Berichte

C Jugend 23.03.2014

FCU vs. Türkgücü-Ataspor München - 2:0 (1:0)

 

Zum Auftakt der Rückrunde war heute die C-Jugend von Türkgücü-Ataspor München zu Gast. Das Hinspiel im Herbst ging aus Sicht des FCU daneben. Umso mehr war man heute "heiß", die Dinge gerade zu rücken. In den Testspielen der vergangenen Wochen konnte viel Selbstvertrauen gewonnen werden und so war man guten Muts.

Mit dem Anstoß nahmen unsere Jungs das Heft des Handelns in die Hand und zeigten von Beginn an ihre spielerische Überlegenheit. Allerdings konnten die Gäste zunächst noch kämpferisch entgegenhalten und das Spiel fand in den ersten fünf Minuten weitgehen zwischen den beiden Strafräumen statt. Danach fing der FCU an, massiv Druck in Richtung des Gästetores aufzubauen. Dieser Druck führt zu einer Vielzahl von Chancen, die jedoch zunächst nicht genutzt werden konnten. In der 15. Spielminute gelang Jasper Haag dann mit einem satten Distanzschuss ins lange Eck der Treffer zum 1:0. Anschließend schlief das Offensivspiel unserer Jungs etwas ein und bis Ende der ersten Halbzeit waren keine "hochkarätigen" Chancen mehr zu verzeichnen. Zu erwähnen bleibt, dass es in der ersten Hälfte den Gegnern nicht gelang, mit spielerischen Mitteln dem FCU-Tor gefährlich zu werden. Einzig zwei direkte Freistößen aus dem Mittelfeld heraus waren als Schüsse aufs Tor zu verzeichnen.

Direkt nach der Pause gelang dem FCU ein überfallartiger Angriff durch das gegnerische Zentrum. Während der erste Schuss von Oguzhan noch von Marvin unfreiwillig "gehalten" wurde, konnte dann Nils das Leder zum 2:0 über die Linie schieben. Man konnte dem Spiel im Weiteren anmerken, dass für einen Sieg des FCU keine Gefahr mehr bestand. Auch wenn die Angriffsbemühungen vom FCU wieder etwas eingeschränkt wurden, konnten die Gäste keine Gefahr in Richtung FCU-Tor entwickeln. Nur aus ruhenden Bällen konnten die Gäste Schüsse aufs Tor erzielen, die jedoch allesamt vom Torwart Linus sicher gehalten wurden. Im Lauf der zweiten Halbzeit wurden dann doch noch einige Chancen für den FCU heraus gespielt - allerdings fehlte das nötige Quäntchen Glück, um den Ball den letzten Impuls über die Torlinie zu geben. So täuscht das Ergebnis von 2:0 für den FCU etwas über den sehr eindeutigen Spielverlauf für unsere Jungs hinweg.

 

Es spielten:

Linus Marchand , SalahudinRusiti, Luca Iatrino, Tim Gerstewitz, Luca Huttner, Florian Bircks, Jonas Naumann, Jasper Haag (1), Hasan Selmani, Nils Steinhauer (1), OguzhanCelikbas, Marvin Kretschmer,MikaStopka, Alexander Hollmeier,YounesBenmaarouf, Marcus Schucht

 

Bericht:Thomas Gerstewitz

 
 

C Jugend – 16.11.2013

SpVgg Höhenkirchen- FC Unterföhring – 6:2 (3:2)

 

Am 8. Spieltag ging es zu der punktgleichen aber wegen des besseren Torverhältnisses um einen Platz vor dem FCU platzierte SpVgg Höhenkirchen. Aufgrund der Niederschläge in den letzten Tagen war der Rasenplatz sehr tief und wies die für einen Nebenplatz üblichen Unebenheiten auf – heute waren also keine technischen Finessen sondern kämpferischer Einsatz gefragt.

 

Die Mannschaft des Gastgebers wirkte insgesamt robuster und war von Anfang an dem FCU hinsichtlich der Spielgestaltung sowie dem Zweikampfverhalten überlegen. So gelang es der SpVgg Höhenkirchen schnell mit 2:0 in Führung zu gehen. Doch dann zeigte die auf Konter ausgelegte Spielweise des FCU erste Erfolge. Sala konnte nach einem Solo über 20m erst im Strafraum von einem gegnerischen Verteidiger regelwidrig gestoppt werden – der fällige Elfmeter wurde von Luca wie gewohnt sicher verwandelt. Nahezu im Gegenzug gelang es den Gastgebern jedoch auf 3:1 zu erhöhen und den 2-Tore Vorsprung wieder herzustellen. Kurz vor der Halbzeitpause konnten unsere Jungs dann allerdings wieder auf 3:2 verkürzen – Alvin gelang es nach einer gut hereingebrachten Ecke aus dem Strafraumgetümmel heraus zu verwandeln.

 

Das schnelle Spiel der ersten Halbzeit und das kraftkostende hinter dem Ball herlaufen zeigte dann allerdings in der zweiten Halbzeit seine Wirkung. Der FCU wurde weitgehend in die eigene Hälfte gedrängt und Gegenangriffe konnten vom Gegner meist frühzeitig abgefangen werden. Berichtenswert ist noch ein Pfostenschuss von Sala nach einem Konter über links. Letztlich gewann die SpVgg Höhenkirchen nicht unverdient mit 6:2, auch wenn bei der ein oder anderen Spielsituation Unstimmigkeiten zwischen dem noch jungen Schiedsrichter und den FCU-Offiziellen bzw. der wieder umfangreich angereisten FCU-Fangemeinde bestanden.

 

Es spielten:

Younes Benmaarouf, Florian Bircks, Tim Gerstewitz, Clemens Heims, Alexander Hollmeier, Luca Huttner, Marvin Kretschmer, Luca Iatrino (1 EF), Linus Marchand, Jonas Naumann, Salahudin Rusiti, Alexander Schucht, Marcus Schucht, Mika Stopka, Alvin Zekiri (1).

 

Bericht: Oliver Marchand

 

 

C Jugend – 09.11.2013

SV Dornach - FC Unterföhring 1:4 (1:4)

 

Das Spiel begann fast pünktlich an einem kalten und nassen Novembertag. Der Rasen in Dornach war noch nass und weich von den Regenschauern der Nacht und das Spiel begann auf beiden Seiten mit sehr hohem Tempo. Bereits in der ersten Minute gab es nach einem Foul an Marvin einen Freistoß aus 30 m Entfernung den Lucas gekonnt in den Strafraum zirkelte.

In der 3 Minute dann der erste von vielen noch folgenden Kontern doch Marvin und Nils standen beide im Abseits und der erfahrene Schiedsrichter Roland Hitzinger reagierte sicher und pfiff.

In der 8. Minute dann der erste Gegenangriff der Dornacher über die rechte Seite und dann mit einer Flanke auf zwei frei Dornacher Angreifer die beide in der linken Strafraumhälfte völlig ungedeckt waren. Direkt verwandelt stand es plötzlich 1:0 für die Gastgeber. Der schwere Abwehrfehler der Unterföhringer wurde prompt durch ein Gegentor und die Führung der Gastgeber bestrafft. Trotzdem ging das schnelle Spiel der Unterföhringer weiter und wurde in der 10 Minute durch die erste Ecke belohnt. Luca schoss die Ecke von rechts in den Strafraum, die dicht gestaffelte Verteidigung der Gegner konnte den Ball jedoch abwehren.   Kurz danach dann ein weiterer Konter der Unterföhringer über die rechte Seite durch Nils der kurz vor der Strafraumgrenze durch einen Dornacher unsanft gestoppt wurde. Hierfür gab es sofort die gelbe Karte und einen Freistoß. Der anschließende Freistoß durch Luca landete am hinteren Pfosten und dann direkt auf Marvins Fuß der diese große Chance jedoch leider nicht verwerten konnte. So blieb es zunächst bei der Dornacher Führung. Aber die Gäste aus Unterföhringgaben jetzt richtig Gas. Dann in der 15 Minute ein Angriff über die linke Seite durch Sala. Ein Dornacher Abwehrspieler ging dazwischen und spielte den Ball gerade noch zum Dornacher Torwart, der den Ball direkt auf Nils weiterspielte. Reaktionsschnell konnte Nils den Ball eiskalt am Torhüter vorbei zum Ausgleich ins Tor legen. 1:1 !!!

Schon in der 18 Minute der nächste Angriff bei dem Younes aus 20 Metern Entfernung von halblinks mit einem Traumschuss in die hintere Ecke schoss und nur ein Dornacher Verteidiger mit dem Kopf retten konnte.   Nach einem weiteren Angriff in der 21. Minute dann ein steiler Pass mit sehr viel Übersicht von Marvin in die Mitte auf den Nils. Nils lies die Abwehrspieler locker stehen und platzierte den Ball mit einem Heber über den Torwart zum 2:1 im Tor. 5 Minuten später erneut ein Konter der Unterföhringer über die rechte Seite und Nils spitzelte denn Ball am herausstürmenden Dornacher Torhüter vorbei und mit letzter Kraft rollte der Ball durch den Strafraum ins Dornacher Tor: 1:3 für Unterföhring.

Dann in der 30. Minute ein langer Pass nach vorne auf Sala der in der linken Strafraumhälfte zu Fall gebracht wird. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und so konnte Luca souverän den Elfmeter unten links im Tor unterbringen. Damit stand die Halbzeitführung mit 4:1 zu Gunsten der Unterföhringer C-Jugend.

Die zweite Halbzeit war dann weit weniger spannend. Die Gastgeber hatten noch die ein oder andere Chance. Erst in der 34. Minute der zweiten Hälfte hatte Simon (vorher eingewechselt für Marvin) eine große Chance aber scheiterte am Torhüter. Es blieb daher beim 1:4 für den FC Unterföhring.

Obwohl der Gegner insgesamt 4 gelbe Karten erhalten hat war es ein faires und insbesondere in der ersten Halbzeit sehr schnelles schönes Spiel. Die Unterföhringer waren durchgehend überlegen und haben verdient gewonnen. Insbesondere die Abwehr und das Mittelfeld haben sich gegenüber dem letzten Speil deutlich verbessert und waren die Stütze des heutigen Spiels.

 

Es spielten:

Younes Benmaarouf, Simon Bodner, Tim Gerstewitz, Clemens Heims, Alexander Hollmeier, Marvin Kretschmer, Luca Iatrino, Linus Marchand, Jonas Naumann, Salahudin Rusiti, Alexander Schucht, Marcus Schucht, Nils Steinhauer, Mika Stopka, Tobias Wegner.

 

Bericht: Matthias Steinhauer

 



C Jugend – 02.11.2013

SV Türkgücü-Ataspor München - FC Unterföhring – 6:0 (4:0)

 

Nicht ins Spiel gefunden!

 

Am 6. Spieltag der Kreisklasse Ost ging es zum bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten nach Perlach. Stefan, unser Trainer, hatte bereits vorab die Stärken und Schwächen des Gegners analysiert und hoffte mit etwas Glück zumindest ein Pünktchen entführen zu können.

Der Beginn des Spiels war bei sonnigem Wetter auf beiden Seiten von Nervosität geprägt und durch unkontrolliert nach vorne geschlagene Bälle gekennzeichnet. Weder konnten wir das im Training immer wieder eingeübte Passspiel entwickeln noch gelang es dem als gefährlich eingestuften gegnerischen Mittelstürmer sich gegen unsere Abwehr durchzusetzen.

In der achten Spielminute dann das überraschende 1:0 für die Gastgeber nachdem sich ein Weitschuss aus ca. 18m bogenförmig hinter Linus ins Tor senkte.

Nun kamen die Unterföhringer etwas besser ins Spiel und es gelangen einige sehenswerte Flankenläufe auf links und rechts - die daraus resultierenden Chancen wurden jedoch jeweils leichtfertig vergeben.

Die Platzherren stellten sich nun allerdings besser auf unser Spiel ein und die Räume zu, so dass der FCU nun immer stärker unter Druck geriet und Linus immer häufiger eingreifen musste.

In der 30. Minute dann das 2:0 nachdem Linus zwar einen Distanzschuss aus dem linken Halbfeld noch seitwärts parieren , dann aber ein Gegner unbehelligt von der rechten Strafraumecke einschießen konnte.

Die hohe Ballverlustquote im Angriff und Mittelfeld brachte unsere Abwehr nun immer stärker unter Druck, zumal die erwarteten Vertikal-Pässe auf den gegnerischen Mittstürmer nun immer häufiger ihr Ziel fanden.

Ein Missverständnis zwischen Abwehr und Torwart führte dann kurz darauf zum 3:0. Nur vier Minuten später dann das 4:0 nachdem sich der gegnerische Stürmer gegen 3 Verteidiger durchsetzen konnte, die Übersicht behielt und den Ball von halb links ins rechte Ecke versenken konnte.

Leider blieb dann auch in der zweiten Halbzeit das erhoffte Aufbäumen unserer Mannschaft aus, der Gegner dominierte über seine Mittelachse weiterhin das Spiel. Auch die einzige zwingende Torchance des FCU, nachdem der gegnerische Torwart den Ball vor die Füße unseres Sturms abtropfen ließ, konnte nicht genutzt werden.

Kurz nach einem Lattenknaller (gegnerischer Freistoß aus ca. 20 Meter) dann das 5:0 durch einen gelungenen Heber aus dem Halbfeld sowie letztlich das 6:0 nachdem sich der gegnerische Mittelstürmer nach einem genauen Zuspiel gegenüber unserer Abwehr und Torwart durchsetzen konnte.

 

Fazit: Abhaken und auf das nächste Spiel konzentrieren!

 

Es spielten:

Younes Benmaarouf, Florian Bircks, Simon Bodner, Clemens Heims, Alexander Hollmeier, Luca Huttner, Marvin Kretschmer, Luca Iatrino, Linus Marchand, Jonas Naumann, Salahudin Rusiti, Nils Steinhauer, Mika Stopka, Tobias Wegner, Alvin Zekiri.

 

Bericht: Oliver Marchand

 

 

 

C Jugend – 13.10.2013

FC Ismaning II - FC Unterföhring – 2:3 (2:1)

 

Am 4. Spieltag der Kreisklasse Ost ging es beim Lokalrivalen und Tabellennachbarn FC Ismaning II um wichtige Punkte gegen den Abstieg, denn beide Teams lagen punktgleich auf Platz 7 und 8 der Tabelle.

 

Obwohl Trainer Stefan Behr zu Aufmerksamkeit von Anfang an mahnte, verschliefen die Gäste den Start: Nach einer Ecke von rechts landete ein Kopfball unbedrängt im Gehäuse von Keeper Marcus Schucht, der hier erst völlig chancenlos zusehen und dann hinter sich greifen mußte. Younes Benmarouf kam schon in der Anfangsphase für Marvin Kretzschmar ins Spiel. Die Unterföhringer zeigten nicht Resignation, sondern machten Druck und zeigten sehenswerte Spielzüge. Für die Belohnung sorgte Jasper Haag mit einem Freistoß: Aus spitzem Winkel ging der von rechts an Freund und Feind vorbei ins Netz zum 1:1 Auch die Zuordnung in der Defensive paßte jetzt besser; Tim Gerstewitz konnte als „Ausputzer“ wie gewohnt Sicherheit vermitteln.

Kapitän Luca Iatrino setzte einen Freistoß aus weiter Distanz direkt in die Hände des gegnerischen Torwarts. Alvin Zekin und wiederum Luca Iatrino tauchen allein vor dem Tor auf – allein der ungenaue Querpaß vereitelte die Führung. Es folgte ein offener und spannender Schlagabtasch mit hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten; darunter auch ein Konter der Ismaninger, bei dem Keeper Marcus Schucht nachfassen mußte. Zum Ende der ersten Halbzeit jedoch sorgte Ex-Unterföhringer Dominic Schnabel nach Paß in den freien Raum für die 1:2 Führung der Gastgeber; der Lattenknaller von Luca Iatrino im Anschluß war ebenfalls sehenswert, änderte aber nichts zum Halbzeitstand.

 

Nach der Pause steigerten sich die Unterföhringer, die allesamt eine gute Mannschaftsleistung ablieferten, nocheinmal, so daß der Ausgleich zum 2:2 durch Nils Steinhauer verdient war, auch wenn es „nur“ ein Abstauber nach einem Freistoß war. Wiederum war es Nils Steinhauer, der alleine auf das Tor stürmt und nur mit Foul an der Strafraumgrenze zu stoppen ist; der anschließende Freistoß landete in der Mauer. Die Belohnung folgte dann in Form eines weiteren Abstaubers zum 3:2 Endstand durch Florian Bircks nach einem Freistoß.

 

Es spielten:

Linus Marchand, Tim Gerstewitz, Luca Iatrino, Nils Steinhauer, Luca Huttner, Jonas Naumann, Flo Bircks, Jasper Haag, Alvin Zekiri, Younes Benmarouf, Alexander Schucht, Marcus Schucht, Marvin Kretschmer,

Clemens Heims.

 

Bericht: Jens Naumann