6:1 Sieg gegen Poing

Bei schwülem Wetter taten sich unsere, in letzter Zeit erfolgsverwöhnten, Jungs etwas schwer gegen gut verteidigende Poinger, die ihrerseits eine sehr gute Chance "liegen" liessen, selbst in Führung zu gehen. So stand es zur Halbzeit 2:1 für die von Christian Anderson gut eingestellte Truppe aus Unterföhring. Für das Highlight der ersten Halbzeit sorgte Valentin V.

durch ein sehr schönes Tor; Annahme mit dem Rücken zum Tor , Drehung, Schuss, Innenpfosten, Toooooor.

Das zweite Tor war ein unglückliches Eigentor eines Poinger Verteidigers nach einer Ecke von Philipp G. . Bei dem  Tor für die Poinger ging die in der ersten Hälfte ansonsten sichere Unterföhringer Abwehr nicht energisch genug dazwischen. So hatte Bobby B.,unsere starke Nummer 1, leider keine Chance den Ball zu entschärfen.

Nach der Pause legten die FCU Jungs gleich gut los und erhöhten nach einem Konter, durch Valentin V., mit einem platzierten Schuss ins lange Eck auf 3:1. In eine starke Drangphase der Poinger, die nun auf "alles oder nichts" spielten, fiel das 4:1 durch David A., der einen Abpraller in klassischer Abstaubermanier einschieben konnte.  Die Poinger gaben nie auf, konnten die Abwehr um Danis H., Valentin C.  und Maxl K. Aber nicht mehr überwinden. Schnelle Gegenstöße über die Flügelflitzer Vincent G und David A brachten immer wieder Entlastung und führten zu Gefahr vor dem Tor der Heimmannschaft. Das, sich abzeichnende, 5:1 durch Luke, mit seinem ansonsten etwas schwächerem Fuß war ein schönes Beispiel eines schnell durchgeführten Konters.

Für den Abschluss sorgte eine sehenswerte Kombination von Maxl K. über Philipp G und David A. , die Philipp G. mit dem 6:1 krönte. Am Ende war eine starke kämpferische und spielerische Mannschaftsleistung der ausschlaggebende Faktor für den verdienten, aber etwas zu hoch ausgefallenen Sieg gegen stark kämpfende (DM)

Grandiose Fußball-Feste!

2. Platz bei Fußballiade und Kantersieg gegen Steinhöring

Die F1 des Unterföhring brilliert am Samstag bei der Fußballiade in Landshut und schlägt am Sonntag Steinhöring mit 10:0.

Somit geht die Siegesserie im Liga-Spielbetrieb weiter.

Vor 2 Wochen noch siegreich bei der Schlammschlacht in Grafing – jetzt bei Gluthitze RICHTIG GUTER FUSSBALL! Da können sich wirklich viele Teams eine Scheibe abschneiden.

Los ging es beim Einzug der Fußballiade in Landshut am Donnerstag. Mit selbstbemalter Fahne und stolz geschwellter Brust marschiert die F1 zusammen mit etwa 200 Mannschaften in Landshut ein.

Samstag beim Turnier der F-Jugendlichen sollte sich zeigen, wie weit die Jungs von Mario Nauen und Christian Anderson schon sind – sehr weit.

Im ersten Spiel wird Türkgücü München mit 5:0 vom Platz gefegt.

Das zweite Match gegen starke Landshuter geht 1:1 aus. Das bessere Team kommt aber aus Unterföhring.

Gegen den stärksten Gruppengegner aus Dorfen verliert der FCU – das aber unverdient. Kämpferisch und läuferisch gehen alle an die Grenze. Am Ende hat Dorfen Glück – und holt den Gruppensieg.

Auch die letzten zwei Spiele gegen Kumhausen und Klingenbrunn werden gewonnen. Beide zu Null. Am Ende steht Platz 2 mit 10 Punkten aus 5 Spielen und ein Torverhältnis von 14:2 Toren. Hut ab!

Bester Spieler: Alle! Wirklich herausragend: P. Gau

 

Am Sonntagmorgen geht’s nahtlos weiter – Steinhöring heißt das Opfer.

Ein wirklich richtig gutes Spiel. Das schreibe ich Woche für Woche. Aber es ist, wie es ist. Zur Zeit steigert sich die Mannschaft ständig.

Machen wir es kurz. 3:0 zur Pause – 10:0 am Ende.

Kombinationsfußball der allerobersten Kategorie – wir reden hier über F1-Spieler. SO MACHT FUSSBALL SPASS!

Erfolgreichster Torschütze: Maxl

Bester Spieler: Alle! Raphael hütet in der 2. Hälfte das Tor und macht das gut!

 

Anmerkung der Redaktion: die Torschützen fallen leider einer Aufräumarbeit des Putztrupps zum Opfer.

Insgesamt ist das aber auch nicht wichtig. Die Fußballiade und das Spiel gegen Steinhöring hat gezeigt was wichtig ist:

das Kollektiv. Das Zusammenspiel. Der Kampf und die Freude am Fußball.

Alles das hat das Trainerteam den Jungs vermittelt. Und die haben verstanden!

Und wenn ich richtig verstanden habe, können wir uns freuen, dass Mario Nauen noch mindestens ein Jahr dran hängt. Es ist nur ein Gerücht - Noch. Aber ein sehr Gutes!

MBR

F3: Gekonnter 5:1 Sieg

Das Punktspiel wurde am Samstag den,16.05.2015 um 14 Uhr gegen SC Baldham - Vaterstetetten 5 im Bergstraße  85774  Unterföhring ausgetragen.
Unsere FC Unterföhringer Jungs waren von Beginn viel Spielstärker als die Gegner und mit guten Torszenen.
Das erster Tor (Eigentor SC Baldham - Vaterstetetten) in 8. Spielminute  war eine Flanke von Alper (1:0), 18. Spielminute Genci (2:0), 20. Spielminute Keanu (3:0).
Ausgewechselt worden: Keanu gegen Saad (17.min), Genci gegen Youbn (19.min).
Endstand erste Halbzeit 3:0
Nach den Seitenwechsel die weiteren Tore durch Alper ( 22 und 23 min ), den verdienten Endstand von 5:1 her.
Es war sehr gute Mannschaftsleistung.

Aufstellung: Rafael (TW), Peter,Leo,Lauerenz,Alper,Keanu und Genci
Auswechselspieler: Saad und Joubin

F1: Über den Kampf zum Sieg!

3:2 Heimsieg gegen Forstinning

Vor dem Spiel klingt Cheftrainer Mario Nauen noch besorgt! "Das gibt ein 0:5 heute - die Jungs sind nicht focussiert, und der Gegner sehr stark." Nach dem Spiel sind alle glücklich! Ein erneut wirklich guter Auftritt der F1 des FC Unterföhring.

Nach schwerem Start in der stärkeren Gruppe stehen jetzt zwei Siege in Folge zu Buche! Das macht nicht nur dem Team Spaß, auch die Zuschauer sind von der Moral und Einstellung begeistert.

Zum Spiel: Die Anfangsphase gehört Forstinning, aber Unterföhring fightet zurück und kommt zum verdienten Führungstreffer durch Luke Nauen. So geht's auch in die Halbzeitpause.

Das 1:1 ist ein gut durchgeführter Konter. Danach ist eine gewisse "Unordnung" im Spiel von beiden Teams, aber Luke Nauen und Philipp Gau stellen auf 3:1.

Forstinning kommt wiederrum durch einen Kontor noch zum Anschlußtreffer - mehr aber auch nicht.

Ein ganz starker Auftritt eines tollen Kollektivs!

Am Dienstag geht es nahtlos weiter in Grafing - wir freuen uns uns schon darauf.

MBR

Fine Young Kickers

Starker Auftritt der F1 aus Unterföhring

„Das sieht nach richtigem Fußball aus", war die einhellige Meinung nach dem Spiel beim SV Heimstetten. Mit 3:1 siegen die Jungs von Mario Nauen und Christian Anderson – und zeigen über 40 Minuten eines ihrer besten Spiele.

Einzige Auffälligkeit: bei hohen Bällen fehlt die Sicherheit. Sowohl bei Ecken, als auch bei Pässen des Gegners an oder in den Strafraum. Viermal wird's gefährlich – einmal schlägt der Ball ein.

Aber ein gefestigtes Team lässt sich dieses Mal nicht negativ beeinflussen – spielt unbeirrt weiter und kommt durch Valentin V. zum hochverdienten Ausgleich.

Assist durch Bobby – sein erster in der noch jungen Torwart-Karriere.

In der Folge nimmt Unterföhring immer mehr dass Zepter in die Hand und kommt zu zwei weiteren Treffern durch Luke und Vinci

Insgesamt kämpferisch, läuferisch und mental von allen Spielern eine herausragende Leistung. So kann es weitergehen – dann muss sich das Team auch in dieser spielstärkeren Gruppe nicht verstecken.

MBR

1. Neugruppierungsspiel der F1

 

Nach der Neueingruppierung unserer F1, nach überdeutlichen Siegen in den ersten zwei Spielen, trafen wir auf einen starken Gegner aus Baldham-Vaterstetten. Das es tags zuvor erheblich geregnet hatte, fand das Spiel auf Kunstrasen bei leichter Bewölkung und warmen Temperaturen statt. Also beste Voraussetzung für ein Fussballspiel das auch gleich flott begann. Kein Abtasten, kein Abwarten, das Motto hieß: Angriff ist die beste Verteidigung. Nach einem schönen Spielzug über die linke Seite wurde Luke im Strafraum gefoult und verwandelte den fälligen Strafstroß, wenn auch ein wenig glücklich zum verdienten 1:0 für den FCU. Komischerweise verloren unsere Kicker dann die Ordnung und der Gegner gewann die Oberhand mit dem folgerichtigen Zwischenstand von 1:3 zur Halbzeit.
In der Pause wurde wahrscheinlich wieder an die Geschlossenheit und den Teamgeist appelliert, denn das Team der F1 ging mannschaftlich geschlossen zu Werke. Nur spielte da der Gegner nicht so richtig mit und baute mit zwei weiteren starken Aktionen seinen Vorsprung uneinholbar zum 1:5 aus. Was nun folgte war bemerkenswert und sollte die Grundlage für die kommenden Partien bilden. Die Jungs stemmten sich wieder dagegen und erspielten ein Übergewicht mit schönen Aktionen über Vincent auf der rechten und Philipp und Valentin auf der linken Seite. Nach einem tollen Pass auf Maxl durch die Mitte konnte der Torwart den Schuss nur nach vorne abklatschen und Valentin staubte zum Endstand von 2:5 ab. Leider war die Torausbeute am heutigen Tag zu gering und somit das Ergebnis eindeutiger als es der Spielverlauf gezeigt hatte. Wenn der Zusammenhalt und die Ordnung auf dem Platz stimmt, werden auch wieder positive Ergebnisse zu vermelden sein, denn spielerisch konnten die Jungs allemal mithalten.

 

Aufstellung: Bobby (Tor), Danis, Maxl, Yascham (Abwehr), David, Luke, Vincent, Philipp (Mittelfeld), Valentin V. (Sturm)

Holger Gau

Erneuter Kantersieg: Die F1 deklassiert Gegner aus Vaterstetten mit 11:1

Besser geht's nicht! Die ersten 20 Minuten sind eine Augenweide für die Zuschauer.

Tolle Kombinationen, Kurzpassspiel, der Blick für den freien Mitspieler und öffnende Pässe in den freien Raum - alles hat geklappt. Der Lohn. 8 Tore in 20 MInuten. Die beste Halbzeit - insgesamt wohl auch das beste Spiel - einer Mannschaft, die immer homogener wird. Auch das Zweikampfverhalten wird immer besser. Alles Skills auf einem Top Niveau!

Trainer Mario Nauen und sein Team Christian Anderson und Mike Freitag machen einen tollen Job. UND: die Jungs ziehen mit!

Vielleicht gibt es ja doch noch eine Chance, dass Coach Nauen verlängert. Es wäre das Beste für das Team.

MBR

Kader: Bobby, Valentin C., Danis, Laurenz, Yascham, David, Luke, Valentin V., Philipp, Vincent

Beste Spieler: Alle

 

SPIELBERICHT F3: FC Unterföhring versus FC Oberföhring

Bei optimalen Spielbedingungen wollten unsere Jungs der F3 am Samstag, 18.4.2015,

ihre hervorragende Leistung aus dem 1. Spiel, das 10:0 gewonnen wurde, fortführen.

Gegner war die Mannschaft aus Oberföhring.

 

Von Spielbeginn an waren unsere Mannen sehr konzentriert und so legten sie offensiv los.

Schon in der 1 Minute prüfte Genzi den gegnerischen Tormann.

Weitere Einschussmöglichkeiten folgten im Minutentakt:

In Minute 2-5 gab Maxl, der auch der Spielführer war, alleine 3 gefährliche Torschüsse auf den gegnerischen Kasten ab.

Die Oberföhringer hatten wenig entgegen zu setzen, kamen sie doch meist durch die Mitte, wo sie unser Mittelfeld  frühzeitig abfing.

Alper in der 6ten sowie Keanu in der 7ten Minute scheiterten mit weiteren Chancen nur knapp.

In der  8ten Minute war es dann soweit, Maxl erzielte das 1:o mit einem Flachschuss!

Die Richtung kannte weiter nur ein Ziel: Das Tor der Oberföhringer! Dass dabei ab und zu die Abwehr vernachlässigt wurde, konnte durch die souveräne Abwehrleistung  von Saad ausgeglichen werden,  der an diesem Tag einen wirklich starken Auftritt bot.

In Minute 10 kamen dann auch mal die Gäste zum Zug, doch ein souverän agierender Bobby parierte wie gewohnt in bester Manier.

Nachdem unsere Mannen etwas Luft raus nahmen und das Spiel bis Minute 13 so dahin plätscherte,

sollte es Leo sein, der die anwesenden Väter jubeln ließ und zum 2:0 einschob.

Ein wahrer Offensivsturm entbrannte, 14ten Minute ein herrlicher Lattenknaller von David.

In der 17ten Minute dann abermals Jubel, Jonathan hatte das 3:0 zu erzielt.

Dem setzten Maxl (4:0) sowie Genzi  (5:0) noch weitere Glanzpunkte hinzu.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild, anstürmende Gallier, sorry Unterföhringer, kannten zunächst nur einen Weg, das Tor der Oberföhringer.  Darauf folgten einige Minuten, in denen das Spiel wieder an Zug verlor, weil abermals zu viel durch die Mitte agiert wurde.

Hierdurch konnten sich die Oberföhringer etwas freispielen und  in der 25ten Minute ihre 2.te Chance, die Bobby aber zu verhindern wusste, spielen.

Mit der „2ten Luft“ gaben unsere Jungs wieder richtig Gas und Peter schob lässig zum 6:0 ins lange Eck.

Vom Gegner war wenig zu sehen, zu hektisch und zentral der Spielaufbau, eine 3te Chance sollte sich für sie in der 27ten Minute ergeben.

Nach einem schönen Spielaufbau, der über Saad und Leo eingeleitet wurde, erzielte Alper das 7:0.

Maxl, der mit einem unnachahmlichem Solo das 8:0 erzielte, und Genzi, der mit dem Schlusspfiff das 9:0 festlegte, waren das Zeugnis einer starken Mannschaftsleistung, die so nur entstehen konnte , weil Jeder für Jeden kämpfte und der Trainer unsere Jungs super auf den Gegner eingestellt hatte.

Wenn jetzt noch das Flügelspiel verbessert wird, wird’s für die Gegner echt heavy.

2 Siege, 19:0 Tore, da geht was!

 

Bravo Jungs und super Trainer!!

 

Föhringer Super-"Gau"

9:1 Kantersieg in Waldtrudering

Besser kann man nicht in die Saison starten! Die Jungs um Coach Mario Nauen erwischen einen perfekten Samstagnachmittag.

Zu ungewohnter Spielzeit ist die Starting-Seven noch etwas schläfrig und kassiert nach 3 Minuten das 1:0. Quasi der Ehrentreffer gleich zu Beginn.

Aber der ungewohnte weiß-schwarze Look scheint zu beflügeln. Das 1:0 ist der Startschuss zu einem bedingungslosen Sturmlauf. 

Besonders hervorzuheben sind die "Gau-Brothers". Philipp mit vier Treffern und sein kleiner Bruder mit einem Tor.

Der kleine Florian kommt nur zum Einsatz da die beiden Valis kurzfristig ausfallen. Ein sehr starkes Debüt des 2008ers im Kader der 2006er.

Insgesamt muss aber die Truppe als Team gelobt werden! Bobby fehlerlos im Kasten, die Abwehr halten Yasham und Danis zusammen.

Im Mittelfeld Laurenz und Vinzi mit einer erneut starken Leistung, Vinzi dazu erfolgreich 2x im Torabschluss.

Vorne trifft Luke zweimal. Und das nach einem Tritt des Gegners ins Gesicht. So geht Fußball! No pain. No goal:-)

Weiter geht es erst Mitte April. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Pflichtspiel einer immer besser werdenden F1 des FC Unterföhring

Beginn Rückrunde

 

F3-Junioren, (SG)Bajuwaren/MSV4--FC Unterföhring

Das erste Punktspiel wurde am Samstag den,21.03.2015  um 10 Uhr gegen (SG) Bajuwaren im BSA Görzerstr. 55 ,81549 München ausgetragen.

Unsere FC Unterföhringer Jungs waren von Beginn an spielbestimmend mit vielen guten Torszenen. Das 1.Tor in 1. Spielminute von Emiliano, 8. Spielminute ist Tim gegen Leo, Alper gegen Keanu und Emiliano gegen Tim ausgewechselt.

1.Halbzeit weitere Tore durch Maxl (12.min.), Genci (15.min.), und David (19.min.).

Endstand erste Halbzeit 4-0.

Nach den Seitenwechsel stellten die weiteren sehenswerten Tore durch Genci (21 und 23 min.), Alper (25 und 27min.)

Tim (29min.) und  Genci (31min.) den hoch verdienten Endstand von 10 : 0 her.

Es war eine tolle Mannschaftsleistung.

 

Aufstellung: Rafael (TW), Tim 3,Emiliano 12, David 7, Maxl 4, Genci 10 und Alper 9

Auswechselspieler: Peter 5, Leo 6 und Keanu 8 

7. Janus Cup – Erfolge für die F1 des FC Unterföhring

Bester Torwart – Bester Spieler. Der Nachwuchs macht auf sich aufmerksam!

Insgesamt kann der FCU mit der F1 zufrieden sein.

Team A scheitert knapp im 8-Meter-Schiessen – Team B beendet Turnier trotzig nach Debakel mit Sieg

Der FCU schickt zwei Teams ins Rennen. Insgesamt natürlich ein kleiner Nachteil, da die anderen Mannschaften mit der Top 10 antreten.

Ausserdem fehlen mit den beiden Valentins und Luke wichtige Spieler.

Aber: mit Platz Vier und Fünf schlägt sich der Jahrgang insgesamt beachtlich.

Team A zeigt sich kämpferisch sehr stark – kann gegen alle anderen mithalten. Nach der Vorrunde erreichen die Jungs mit zwei Siegen gegen Helios Daglfing und Stern München das Halbfinale. Lediglich gegen Am Hart muss sich die Truppe mit 0:1 geschlagen geben.

Team B verliert das erste Spiel gegen Eintracht München, schlägt anschließend Post SV München. Im entscheiden Gruppenspiel um den Einzug ins Halbfinale fehlt es bei fast allen an Allem. Kein Einsatz. Kein Kampf. Keine Leidenschaft. Das Ergebnis: bitter!

Großartig aber dass das Team im Spiel um den fünften Platz wieder zurück zur alten Stärke findet. Sieg gegen Helios Daglfing. Top Job!

Team A fightet bis zum Umfallen im Halbfinale – kämpft bis zum Umfallen. Endstand nach 10 Minuten: 1:1

Im 8-Meter-Schiessen verlieren die Jungs. Ebenso setzt es eine Niederlage - abermals gegen Am Hart. Der 4. Platz ist aber trotzdem als Erfolg zu werten.

Bobby und Philipp holen sich aber die Trophäen des besten Keepers und des besten Spielers. SUPER! Das macht uns stolz!

Die F1 des FC Unterföhring bedankt sich für die Unterstützung durch Janus TV, und freut sich auf die achte Auflage, sowie im März auf die kommenden Spiele.

MBR

Berichte

Kantersieg in Kirchheim

Mit 8:0 in die Winterpause. Das tut gut.

War der Gegner so schwach? Waren die Jungs so gut? Egal! 8:0 ist 8:0 ist 8:0

Abwehr, Mittelfeld – Sturm. Alle Rädchen greifen jetzt ineinander. Zweikämpfe werden angenommen – und die vielen Chancen: verwertet. Endlich!

Bester Spieler: Alle! Allerbester Spieler: Philipp. 4 Treffer muss man erst mal machen. Auch im Passspiel wird er immer besser.

Die anderen Torschützen: Vinzi, Valentin, Luke - und Yasham. Der krönt seine starke Hinrunde mit einem Treffer.

Trainer Mario Nauen ist nach dem Spiel stolz. "So stelle ich mir das vor", sagt er. 

"Wenn wir so weiterspielen, können wir in der Rückrunde sogar eventuell gegen Ismaning bestehen."

Trainer Christian Anderson: "Die Mannschaft hat sich prächtig entwickelt und ist als Team noch fester zusammen gewachsen.

Der positive Aufwärtstrend, der sich schon im Sommer angedeutet hat, wird in den letzten Spielen auch bestätigt.

Damit kann die Mannschaft mit gestärktem Selbstvertrauen in die Hallensaison gehen.

An dieser Stelle sei auch den Eltern und ihrer tollen Unterstützung gedankt."

Fazit: Hinrunde positiv abgeschlossen. Mit 17 Punkten und 26:19 Toren aus neun Spielen wäre Unterföhring wohl Tabellendritter.

Mal schauen wo das Team nächste Saison eingestuft wird. Vielleicht sogar in eine stärkere Gruppe. Warum nicht?! 

Das Zeug dazu hat das Team.

MBR

FC Unterföhring schlägt Waldtrudering 3:1

Trainer Nauen: "3 Punkte – nicht mehr und nicht weniger"

Eine durchaus zutreffende Spielzusammenfassung. Denn Unterföhring war in einem eher durchwachsenen Spiel dem Gast überlegen - setzte sich am Ende verdient durch.

Matchwinner ist ganz klar Vinzi, der mit zwei platzierten Distanzschüssen den sonst guten Keeper aus Waldtrudering überraschte.

Den dritten Treffer besorgten die Gäste selber.

Hervorzuheben ist gegen Waldtrudering – wie über fast die gesamte Spielzeit - unser Trio in der Abwehr, dass so langsam aber sich zu einem Bollwerk reift:

Yascham, Danis und auch Valentin C. leisten defensiv ganze Arbeit. Weiter so!

<< Neues Textfeld >>

Erfolg in Trudering

Glanzloser Auswärtssieg trotz Abschluss-Schwäche

Zugegeben! Es ist nicht leicht gegen eine Truppe Tore zu schießen, die mit 3 Mann im eigenen Strafraum campiert, wenn das eigene Team stürmt.

Aber die Chancenverwertung war mangelhaft. Irgendwie fehlt der Biss – der unbedingte Wille ein Tor zu erzielen – den Ball zu versenken.

Ausserdem fehlt Philipp, da er in der E2 aushelfen muss. Ärgerlich!

Und so kam es, wie es immer kommt. FC Unterföhring stürmt, spielt auch ordentlich nach vorne und hat eine Chance nach der anderen. Aber das Tor fällt leider auf der falschen Seite. Immerhin. Es war ein Eigentor. Geht ja doch :-)

Nach der Pause Unterföhring von Beginn an wieder in der Vorwärtsbewegung – und mit dem verdienten Ausgleich durch Valentin. Ein Gewaltroller von Maxl beschert schließlich den Siegtreffer. Insgesamt mehr als verdient. Kurz vor dem Ende retten Bobby und Valentin noch spektakulär den Erfolg.

Insgesamt: Tolles Niveau! Spielerisch geht es voran. Der FC Unterföhring dominiert in großen Teilen die Gegner. Lediglich die Torausbeute ist mau und der letzte Wille zum Torerfolg fehlt.

Am Samstag im Heimspiel gegen Waldtrudering können die Jungs zeigen, dass noch mehr in der Truppe steckt.

MBR

<< Neues Textfeld >>

Dem SC Arcadia nicht die Messe gelesen

Der FCU besser – am Ende aber mit glücklichem Remis

Wie sagte noch Ex-Fußballprofi Jürgen "Kobra" Wegmann:"Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu."

Könnte man 1:1 so übernehmen, wäre da nicht die letzte Spielminute. Da kam dann auch noch – sagen wir mal – Cleverness hinzu.

Aber der Reihe nach. Der FC Unterführung muss bei wunderschönem November-Wetter gegen den SC Arcadia Messestadt ohne Trainer Mario Nauen antreten, dem wir hier gute Besserung wünschen.

Chef im Ring: Trainer Christian Anderson. Der stellt das Team gut ein. Die rot-weißen in allen Belangen dem Gegner überlegen.

Einzig: der letzte Wille den zweiten Ball nach einem Torschuss zu bekommen fehlt. Das muss trainiert werden.

Spielerisch läuft's wieder besser als gegen Ismaning. Die Folge: ein Traumtor zum 1:0 Pausenstand. Philipp setzt Vinzi hervorragend in Szene, der eiskalt mit einem platzierten Schuss ins lange Eck vollstreckt. Auch nach der Halbzeitpause unsere Jungs die klar bessere Mannschaft – aber Messestadt aus dem Nichts mit dem Ausgleich. Nach Ecke fehlt im Rückraum der Gegenspieler des Torschützen. Trotz mehrerer guter Chancen kann Unterföhring die Partie nicht für sich entscheiden. Unser Manko: die Torschüsse zu harmlos, und der gegnerische Keeper auch wirklich gut.

"Glück" dann in der letzten Spielminute, dass ein Treffer für Messestadt wegen eines angeblichen Foulspiels nicht zählt. Agen wir mal so: da war was faul beim Foul.

Der nächste Dreier kann am Samstag dem 15.11. Beim TSV Trudering eingefahren werden.

MBR

Derby-Pleite gegen Ismaning

Ärgerliche 2:5 Niederlage gegen den Erzrivalen

 

Vor dem Spiel sagte Coach Mario Nauen: "Ich glaube nicht dass wir schon soweit sind gegen Ismaning zu gewinnen." Leider sollte er recht behalten. 

Alles was am vorausgegangenen Spieltag noch positiv hervorzuheben war, klappte gegen den FCI nicht. Die Weiß-Blauen waren in allen Belangen überlegen.

Kämpferisch, läuferisch und spielerisch – zudem immer den einen, den entscheidenden Schritt schneller – auch gedanklich.

Insbesondere bei Standards zeigte sich Ismaning reifer – traf in der ersten Halbzeit gleich doppelt per Kopf! So stand es nach gutem Beginn unserer Kids, und dem 1:0 durch Valentin binnen weniger Minuten der Orientierungslosigkeit 2:1 für den Gast. Halbzeitstand Unterföhring 1 – Ismaning 3. Damit war unser Team noch gut bedient – besonders nach völlig verschlafenen ersten 7 Minuten des 2. Durchgangs. Die logische Folge: das 1:4. Der Endstand schließlich nur noch Korrektur auf 2:5. 

Die Pause tut den Jungs jetzt vielleicht ganz gut, und das Trainerteam wird die Mannschaft schon wieder aufrichten - die richtigen Schlüsse ziehen.

Am Samstag dem 08.11. geht's zu Hause gegen SC Arcadia Messestadt 2.

Das Team ist der Star

Toller 3:1 Sieg der U9 des FC Unterföhring gegen Waldperlach

 

Es war das mit Abstand beste Spiel der 2006er des FC Unterföhring.

Kämpferisch, taktisch – und vor allem spielerisch! Die Handschrift von Trainer Mario Nauen und seinem Co Christian Anderson ist deutlich zu erkennen.

Die Trainingsimpulse werden von den Jungs großartig im Spiel umgesetzt. Der Ball rollt. Das Spiel fließt.

Die Truppe ist jetzt eingespielt – jeder läuft für jeden, und egoistische Solos weichen tollem Kombinationsspiel.

Torwart und Abwehr lassen wenig zu – das Mittelfeld fightet nach hinten, spielt effektiv nach vorne – und die Stürmer tun das, was sie müssen: sie treffen.

Ach ja: die Tore haben Valentin, Luke und Vinzi erzielt. Aber Sieger sind ein tolles Team und stolze Eltern. Weiter so!

Samstag geht's im Derby gegen den FC Ismaning – hoffentlich wieder mit einem Sieg!

 

 

Erster Saisonsieg für die F1

Die F1-Jungs haben am vergangenen Samstag bei RW Oberföhring mit 3:2 gewonnen.

 

Von Anfang an merkte man den Jungs den Willen an den ersten Sieg einzufahren.

Nach überlegenem Beginn dauerte es allerdings bis zur 12. Min bis Luke nach tollem Sololauf von Philipp den Ball zum 0:1 nur noch über die Linie drücken brauchte.

Weitere Tore gelangen aber nicht, denn unsere Spieler hatten im Abschluss das ein oder andere Problem mit dem harten Spielgerät.

Eine Unachtsamkeit in der Abwehr nutzen die Oberföhringer zum etwas überraschenden Ausgleich.

Nach der Pause ein unverändertes Bild und erneut Luke war es, der eine starke Vorarbeit von Valentin V.in der 26 min. zum 1:2 nutzte. Als Laurenz kurze Zeit später das 1:3 erzielte schien der erste Sieg unter Dach und Fach.

Aufgrund fehlender Torlinientechnik wurde die FairPlay Liga auf eine harte Probe gestellt, denn die Oberföhringer sahen ein Schuss klar über der Linie. Nach einigen Diskussionen ging es weiter.

In der dann sehr hektischen Schlussphase gelang Oberföhring aber doch noch der Anschlusstreffer und nach gefühlten 5 min Nachspielzeit war der erste Sieg geschafft. Großes Kompliment an unsere Jungs die leidenschaftlich gekämpft haben und sich sehr fair an diesem Tag verhalten haben .

Spieler: Bobby, Maxl, Laurenz, Danis, Luke, Yascham, Vincent, Valentin V., Philipp, Valentin, Dominik

Trainer: Christian und Mario