. Wir waren 15 Minuten bevor der Gegner überhaupt am eigenen Platz war schon da und mussten leider warten. Das war schon mal ein bisschen blöd. Aber dann kam dann der gegnerische Trainer und die Jungs zogen sich in Ruhe um. Beim Aufwärmen waren alle konzentriert und zogen das kurze Aufwärmprogramm voll mit. 5 Minuten vor Spielbeginn gingen wir dann in die Kabine und stimmten uns auf das Spiel ein. Das Feuer war geweckt. Nachdem wir zum Kunstrasen kamen, sahen wir wie "groß" das Spielfeld war, das waren wirklich die Mindestensmaße. Wer meinte das würde uns nicht passen, sah sich getäuscht. Wir drückten den Gegner die erste Halbzeit in die eigene Hälfte ud spielten sehr ansehnlichen Fussball, der zu zahlreichen Torchancen führte, Die aber am Anfang kaum genutzt wurden. Der gegnerische Torwart hielt einige Bälle, doch in der ersten Halbzeit fanden zwei Bälle den Weg ins Tor. Einmal ein Tor von Florian und das zweite durch eine tolle Vorabeit von Flo, der sich außen an seinem Gegenspieler durchsetzt und den Ball quer in die Mitte spielt wo Ismar lauert und den Ball ins Tor schießt. Defensiv standen wir sehr sicher und ließen nich viel zu. Angefangen von unserer Offensive die gut gegen den Ball arbeiteten, bis hin zu Marius, der viele lange Bälle abfangen konnte. Dazu kamen noch mit Elias und Leo zwei die hinten ihre Zweikämpfe gewannen und sehr souverän von hinten heraus Fussball spielten. Last but not least unser heutiger Torwart Ben, der uns heute sehr positiv überraschte. Vom Herausspielen und hielt seinen Kasten hinten sauber. In der zweiten Halbzeit gelang uns das 3:0 durch Ismar, der einen Freistoß in den Winkel schoss. Toller schuss. Wir spielten weiterhin ansehlichen Fussball mit guten Kombinationen. Die Richtung in die wir gehen wollen und werden. Das 4:0 fiel dann auch noch durch Parham, nach einem Fehler der gegnerischen Abwehr. Wer dachte das Spiel sei nun gelaufen der hatte sich getäuscht. Durch einige Experimente des Trainerteams verloren wir unsere Sicherheit im Spiel und der TSV Waldtrudering kam noch mal auf 4:2 heran. Danach war die Atmosphäre hitziger. Doch wir fanden dann wieder zu unserer Sicherheit und erzielten noch ein tolles Tor, wieder eine tolle Vorarbeit von Florian, der sich außen wieder hervorragend durchsetzt und in die Mitte zu Parham legt, der nur noch einschieben muss. Danach war auch Schluss und wir freuten uns trotz dieser turbulenten zweiten Hälfte über den Sieg. 

 

Jungs, ihr könnt richtig stolz auf euch sein, fussballerisch war das jetzt das beste was ich bisher gesehen habe und selbst wenn gegnerische Eltern auf mich zukommen und begeistert sind wie wir Fussball spielen und wie wir uns präsentieren von Anfang bis Ende haben wir schon sehr viel richtig gemacht haben. Jetzt heißt es weiterhart arbeiten und sich das nächste Lob erarbeiten. Nächste Woche warten Mittwoch und Freitag zwei Trainings und am Wochenende Samstag ein schweres Punktspiel gegen den FC Phönix München und am Sonntag ein Testspiel beim SV Heimstetten 2007er. Da könnt ihr wieder zeigen wie gut wir sind.

 

 

 

16.10.2015 Testspiel gegen den SV Heimstetten 

 

FC Unterföhring - SV Heimstetten   6:2 (3:1)

 

Kader: Ben, Alamdare, Leo, Samuel, Maximilian, Janis, Giuliano, Lars, Daris, Luis

 

Am Freitag Abend machten wir kurzfristig ein Spiel aus. Vom Organisatorischen her war es ein Haufen Aufwand, aber es hat sich gelohnt. Im Vorfeld machten wir unser Mannschaftsfoto, weil an dem Tag lediglich 2 Spieler nur fehlten. Aufgrund des frühen Anstosszeit und unserem Mannschaftsfoto, war die Aufwärmphase sehr kurz. Trotzdem zeigten unsere Jungs von Anfang an was sie wollen (Das Spiel gewinnen und dafür alles zu tun). Die Mannschaft ließ den Ball gut laufen, es waren schon Ansätze zu sehen aus unserem Trainingsschwerpunkt "Passspiel" zu sehen. Immer öfter kam der Ball genau zum Mitspieler und es war kein Zufall. Die Mannschaft setzte die Vorgaben in der ersten Halbzeit gut um und verdiente sich so die 3:1 Halbzeitführung. Aufgrund dieser Leistung bekamen die Jungs auch in der Halbzeit Lob von unserer Seite und wir besprachen nur kurz was wir noch besser machen können. Die zweite Halbzeit lief dann auch so wie die erste Halbzeit. Spielerisch waren gute Ansätze da. Kämpferisch und läuferisch war es sehr gut. In der zweiten Halbzeit erzielte unser Goalgetter Ben drei Tore. Mit seiner Technik und Schnelligkeit machte er innerhalb von kurzer Zeit drei Tore. Wenn man bedenkt dass er in der ersten Halbzeit Torwart gespielt hat. Somit ging man im Nachhinein mit 6:2 als Sieger vom Platz. Die Freude war rießengroß und wir bedanken uns bei Flo und dem SV Heimstetten für das kurzfristige Testspiel. Bald sehen wir uns wieder und dann schauen wir mal ob wir wieder als Sieger vom Platz gehen ;-)

 

Jungs, klasse Leistung. Im Training weiter hart arbeiten, damit wir erfolgreich sind. Durch jedes Training lernen wir was dazu und werden immer besser. Weiter so

 

 

 

10.10.2015 2.Punktspiel gegen den FC Rot Weiß Oberföhring 

 

FC Unterföhring - FC Rot Weiß Oberöhring   4:0 (2:0)

 

Kader: Luca, Elias, Benedikt, Janis, Ismar, Kilian, Lukas, Marius, Florian, Parham

 

Unser erstes Heimspiel der Punktrunde stand am heutigen Samstag auf dem Programm. Gegner war ausgerechnet die Mannschaft von nebenan dem FC Rot Weiß Oberföhring. Das Derby als Heimspiel Start war natürlich nur Zufall. Den das war der Verein wo ich seit 2000 im Verein war bis zum Juli 2015. Meine alten Freunde/Trainerkollegen und heute erwartete ich mich mit Göksal ein toller Kollege. Für Shahin war es ebenso ein interessantes Spiel, nachdem er auch im Sommer zum FC Unterföhring wechselte. Aber nun zum Spiel. Von Anfang an machte uns Oberföhring das Leben schwer und so kamen wir erst in der 3.Minute zu einer Halbchance. Flo wurde mit einem langen Ball außen geschickt, dort läuft er am Gegenspieler vorbei und legt den Ball quer in die Mitte zu Parham, der leider einschussbereit im letzten Moment noch gestört wurde, ansonsten wäre das die Führung für uns gewesen. In der 6.Minuten fiel dann das 1:0 für uns. Torschütze war unser Ismar, der nach einem Abschlag des Oberföhringer Abwehrspielers abfing und mit Tempo am Gegenspieler außen vorbeiging und den Ball von links über den Torwart ins Eck schoss zum verdienten Führungstreffer. Wir hielten den Druck auf Recht und kamen wieder durch Ismar zu einer gute Chance, mit seinem sehr starken linken Fuß, doch diesmal stand der Torwart goldrichtig und hielt den Ball gut. In der 9.Minute hätte es dann Elfmeter geben müssen für uns. Parham kam nach einem Einwurf von Marius zu erst an den Ball und wurde dann vom Gegenspieler gefoult. Die Spieler diskutierten freundlich ob es Elfmeter gibt oder nicht. Sie konnten sich nicht einigen, wobei wir Trainer uns einigten einfach weiterzuspielen. Wir führten zum Glück zu dem Zeitspunkt schon mit 1:0. In der 17.Minute fiel das 2:0 für uns. Torschütze war unser Kilian. Nach einer kurz ausgeführten Ecke von Marius auf Janis, spielt dieser den Ball auf Marius. Marius spielt den Ball scharf in die Mitte und Kilian schiebt den Ball aus 5 Metern freistehend ein. Die erste gefährliche Situation vor unserem Tor fand erst in der 19.Minute statt, aber die hatte es in sich. Nach einem Ball hinter unsere Abwehr startete der Stürmer allein auf unser Tor, doch Luca machte sich breit und konnte den Ball klären. Doch auch der Nachschuss war gefährlich, Luca war geschlagen doch Elias konnte den Ball mit dem Kopf und vollem Einsatz über die Latte klären. Das war ein richtig klasse Signal an die Mannschaft. Dann war Halbzeit 2:0 für uns und machten die Jungs nochmal heiß für die nächsten 20 Minuten. Die erste Chance der zweiten Halbzeit gehörte wieder uns, als Benedikt nach einer abgewehrten Ecke aus der Distanz abschloss und der Ball ein paar Meter daneben ging. Aber die Richtung war klar wohin es gehen sollte. In der 26.Minute konnten wir auf 3:0 erhöhen. Torschütze war unser Lukas. Nach einer kurz ausgespielten Ecke durch Kilian auf Elias, dessen Schuss geblockt wurde gelang es den Oberföhringern auch noch Marius seinen Nachschuss zu blocken, doch Lukas mit unserem 3.Versuch fand dann endlich den Weg ins Tor. Damit kam jetzt ein wenig mehr Ruhe ins Spiel. In der 32.Minute gelang unserem Lukas noch sein 2.Tor an diesem Tag. Nachdem Flo sein Schuss abgeblockt wurde hat Marius klasse nachgesetzt mit vollem Einsatz und der Ball kam zu Lukas der den Ball mit seinem linken Fuß ins Tor schoss. In der 38.Minute konnte Luca seine klasse nochmal aufzeigen indem er aus spitzem Winkel gegen den Oberföhringer Stürmer den Ball zur Ecke klären konnte. Man merkte er wollte unbedingt seinen Kasten zu Null halten. Kurz danach war Schlusspfiiff und somit konnten wir unser Derbyspiel gegen den FC Rot Weiß Oberföhring verdient mit 4:0 gewinnen. Klasse Jungs die Siegesfeier in der Kabine mit dem "HUMBA" und derm "DERBYSIEGER" war richtig klasse. Genauso wie das zusammensitzen im FCU Gaststätte. Vielen Dank an alle Eltern die da waren ob im Kader oder auch nicht. Nur gemeinsam sind wir stark "FCU YoungStars"

 

 

04.10.2015 1.Punktspiel beim TSV Maccabi München

 

TSV Maccabi München - FC Unterföhring   2:1 (1:1)

 

Kader: Luca, Elias, Benedikt, Ismar, Lukas, Parham, Florian, Leo, Kilian, Marius

 

Endlich stand an diesem Sonntag Vormittag unser 1.Punktspiel an, wir waren voller Vorfreude und Spannung. Viele Fragen stellten wir uns (wie weit ist unsere Mannschaft schon nach den Trainingseinheiten, wie stark sind wir im Vergleich zu anderen Mannschaften, wie präsentieren sich die Jungs aus Unterföhring?). Die Bedingungen vor dem Spiel waren sehr gut, wir konnten pünktlich losfahren, waren sehr gut in der Zeit bei Maccabi München. Umziehen klappte auch und Aufwärmen konnten wir auch durchziehen. Nach einem kurzen Heißmachen ging jetzt gleich die Saison los. Aufgrund einer gewissen Nervosität schafften wir es am Anfang nicht unser Spiel in Ruhe zu spielen. Natürlich war Maccabi auch kämpferisch/körperlich ein ganz anderer Gegner als der FC Teutonia. Dafür war Teutonia fussballerisch/ kombinationen ein Tick stärker. In der ersten Halbzeit erreichten wir nicht unser Niveau zu 100%. Dadurch kam Maccabi dann auch besser ins Spiel und mit der 1.Torchance gingen sie auch nach einem Konter mit 1:0 in Führung. Danach wachten die Jungs bisschen mehr auf und kamen nach einer Ecke von Ismar durch Parham mit einem Kopfballtor zum 1:1 Ausgleich noch vor der Halbzeitpause. In der Halbzeit sprachen wir einige Punkte an die wir besser machen müssen. In der 2.Halbzeit spielten wir viel besser und kämpften und liefen sehr viel. Das Spiel war nur noch eigentlich auf ein Tor. Wir spielten ansehlichen Fussball, schafften es aber nicht den Ball ins Tor zu bekommen. Dafür kämpfte Maccabi unglaublich viel und sie warfen sich in jeden Ball. Mit einem großen Fehler unserseits ging Maccabi sogar sehr überraschend mit 2:1 in Führung. Ein Einwurf von der Seite, unsere Defensive stand auf der falschen Seite vom Gegner und der Stürmer schoss den Ball ins Tor. Danach drängten wir Maccabi noch mehr in die eigene Hälfte, wir machten sehr viel Druck. Lediglich unsere Chancenverwertung war das einzige was man bemängeln konnte. Sonst konnte man den Jungs überhaupt keinen Vorwurf machen, man muss sie loben. Leider gelang uns dann kein Tor mehr sodass wir als bessere Mannschaft unglücklich mit 1:2 als Verlierer vom Platz gehen mussten.

 

Fazit:

Jungs, ich finde es klasse dass ich euch geärgert habt über die Niederlage. Ist mir tausend mal lieber als wenn es völlig egal ist. Es war ein ganz anderes Niveau, die 2.Halbzeit war das was wir Trainer von euch sehen wollen. Kämpfen, laufen und Fussball spielen. Am nächsten Samstag spielen wir gegen den FC Rot Weiß Oberföhring. DERBYTIME.

 

03.10.2015 2.Freundschaftsspiel beim FC Teutonia München

 

FC Teutonia München - FC Unterföhring   3:12 (1:6)

 

Kader: Alamdare, Janis, Samuel, Ismar, Florian, Luis, Marius, Daris, Lars

 

Nachdem wir bereits letzte Woche gegen diesen Gegner spielten,tauschten wir bis auf Marius alle Spieler durch. Wir präsentierten uns von Anfang an sehr gut, die Jungs überraschten mich alle sehr positiv. Kämpferisch und läuferisch taten alle sehr viel. Spielerisch war noch Luft nach oben, viele Tore waren durch herausragender Qualität unserer Spieler. Was wir auch lernen müssen konsequent in die Zweikämpfe zu gehen und defensiv sicher zu stehen. Kompliment für diese Leistung und eure Gier auf Tore. Weiter so hart arbeiten und jeden Tag besser werden. Wir Trainer sind stolz auf euch.

 

Fazit:

Nächster Schritt als Team Fussball spielen mit Kombinationen und Positionen verbessern. So wie ihr auf dem Platz standet bitte weiterbehalten.

 

26.09.2015 1.Freundschaftsspiel gegen den FC Teutonia München

 

FC Unterföhring - FC Teutonia München     13:1  (5:1)

 

Kader: Luca, Elias, Benedikt, Samuel, Marius, Leo, Kilian, Lukas, Parham, Flo

 

Am heutigen Samstag durften wir das erste mal seitdem ich Trainer der Mannschaft bin zuhause spielen. Die Freude und Motivation waren rießengroß. Die letzten Wochen hatten wir sehr viel taktisches gemacht (z.B. Spielaufbau). Mit Teutonia trafen wir auf einen Gegner der gute Ansätze zeigte und wo ich mir sicher bin wenn die genauso wie wir eine lange Zeit zusammen sind werden die eine richtig gute Mannschaft. Die Jungs waren heute sehr professionell, beim Treffpunkt waren alle da und in der Kabine konzentrierten sie sich auf die Vorgaben die ich mir überlegt hatte. Beim Aufwärmen funktionierte es super, ich musste nicht viel sagen, die Jungs waren hochmotiviert. Das merkte man aber extrem. Kurz vor dem Spielbeginn machten wir noch einen Kreis und stimmten die Jungs ein. Anstoss und wir taten uns am Anfang schwer weil Teutonia das gut machte und wir zu lange brauchten um Entscheidungen zu treffen. Wir machten dann auch leichte Fehler aber das kann passieren. Wichtig ist dass wir daraus lernen und sie abstellen. Der FC Teutonia ging dann auch 1:0 in Führung, diese Führung hielt dann nicht lange weil wir vorne ordentlich Druck machten und kamen so auch zum 1:1 Ausgleich und kurz später zum verdienten 2:1 Führungstreffer. Danach hielt Luca einen Ball richtig gut und wir blieben mit 2:1 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer wurden wir immer sicherer und erhöhten bis zur Pause noch auf 5:1. In der zweiten Halbzeit wurde unser Spiel noch stärker und wir erzielten in der 2.Halbzeit acht Tore und spielten zu 0. Wir ließen nicht mehr viel zu und drängten den Gegner in die eigene Hälfte. Es war ein Spiel zum anschauen, es waren sehr viele gute Aktionen zu sehen und wir schossen auch schöne Tore wie zu Beispiel Parham setzt sich außen durch und spielt den Ball mit dem linken Fuß in die Mitte und Flo schiebt den Ball ins Tor. Auch ein sehr schönes Tor was mir noch im Kopf ist war das Tor von Lukas. Elias am Eckballpunkt legt in den Rückraum und Lukas schießt den Ball direkt ins Tor mit einem strammen Schuss.

 

Fazit:

Für unser erstes Spiel war es nach der Anfangsnervosität ein sehr ordentliches Spiel. Jungs ihr könnt stolz sein was ihr gezeigt habt!! Weiter so machen, wir müssen jetzt im Training weiter hart arbeiten und am nächsten Samstag und Sonntag stehen schon wieder die nächsten Aufgaben auf dem Programm. Da können wir wieder zeigen wie gut wir sind. Wenn wir so kämpfen und laufen wie heute werden sich noch viele Mannschaften sehr schwer tun. Jetzt heißt es noch besser werden.  

 

19.09.2015 BFV Fairplayliga Turnier beim FC Ismaning

 

Kader: Ben, Elias, Leo, Samuel, Marius, Janis, Giuliano, Luis, Parham

 

"FCU YoungStars" überraschen auf eine sehr positive Art!!!

 

1.Spiel: FC Unterföhring - TSV Milbertshofen  0:4

Im ersten Spiel waren wir noch nicht wirklich wach und trafen auf eine sehr starke Mannschaft gegen die wir in der Vorwoche schon verloren hatten beim Turnier in Lohhof. Wir sind viel gelaufen und haben auch viel gekämpft, aber die Milbertshofener wussten schon wo sie sich bewegen müssen. Wen sie anspielen können und wie man sich anbietet. Das fiel uns noch schwer im 1.Spiel. Aber nach dem Spiel holten wir die Jungs zusammen und sprachen mit ihnen vernünftig. Die Jungs verstanden dies und setzten das in den nächsten Spielen unlaublich gut um.

 

2.Spiel: FC Unterföhring - TSV Trudering  0:0

Das zweite Spiel war schon mal ein Ausrufezeichen. Wir spielten viel besser als im ersten Spiel, liefen und kämpften wie die Löwen. Es war ein Spiel in der Truderinger Hälfte, es fehlte uns lediglich das Tor und die konsequenten Torabschlüsse. In der Verteidigung standen wir sehr sicher und uns gelang den Ball schon früh zu erobern und das Spiel mit Kombinationen zu gestalten. Nach dem Schlusspfiff waren die Köpfe weiter oben aber unsere Mannschaft ärgerte sich das sie nicht das Spiel gewonnen haben.

 

3.Spiel: FC Unterföhring - SV Heimstetten  2:0

Tore: 1:0 Janis, 2:0 Elias

Das dritte Spiel war ähnlich wie das zweite Spiel. Wir bestimmten das Spiel und es waren ansehliche Kombinationen da, die dann auch völlig verdient zu 2 Toren führten. Das haben die Jungs sich dann auch so verdient endlich ein Spiel zu gewinnen, wer so viel kämpft und läuft und dabei noch gut Fussball spielt. Der wird dann diesmal auch mit 3 Punkten belohnt. 

 

4.Spiel: FC Unterföhring - TSV Feldkirchen 1:0

Tor: 1:0 Parham

Das vierte Spiel war dann ein sehr starkes Spiel von beiden Seiten. Wir standen hinten in der Verteidigung sehr sicher mit Sami und Elias, die beiden machten dort einen sehr guten Job. Unser Torwart Ben konnte das Spiel zu 0 beenden. Das ist für einen Torwart immer das schönste. Nach vorne spielten wir auch gegen einen starken Gegner schönen Fussball und das erlösende Tor durch Parham, da war die Freude dann rießengroß. Wir hatten jetzt aus den letzten drei Spielen 7 Punkte geholt und 3:0 Tore erzielt. Das ist richtig stark.

 

5.Spiel: FC Unterföhring - VFR Garching  1:1

Tor: 1:0 Giuliano 

Das fünfte Spiel lief ähnlich wie gegen Feldkirchen, der VFR Garching war auch eine sehr gute Mannschaft. Gegen die wir wirklich alles geben mussten. Wir liefen und kämpften mit einem unglaublichen Feuer in den Augen. Das Spiel war nicht so wie in den vergangenen Turnieren wo wir viel hinterlaufen mussten und unser eigenes Tor verteidigten. Mit einer tollen Aktion von Marius, er schießt aus 15 Metern aufs Tor, der Torwart des VFR hält denBall richtig gut. Giuliano hat aufgepasst und setzt nach und schießt den Ball zum 1:0 ins Tor. Danach war es wirklich spannend. In den letzten Sekunden des Spiels kassierten wir dann leider noch das Gegentor. Mit einem 1:1 Unentschieden war dann Schluss. 

 

Fazit: Wir haben ein richtig starkes Turnier gespielt, alle Spieler die dabei waren haben ihre Aufgaben erfüllt und sich gegen starke Mannschaften durchgesetzt. Wenn man das erste Spiel nich berücksicht sind wir ungeschlagen aus dem Turnier gegangen. Mit einem Torverhältnis von 4:1 und 8 von 12 Punkten. Dabei hätten wir sogar alle vier Spiele gewinnen können. Aber die Art und Weise wie ihr auf dem Platz standet, war richtig gut (+ sehr viel gelaufen, wie die Löwen gekämpft, tolle Pässe gespielt und wenig Gegentore und vorne Tore erzielt.) Wir Trainer sind stolz auf euch.

 

 

12.09.2015 1.Vorbereitungsturnier bei der SpVgg 1906 Haidhausen

 

Kader: Alamdare, Janis, Benedikt, Maximilian, Ismar, Giuliano, Daris, Florian, Parham

 

"FCU YoungStars" erreichen 3.Platz und zeigen erste sehr gute Ansätze

 

1.Spiel: FC Unterföhring - SV Nord Lerchenau      2:0

Im unserem ersten Spiel des Turniers gewannen wir gleich unser Spiel. Durch ein kurioses Tor von Ismar und ein sehr schön herausgespieltes Tor von Giuliano nach toller Vorarbeit von Flo, ist uns der Start in das Turnier gelungen. Wir wussten aber auch dass im nächsten Spiel ein anderes Kaliber warten würde. Wir Trainer waren mit dem Ergebnis zufrieden

 

2.Spiel: FC Unterföhring - TSV Eching     0:6

Gegen eine deutlich stärkere Mannschaft aus Eching verloren wir leider mit 0:6. Wir wussten nicht wie wir gegen die Mannschaft dagegen halten können. Deswegen war die Höhe leider bitter auch für die Jungs und sauer und traurig waren sie auch. Wir hofften nun dass wir aus diesem Spiel wieder etwas gelernt haben und uns dadurch weiterentwickeln. Einer unserer Spieler war so traurig dass sie so hoch verloren hatten, da haben wir gesagt: "Dann müssen wir noch harter an uns arbeiten um mit solchen Mannschaften mithalten zu können und damit ein Turnier zu gewinnen"

 

3.Spiel: FC Unterföhring - SpVgg 1906 Haidhausen  0:3

Im dritten Spiel verloren wir 0:3 gegen den Gastgeber und die Niederlage war für uns Trainer schlimmer als die im zweiten Spiel. In diesem Spiel hatten wir uns unter Wert verkauft und verloren leider auch verdient. Wir schossen gegen die zwei stärkeren Teams bisher noch kein Tor und kassierten leider sehr viele. Nach diesem Spiel spielten alle Mannschaften dann noch eine Rückrunde jeder gegen jeden.

 

4.Spiel: FC Unterföhring - SV Nord Lerchenau  5:0

In der Rückrunde gewannen wir unser Spiel gegen den SV Nord Lerchenau deutlich und souverän. Es waren Ansätze von Kombinationen zu sehen und ein überragender Ismar mit 4 Toren ragte aus einer guten Mannschaft sogar noch raus. Dazu erzielte noch Giuliano sein 2.Turniertor. Ende eines einseitigen Spiels.

 

5.Spiel: FC Unterföhring - TSV Eching  1:3

Es war das 2.Duell mit der deutlich stärksten Mannschaft des Turniers. Wir wollten besser sein als im 1.Spiel gegen diese Mannschaft und das gelang uns deutlich. Die Tipps die wir den Spieler gaben wurden sehr gut umgesetzt. Defensiv standen wir besser und verteidigten als gesamte Mannschaft viel besser. Offensiv waren wir auch gefährlich. Im Moment eher noch durch Einzelaktionen von einzelnen Spielern. Der Führungstreffer war sehr selbstbewusst von Ismar und Flo, die eine Ecke schnell kurz spielten und Flo lange Richtung Tor laufen konnte und dann durch die Beine des Torwarts den Ball reinschossen. Das war sehr clever gemacht. danach wurde der Druck der Echinger immer größer und kurz vor Schluss stand es dann 1:2 aus unserer Sicht. Worauf wir bei einer Ecke öffneten und durch die letzte Aktion einem Konter des TSV Eching uns das 1:3 noch fingen. Aber eine deutliche Leistungssteigerung als in der Hinrunde. Die einzige Mannschaft die gegen den TSV Eching ein Tor erzielt hat und beinahe einen Punkt mitgenommen hätte

 

6.Spiel: FC Unterföhring - SpVgg 1906 Haidhausen   1:0

Im letzten Spiel des Turniers zeigten wir noch mal unser bestes Gesicht an dem Tag. Wir bezwangen den Gastgeber in einem sehr guten Spiel beider Mannschaften. Wir standen defensiv sehr gut, gingen mit einer nötigen Aggressivität in die Zweikämpfe und spielten auch einige ordentliche Pässe, die leider dann nicht zum Torerfolg führten. Doch durch unseren Kapitän Ismar gelang uns dann der 1:0 Führungstreffer. Im Anschluss verpassten wir einige gute Chancen das 2.Tor zu schießen und somit mussten wir bis zum Schlusspfiff zittern. Aber in dem Spiel zeigten wir eine sehr starke Leistung und belohnten uns mit den 3 Punkten. Somit wurden wir mit 9 Punkten dritter Platz und waren punktgleich mit dem zweiten Platz der SpVgg 1906 Haidhausen

 

21.08.2015  FCU 2008er Einlaufeskorte bei der Profimannschaft der SpVgg Unterhaching

 

Trotz der Ferienzeit haben wir Trainer es mit Hilfe der Eltern geschafft zu diesem Großereignis 11 Spieler zusammen zu bekommen. Das war echt spitze dass wir es geschafft haben und dafür vielen vielen Dank an die Eltern unserer Jungs. Für die Jungs war es ein tolles Erlebnis was sie schon wie Profis meisterten. Vor 1500 Zuschauern einzulaufen ist schon nicht schecht. Die Jungs waren in der Kabine nicht wirklich nervös sondern eher ungeduldig bis es losgeht. Wir waren zu früh da was ich noch nicht so häufig erlebt habe. Aber alle Eltern waren mehr als pünktlich da und wir konnten früher als geplant aus Unterföhring losfahren. In Unterhaching angekommen, zogen sich die Jungs so schnell selbstständig um dass wir 20 Minuten noch Zeit hatten bis es überhaupt losgehen würde. Das lief einfach zu gut. Aber besser so als anders. Nach langen 20 Minuten wo wir uns versuchten abzulenken, ging es dann endlich los. Die Jungs gingen runter mit uns zwei Trainern zum Spielertunnel. Dort trafen sie dann auf die Profis der SpVgg Unterhaching und der Reserve des FC Augsburg. Die Spieler des FC Augsburg hatten die Ehre mit unseren Jungs einzulaufen. Sie waren total freundlich und suchten das Gespräch zu den "Profis" des FC Unterföhring.

Als es losging machten die Jungs das echt klasse und liefen dann ab der Mittellinie so schnell wie es geht bis zu uns Trainern und sie sagten: "Schade dass es schon vorbei ist, so kurz". Nachdem wir uns dann in der Kabine umgezogen haben, gingen wir zu den Eltern auf der Tribüne und schauten uns das Spiel an. Einige Jungs waren nach dem Spiel schon müde und konnten sich das ganze Spiel nicht voll und ganz anschauen. Aber die SpVgg Unterhaching gewann das Spiel mit 2:0 gegen die Reserve des FC Augsburg. Tolles Event und super Leistung der Jungs des FC Unterföhring 2008er. Vielen vielen Dank an die SpVgg Unterhaching für diese großartige Sache für die Jungs. Danke an Jonas und Peter für die Möglichkeit. ich hoffe es war nicht das letzte mal ;-)!!! Ein Dank auch an die Eltern die uns begleitet haben und viel Spaß mit uns und den Jungs hatten. So viele Eltern die dabei waren ;-)

 

25.07.2015  FCU 2008er sind Einlaufeskorte

 

4 Stunden nach unserem Eltern Kind Turnier am Vormittag, stand schon die nächste Veranstaltung auf dem Programm. Wir durften kurzfristig wieder Einlaufeskorte beim 2.Heimspiel der Bayernliga Mannschaft des FC Unterföhring sein. Heutiger Gegner war der FC Pipinsried. Ich konnte leider nicht selber dabei sein. Aber wie ich gehört habe, haben die Jungs das jetzt schon wie richtige Profis gemacht und haben dem FC Unterföhring wieder Glück gebracht. 2x Einlaufeskorte, 2x Siege. Wir freuen uns auf noch eine Zugabe. ZUGABE, ZUGABE. Uns freut es sehr dass die 1.Mannschaft jetzt schon 7 Punkte aus 3 Spielen auf dem Konto hat. Weiter so Jungs, klasse. Wir drücken euch die Daumen.

25.07.2015  Eltern Kind Turnier der FC Unterföhring 2008er

 

Dieses Event war ein voller Erfolg. Am Samstag trafen sich um 10:00 Uhr die Jungs aus der Mannschaft mit ihren Eltern am FCU Platz. Wir hatten den kompletten Platz für uns und bauten zusammen 2 Spielfelder auf. 2 Elternmannschaften und 2 Spielermannschaften. Wir veranstalteten ein kleines Turnier. Jeder gegen jeden. Der Spaß stand eindeutig im Vordergurnd. Unsere Eltern waren zahlreich da und nahmen die Sache toll an. Die Jungs freuten sich sehr oft, manche waren sehr ehrgeizig, was gut ist. Sie gaben richtig Gas und wollten es ihren Eltern zeigen. Alle Eltern zeigten ihre gute Qualität beim Spiel ;-)

Was ich auch noch positiv erwähnen möchte ist die tolle Bereitschaft der Eltern, kurzfristig an Terminen teilzunehmen wie der Einlaufeskorte beim 2.Heimspiel der 1.Herrenmannschaft. Dieses Spiel fand 4 Stunden später statt und die Jungs und Eltern waren bereit gleich wieder da zu sein. Tolle Beteiligung am Verein. Wir Trainer sind stolz, macht bitte weiter so mit Elan und Engagment beim Verein dabei zu sein. Vorbildlich FCU 2008er. Leider haben wir kein Foto von dem Turnier gemacht, das ich reinstellen könnte um zu zeigen wie toll es war. 

 

Die Freude war riesengroß

18.07.2015 FCU 2008er sind Einlaufeskorte

 

An diesem Samstag stand der 1.Spieltag der 1.Herrenmannschaft des FC Unterföhring an. Die Mannschaft spielt in der Bayernliga (5.höchste Liga Deutschlands). Seit dieser Saison darf bei jedem Heimspiel eine Kleinfeldmannschaft mit den Profis einlaufen, was bei den Kids für rießen große Freude sorgte. Die Jungs waren nervös als sie auf die Spieler warteten. Wann kommen sie und mit wem gehe ich. Als es dann losging waren die Jungs begeistert wie nett die Spieler zu ihnen waren. Es wurden auf dem Weg ins Stadion unglaublich viele Fotos geschossen. Am Platz machten die Jungs das super und sie durften den Zuschauer winken und dann ging es so schnell es ging vom Platz. Direkt in die Kabine zum Umziehen um das Spiel zu sehen. Am Spielfeldrand standen dann die Kinder und sagten ihren Eltern, Trainern oder Freunden: "Mit der Nr. .. bin ich eingelaufen". Sie fieberten mit und unterstützen die Profis so gut es ging. Das Spiel ging dann zum Schluss auch mit 2:1 an den FC Unterföhring und die Freude war noch größer bei den Kindern. Vielen Dank an die Bayernliga Mannschaft für den tollen Umgang mit den Kindern und die Zustimmung dass sie mit einlaufen dürfen. Klasse Aktion an die Jugend. ZUGABE,ZUGABE 

Ein Dank natürlich auch an die Eltern und Spieler die zahlreich dabei waren und die Aktion im Nachhinein auch grandios fanden.

Euer Trainer 

Dariusch