Spielberichte der Saison 2016/17

E-Junioren:  FC Dreistern Neutrudering – FCU 3    1:2 (1:1)

1. Sieg im letzten Punktspiel in der Hinrunde

Trudering, den 14.11.2015. Bei windigem Herbstwetter reisten die Jungs der E3-Jugend zum letzten Punktspiel der Hinrunde in den Münchener Osten nach Trudering.

 

Zur Freude unseres Trainers Mike konnte er dieses Mal aus dem Vollen schöpfen, d.h. er konnte im Vergleich zu den letzten Spielen sogar auf 4 Auswechselspieler zurückgreifen. Zudem hatten die Kids es heute auch mit einem gleichaltrigen Gegner zu tun. Dies zeigte sich dann auch im Spiel. Bereits in der 7. Minute gingen unseres Jungs durch ein Tor von Matteo in Führung. In der 16. Minuten gleichte der FC Dreistern dann zum 1:1 aus.

 

In einer ebenfalls ausgeglichenen 2. Halbzeit erzielte Alper in der 30. Minute dann den viel umjubelten Siegtreffer zum 1:2. Nach dem Spiel wurde der Sieg dann mit Limo, Spezi und Pommes gefeiert. - Super Jungs, macht weiter so!

 

Aufstellung: Raphael (Tor), Alper, Laurenz, Matteo, Fran, Emiliano, Keanu, Jonathan, Leo, Basti und Maxi

Trainer: Mike Freitag

Bericht: Alexandra Getzreiter

E3:DJK Sportbund Ost  vs  Unterföhring  13:1 (6:0)

 

Unsere Jungs haben leider wieder verloren. Die Gegner waren haushoch überlegen. Trotzdem haben unsere Jungs sich nicht einschüchtern lassen und alles gegeben.

Am Ende gibt es ein 13:1 zu verbuchen, bei dem Alper den Ehrentreffer für Unterföhring schoss.

 

Aufstellung: Raphael, Alper, Franz, Jonathan, Leo, Basti, Keanu und Carolina Tor für FCU Unterföhring: 45 Minute - Alper

 

Spielbericht E3:Heimstetten vs Unterföhring 9:4

Bei kühlen 8 Grad starteten unsere Jungs trotz der Niederlage die bis dato beste Saisonleistung.

 

Mit einem guten Abwehrverhalten ausgestattet hielten sich unsere Jungs gegen teilweise 1 Kopf größere Gegner lange sehr tapfer bis zur 8 Minute.

Einen Eckstoß unserer Jungs nutzten die Gegner zu einem schnellen Konter und es stand 0:1.

Kaum war der Anstoß erfolgt knüpften die Heimstettener unseren Jungs den Ball ab und ein langer Ball konnte von unserer Abwehr aufgrund mangelnder Deckung nicht abgefangen werden und kurz danach stand es nach 9 Minuten 0:2.

Bis zur 17 Minute dann zeigten unsere Jungs eine gute Mannschaftsleistung und weitere Angriffe der Gegner wurden früh abgefangen.

Erst in der Minute schafften die  Heimstettener den Durchbruch und das 0:3 in der 18 Minute.

In der 19 Minute dann pennte unsere gesamte Mannschaft und das 0:4 war die Folge.

Von der 20-24 Minute dann eine starke Phase unserer Truppe mit 3 Einschußmöglichkeiten durch Matteo (22)-Peter(23)und Franz (24). Mit dem Halbzeitpfiff dann abermals ein Konter und das 0:5.

 

Der Zaubertrank in der Pause mussten Wirkung gezeigt haben denn bis zur 31 Minute machten unsere Jungs viel Druck und schafften durch Franz nach langem Ball von Saad das 1:5 und durch ein Eigentor der schläfrigen Heimstettener( in d Phase) sogar das 2:5.

In der nächsten Zeit ging den kleinen Kämpfern dann die Luft aus und es folgten das 2:6 und nach Verstolperer v Keanu, 

das 2:7.Kurze Zeit später folgte sogar das 2:8.

Da unsere Jungs an diesem Tag aber unermüdlich ackerten, wurden sie durch 1 weiteres Tor von Matteo zum 3:8 belohnt.

Der jetzt offene Schlagabtausch sollte aber auch den Gegner nochmals beglücken zum 3:9.

Zum Schluß noch Jubel, nach einem Foul an Alper vollstreckte Keanu den fälligen Elfer zum 4:9.

Fazit, auch wenn das Ergebnis täuscht so war das heutige Spiel 

aufgrund Kampf, Wille und Spielweise ein großer Fortschritt

Wenn jetzt noch an weiter an Deckung und schnellem Vorwärtsspiel gearbeitet wird sollte ein Sieg demnächst drin sein.

Ghostwriter Scho

E-Junioren: FCU 3 – FC Phönix München 3 0:13 (0:6)

Freundsschaftspiel in Unterföhring

Unterföhring, den 18.10.2015. Eigentlich hatten unsere Jungs diese Woche spielfrei, nachdem der SVN München seine Mannschaft aus der Meisterschaft zurückgezogen hat. Damit unsere Kicker jedoch nicht aus dem Tritt kommen, hat unser Trainer Mike sich um eine Freundschaftsspiel bemüht.

Bei herbstlichen Wetter trafen die E3-Junioren dann auf FC Phönix München 3. Leider fiel bereits nach wenigen Minuten das 0:1. Unsere Jungs konnten dem Gegner leider nichts entgegensetzen so stand es zur Halbzeit bereits 0:6.

Auch in der 2. Halbzeit musste unser Keeper Raphael immer wieder hinter sich greifen und so endet das Freundschaftsspiel 0:13. Kopf hoch Jungs, es wird immer besser werden!!

Aufstellung: Raphael (Tor), Peter, Genci, Tim, Laurenz, Keanu, Emiliano, Basti, Carolina

Trainer: Mike Freitag/Dominic Bieling

Bericht: Alexandra Getzreiter

Weiterhin keine Punkte für die E3 Jungs des FCU

 

FC Unterföhring : TSV Egmating 2  4:7

 

In den ersten Minuten begannen die Jungs der E3 Jugend Unterföhring das Spiel konzentriert und kämpften im Mittelfeld um jeden Ball.  Leider fiel auch an diesem Samstag das 0:1 für die Gegner nach wenigen Minuten Spielzeit (3 min).  Unsere Mannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken und schaffte in der 9’ min den Ausgleichstreffer durch Maxl.

Ab diesem Zeitpunkt erhöhte der TSV Egmating das Tempo und gleichzeitig verlor das Spiel des FCU an Passgenauigkeit. So Stand es nach Toren in der 12’ und 20’ min trotz einiger Glanztaten unseres Torwarts Raphael kurz vor der Pause 1:3 für die Gegner.

In der 23’ min nach einem gelungenen Konter verkürzte Emiliano noch auf 2:3.

In Summe war es eine ausgeglichene erste Halbzeit, die uns hoffen ließ.

Der TSV Egmating erwischte erneut den besseren Start ins Spiel und traf in 5 Minuten 3 Mal den Pfosten. Dennoch war es Matteo, der mit einem schönen Schuss aus dem 16ner, das 3:3 in der 34’ min gelang.  

Ab hier wurden unsere Spieler müder und müder und der Gegner nutzte diese Schwächephase eiskalt aus. Ein Pfostenschuss und 3 Tore innerhalb von vier  Minuten waren die Folge.  Somit Spielstand 3:6 für den TSV Egmating.
Das Spiel war gelaufen, hatte aber noch einige Emotionen zu bieten. Nach toller Einzelaktion und abschließendem Tor von Maxl in der 47' min (4:6) mobilisierte der FCU nochmal die letzten Kraftreserven und verlagerte das Spiel ganz nach vorne.

Leider nutzte der Gegner wieder seine Chance bestens aus und schoss in der letzten Minute das Tor zum endgültigen 4:7.

<< Neues Textfeld >>

E3  FC Neubiberg : FC Unterföhring 7:0

Am 26.09.15 um 10 Uhr

 

Im zweiten Spiel stand unsere Mannschaft einem starken Gegner aus Neubiberg gegenüber.

Die Neubiberger starteten konzentriert und das erste Tor fiel in der dritten Spielminuten.

Die gut stehende Abwehr des FC Neubiberg ließ kein Durchkommen unserer Jungs zu.

Halbzeitstand 4:0. Leider konnte unsere Mannschaft dem Spiel keine Wendung mehr geben und so war es dann am Ende eine 7:0 Niederlage.

 

Aufstellung: Raphael,Leo.Peter,Alper,Laurenz,Tim,Keanu,Jonathan,Valentin und Luis

 

Tor:für FC Neubiberg 1:0 bis 7:0 (3.,5.,14.,15.,25.,35.,37. Spielminuten)

FC Unterföhring E3:

Unnötige 2:6 Niederlage gegen SK Srbija München

19.09.2015

Der Saisonstart der E3 Jugend des FC Unterföhring verlief durchwachsen. Trotz großer Lauf- und Einsatzbereitschaft belohnte sich das neu formierte Team von Trainer Mike Freitag nicht mit Punkten. Der Saisonauftakt gegen den SK Srbija München ging unnötig mit 2:6 verloren. Die Gäste begannen zunächst druckvoll und unser Team um die erfahrenen Alper und Yasham musste sich erst finden. Nach einiger Zeit bekam die E3 des FCU das Spiel aber besser in Griff und so war es Alper, der die ersten beiden Chancen des Spiels hatte (5.bzw 7.min). Umso überraschender kam dann die Führung der Gäste in der 10. min. Eine Unachtsamkeit wurde eiskalt zur Führung ausgenutzt. Unser Team lies sich dadurch aber nicht beeindrucken und erzielte durch Tim kurz vor der Halbzeit den verdienten Ausgleich. Die Vorarbeit leisteten Alper und Yasham. Als dann alle schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten, nutzten die Gäste eine verunglückte Abwehr doch noch zur 2:1 Halbzeitführung.
Analog zur ersten Hälfte erwischte der Gegner den besseren Start in den 2. Spielabschnitt. Bereits in der 21. min erzielte der SK Srbija das vermeintlich vorentscheidende 1:3. Doch wieder kam der FCU zurück. Fast im Gegenzug erzielte Alper mit einem schönen Weitschuss den Anschlußtreffer. Das Team drängte nun auf den Ausgleich. In der 25 min folgte dann jedoch die Ernüchterung. Ein Weitschuss des SK Srbija segelte durch die gesamte Abwehrreihe des FCU und schlug zum 2:4 ein. Beinahe wäre es aber erneut spannend geworden. Alper verpasste diese Chance allerdings, indem er in der 33 min einen Elfmeter links am Tor vorbei schoss. Die nun schwindenden Kräfte, ermöglichten dem Gegner anschließend ein schnelles 2:5 und 2:6. Raphael musste nun schlimmeres verhindern. Die letzte Chance des FCU hatte Dominik nach Flanke von Alper. Der E3-Nachwuchs des FCU kann auf diese Leistung aufbauen und bereits nächsten Samstag die an diesem Wochenende liegen gelassenen Punkte einfahren.

Tore: Tim, Alper

Chris Hänel

 

Spielberichte der Saison 2015/16

Dritter Platz beim MEP Werke Cup

Achtungserfolg bei stark besetztem F1-Turnier

Herausragender Start ins Turnier gegen starke Gegner, schwere individuelle Fehler und fehlende Kraft in den letzten Spielen. Insgesamt war sogar mehr drin beim Turnier in Dornach. Aber der Reihe nach.

In einer Sechsegruppe mit Angstgegnern aus Ismaning und Dornach, den Favoriten aus Illertissen - angereist mit Einheitskleidung und Rollkoffern - sowie starken Feldkirchnern (Turnier-Zweiter) und dem ebenfalls sehr starken Team aus Seefeld Österreich.

Die ersten drei Spiele (Illertissen, Ismaning, Dornach) gegen die vermeintlich stärksten Gegner werden mit 7 Punkten und 4:1 Toren abgeschlossen. Eine sehr starke Mannschaftsleistung ist hier hervorzuheben. Dreimal konnte Philipp treffen - einmal David.

Das nächste Spiel gegen Seefeld geht kurz vor Schluß durch ein Mißverständnis und äußerst uncleveres Verhalten mit 0:1 verloren. Auch gegen Feldkirchen reicht es nur zu einem 1:1 - aber auch zum Einzug ins Halbfinale.

Dort wartet mit Stern der spätere Turniersieger, der unseren Jungs ihre Grenzen aufzeigt.

Das Spiel endet 4:1 für Stern - eingeleitet wird das Schützenfest gegen uns durch Bobbys zweiten großen Patzer an einem für ihn rabenschwarzen Tag.

Am Ende reicht es nach 8-Meter-schießen im Kleinen Finale zum "Stockerl"

Fazit: die ersten Spiele, als unsere Jungs noch Kraft hatten, waren herausragend. Darauf wird aufgebaut.

Nächstes Ziel. Das international besetzte Turnier in Haunstetten bei Augsburg. Danach ist Sommerpause.

Die haben sich alle Verantwortlichen und Spieler auch verdient.

 

 

Heiß, heißer – Starnberger See-Cup

Sechster von 20 für die F1 des FCU – aber da war mehr drin!

Heiß, heißer – Starnberger See-Cup

Sechster von 20 für die F1 des FCU – aber da war mehr drin!

Bei sengender Hitze ging es wieder einmal – zu früh los.

Kick Off zum ersten Turnierspiel um 09:00 – und das in Starnberg.

Dazu gefühlte 30° Grad von Beginn an.

Davon ließen sich die Jungs nicht beirren. Dreimal 2:0 in den ersten Gruppenspielen. Damit war das Viertelfinale schon vor dem letzten Match gegen den Gastgeber SG am See 1 gebucht. Ein torloses Unentschieden bedeutet Platz Zwei in der Gruppe mit 10 Punkten und 6:0 Toren. Sehr stark an diesem Vormittag auch Bobby mit seiner bis dato besten Vorstellung.

            Im Viertelfinale wartet mit SG Zell am See 3 der spätere Turniersieger – der das stark kämpfende Feringa-Team mit 2:0 besiegt.

Ärgerlich – denn die F1 hat 3 hundertprozentige Torchancen – aber der gegnerische Torwart berührt den Ball kein einziges Mal. Zell am See hingegen nutzt die sich bietenden Torchancen eiskalt. Ein Freistoß geht dem 1:0 voraus – hier stellen wir uns noch zu wenig clever an – das muss trainiert werden!

In der Trostrunde belegen wir den 6. Platz, da das Spiel um Platz 5 nach 6-meterschießen verloren geht.

Turniersieger wird Bogenhausen – ebenfalls kein Gegner den man fürchten muss, schließlich haben wir die gelb-schwarzen noch vor kurzem im Punktspiel besiegt.

            Wie gesagt. Da war mehr drin! Insgesamt aber ein starker Auftritt der Truppe, die am kommenden Wochenende richtig gefordert wird. Da warten beim Turnier in Dachau dicke Brocken und echte „Angstgegener“ mit u.a. dem FC Ismaning und Gastgeber Dachau.

            Mit fünf Treffern ist Philipp bester Torschütze, und hätte bei einer Platzierung in den Top 4 auch Chancen auf die Auszeichnung „Bester Spieler“ gehabt. Stark an diesem heißen und in Teilen sehr hitzigen Nachmittag auch Danis, Valentin C und Vinzi (2 Treffer)