Berichte

11.05.2014: SV Olympiadorf-Concordia - FC Unterföhring 3 : 1

 

Wenn man als klarer Außenseiter und Abstiegskandidat zum Tabellendritten fährt, sollte man einen Plan haben, wie man sich trotzdem gut aus der Affäre zieht. Und diesen Plan hatten die Unterföhringer nicht nur dabei, sondern die Spieler setzten ihn auch gnadenlos um: den Gegner bis zur Mittellinie kommen lassen, um ihn dann in der eigenen Hälfte umso mehr so „ärgern“. Wenn sich aber eine Chance nach vorne ergibt, soll diese auch ergriffen werden.

Die 1:0-Führung der Gastgeber schien diesen Plan zwar zu durchkreuzen, aber als dem Ball nachgesetzt wurde patzte der Torwart von Olympiadorf und Louis gelang das 1:1.

Kein Grund also, nach der Pause den Plan zu ändern. Alle Spieler kämpften bis zum Umfallen, und den Reaktionen des gegnerischen Trainers war anzumerken, dass die Gastgeber immer ideenloser agierten. Auch die Verletzung von Lukas und somit das Entfallen einer Auswechselmöglichkeit brachte uns nicht aus dem Konzept.

So stand es nach 60 Minuten immer noch 1:1. Sicher hatte Concordia mehr Ballbesitz, aber unsere Kämpfer hatten sich diesen Punkt verdient. Wenn nicht der Schiedsrichter etwas dagegen gehabt hätte. Leider zeigte er nicht das nötige Fingerspitzengefühl und beendete jetzt die Partie, sondern schenkte dem Favoriten Nachspielzeit und in dieser einen Elfmeter. Warum er sich dermaßen in die Entscheidung einbrachte, begründete er nach dem Spiel mit der eigentlich skandalösen Aussage, dass der Heimsieg schließlich verdient sei. Scheinbar hatte er nicht mitbekommen, welche große Energieleistung da vollbracht wurde. Einfach schade für unsere Mannschaft, die so um den verdienten Lohn gebracht wurden.


Aufstellung: Laurenz Suppra, Felix Müller, Emanuel Volner, Luka Govedarica, Marc Oberacher, Deyvis Stiller, Dominik Bieling, Lukas Böckmann, Louis Reindl, Markus Eschenbach

11.05.2014: FC Unterföhring - FC RW Oberföhring 0 : 0

 

Weiter geht es im Kampf gegen den Abstieg, diesmal gegen den (Tabellen-) Nachbarn aus Oberföhring. Wie sagt man so schön, hier handelte es sich um ein Sechs-Punkte-Spiel. Und dieses hatte unsere Mannschaft begriffen, das zeigte die erste Viertelstunde: ständig überlegen präsentierte sich der Gastgeber mit schönen Spielzügen und einigen Torchancen. Es gab nur einen Fehler: der erlösende Treffer wollte nicht fallen. Deshalb wurde die Mannschaft nun ungeduldig und dadurch unkonzentriert, so dass der Spielfluss unterbrochen wurde. Die Oberföhringer Gäste konnten nun ihr Spielkonzept durchsetzen: hinten sicher stehen und vorne die seltenen Konterchancen suchen. Der FCU war so optisch weiterhin überlegen, hatte auch weitere Torchancen – davon eine hundertprozentige – musste aber immer auf der Hut sein. So hatte man Glück, dass der Ball kurz vor Spielende nur an der Latte landete.
Insgesamt also keine schlechte Leistung unserer U13, die aufgrund der ersten Viertelstunde den Sieg verdient hätte, aber beim Ausnutzen von Torchancen noch deutlich zulegen muss.

 

Aufstellung: Laurenz Suppra, Luca Viskorf, Luka Govedarica, Felix Müller, Lukas Böckmann, Dominic Bieling, Marc Oberacher, Deyvis Stiller, Markus Eschenbach, Emanuel Volner, Nico Spinelli

03.05.2014: JFG München-Land-Nord - FC Unterföhring 2 : 2

 

Nach dem 2:0 für den Favoriten aus Unterschleißheim zur Mitte der ersten Halbzeit schien das Spiel schon früh entschieden. Allerdings hatten die Gastgeber die Rechnung ohne den Kampfgeist der Unterföhringer gemacht. Spielerisch und taktisch sowieso überlegen – die JFG setzte vor allem auf ihre körperliche Robustheit – wurde nun auch kämpferisch dagegen gehalten, angeführt von Luca in der zentralen Abwehr. So verdiente man sich durch einige Torchancen den 2:1 Pausenstand durch einen Sonntagsschuss von Luka.
Auch nach der Pause blieben die Gäste ihrem Spiel treu. Zwar musste Laurenz auch einige Male retten, was er bravourös löste, dennoch waren wir am Drücker. Und so fiel der Ausgleich durch Dominic zwar glücklich, aber hochverdient, in der Nachspielzeit.
Keine Frage, in diesem Spiel haben die Jungs begriffen, worum es geht. Macht weiter so, dann ist der Abstieg noch längst nicht besiegelt.

 

Aufstellung: Laurenz Suppra, Luca Viskorf, Luka Govedarica, Felix Müller, Lukas Böckmann, Dominic Bieling, Marc Oberacher, Henry Stiller, Louis Reindl, Deyvis Stiller, Benjamin Tabakovic

16.04.2014: FC Unterföhring - SG Hebertshausen

 

Nach einem turbulenten Wochenende mit abgesagtem Spiel und überraschendem Trainerwechsel war die Spielgemeinschaft aus dem Dachauer Umland letzte Woche zu Gast an der Bergstraße./p>

Schon im Vorfeld war allen Spielern klar, wie wichtig dieses Match war: Bei einer Niederlage würde es sehr schwer werden, den Klassenerhalt noch zu schaffen. Schon bei der Aufstellung gab es manche Überraschung, denn der neue Trainer Stefan Templer stellte das Team auf einigen Positionen um. Von Anfang an war das Spiel geprägt von Aktionen im Mittelfeld, zwingende Torchancen gab es für keine der beiden Mannschaften. So war es nicht sehr überraschend, dass die erste Halbzeit torlos endete. 

<>Auch in der zweiten Spielhälfte änderte sich daran nicht viel. Die Abwehr stand gut, das Mittelfeld bemühte sich ebenfalls, doch das entscheidende Zuspiel auf die Stürmer wollte noch nicht gelingen. Das änderte sich in der 45. Spielminute: Auf Pass von Dominic kann Louis gerade noch rechtzeitig vor dem herauseilenden gegnerischen Torwart den Ball zum 1:0 im langen Eck versenken. Dieses Tor stärkte das Selbstbewusstsein und so hatte  nur drei Minuten später erneut Louis die Chance, aus aussichtsreicher Position einen weiteren Treffer zu erzielen - doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Die letzten 10 Minuten waren die Unterföhringer Jungs überwiegend damit beschäftigt, den nun offensiver spielenden Gegner in Schach zu halten und den Sieg nach Hause zu bringen - was letztendlich auch verdientermaßen gelang.

Durch diesen wichtigen Sieg haben es die U13-Spieler wieder selbst in der Hand, das Abstiegsgespenst zu vertreiben - was bestimmt auch gelingen wird. Glückwunsch auch an Trainer Stefan Templer zum gelungenen Debut.

Es spielten: Dominic Bieling, Lukas Böckmann, Luca Viskorf, Markus Eschenbach, Luka Govedarica, Ferdinand Loebich, Felix Müller, Marc Oberacher, Louis Reindl, Deyvis Stiller, Laurenz Suppra, Emanuel Volner

24.11.2013: FC Unterföhring - SV München-Untermenzing

 

Heute macht es mal richtig Spaß einen Spielbericht über die heutige Begegnung zu schreiben. Anscheinend benötigten unsere Jungs doch etwas länger zusammen zu finden um eine Leistung wie die heutige abzuliefern. So gut und so nachhaltig wie heute ist unsere D1 in dieser Saison noch nicht aufgetreten.

 

Aber kurz zum Ablauf: Gleich zu Beginn sah es noch nicht so rosig aus, denn die Unterföhringer fanden die ersten 5 Minuten nicht so richtig ins Spiel. Doch nach und nach erarbeitete sich unsere Mannschaft immer häufiger Respekt. Mehr und mehr Spielzüge gelangen, der Drang nach vorne war unverkennbar und der SV München-Untermenzing hatte nicht mehr die Spielanteile wie zu Beginn der Partie. Trotz teilweise guter Spielzüge der Gegner war die gut aufgestellte Unterföhringer Abwehr immer wieder in der Lage die Sache zu entschärfen. Eine gute Leistung lieferte unser Torhüter Laurenz ab, der mit seiner grundsoliden Leistung über die gesamte Spielzeit keine kritische Chance zuließ. Das erste Tor von Luis war verdient und es dauerte nicht lange, bis es durch den Treffer durch Markus und zu Beginn der 2. Halbzeit erneut durch Luis 3:0 für die Heimmannschaft stand. Im weiteren Verlauf schafften es unsere Jungs durch eine geschlossene Mannschaftsleistung immer mehr Spielanteile zu erringen, sodass der SV merkte, dass hier nicht mehr viel drin sein wird. Das 4:0 durch Leon und das 5:0, erneut durch Luis, markierten einen überzeugenden Sieg, der dringend nötig war.

 

Jetzt heißt es, den Schwung des Erfolgs mit in die nächste Auswärtspartie am kommenden Samstag gegen Herbertshausen mitzunehmen um einen Platz in der Tabelle gut zu machen. Die Chancen hierfür sind vorhanden. Hierfür wünschen wir der Mannschaft und dem Trainer  viel Erfolg!

 

Es spielten: Leon Beck. Lukas Böckmann, Markus Eschenbach, Luka Govedarica, Ferdinand Loebich, Felix Müller, Marc Oberacher, Luis Reindl, Lentin Sogojeva, Laurenz Suppra, Luca Viskorf, Manuel Volner

10.11.2013: FC Ismaning - FC Unterföhring 2:1 (0:1)

 

Bei trübem und kaltem Novemberwetter war die D1-Jugend zu Gast beim Nachbarn in Ismaning, der punktgleich mit dem VfR Garching an der Spitze der Tabelle steht. Von Anfang an entwickelte sich ein sehr ansehnliches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Je länger die erste Halbzeit dauerte, desto überlegener wurde der FCU. So war das 1:0 in der 17. Minute nur eine logische Folge dieser Überlegenheit: Emanuel bekam im Mittelfeld den Ball und zog von der Strafraumgrenze unhaltbar für den gegnerischen Torwart ab. Auch in der Folgezeit spielten unsere Jungs auf wie selten zuvor. Gelungene Spielzüge, viel Bewegung sowie eine gute Raumaufteilung verbunden mit einem ordentlichen Zweikampfverhalten brachten die mitgereisten Eltern regelrecht ins Schwärmen.

Die 2. Halbzeit begann wie die Erste: Chancen auf beiden Seiten, diesmal allerdings mit einem leichten Übergewicht auf Seiten des Gegners. Man merkte, dass die Ismaninger dieses Spiel noch nicht verloren geben wollten, doch unsere Jungs hielten dagegen. In der 45. Minute jedoch nahm das Unheil seinen Lauf: Ein gegnerischer Spieler zog aus knapp 20 Meter einfach mal ab und überwand mit seinem Schuß unter die Latte unseren Torwart zum 1:1-Ausgleich. Und nur zwei Minuten später sogar das 1:2 aus Unterföhringer Sicht: Auf der linken Seite setzt sich ein Ismaninger nahe der Toraus-Linie durch und erzielt aus spitzem Winkel den Führungstreffer für den FC Ismaning. In der verbleibenden Zeit warfen unsere Spieler noch einmal alles nach vorne, jedoch wollte der Ausgleichstreffer einfach nicht mehr gelingen.

Fazit: Die mit Abstand beste Saisonleistung hätte verdient gehabt, mit wenigstens einem Punkt belohnt zu werden. So bleibt nur die Hoffnung, dass dieses Niveau auch in die letzten Spiele der Hinrunde und darüber hinaus auch in die Rückrunde übertragen werden kann.

Es spielten: Leon Beck, Dominic Bieling, Lukas Böckmann, Markus Eschenbach, Luka Govedarica, Fabian Kowatsch, Marc Oberacher, Lentin Sogojeva, Laurenz Suppra, Luca Viskorf, Emanuel Volner

19.10.2013 TSV Eintracht Karlsfeld – FC Unterföhring: 4:3 (3:0)


Am 5. Spieltag der Kreisklassesaison, trat am heutigen Samstag die D1 des FC Unterföhring auswärts beim Tabellenschlusslicht in Karlsfeld an. Der Gegner, der abgeschlagen mit Null Punkten und einer Tordifferenz von 1:15 die rote Laterne für sich beansprucht, sollte eine lösbare Aufgabe im Kampf um den Klassenerhalt sein. Sollte man meinen, wenn nicht insgesamt 8 Kinder aus dem Kader der D1 abgesagt hätten. Dankenswerterweise, konnten die beiden Trainer den Kader mit D2 Spielern auffüllen. Das Spiel ist schnell erzählt. Zur Halbzeit lag man 3:0 zurück. Mit Beginn von Hälfte zwei konnte zunächst der Anschlusstreffer erzielt werden, jedoch stellten die Gastgeber den alten Abstand wieder her und erhöhten auf 4:1. Alles anwesenden Kinder gaben sich nicht auf und starteten ein Feuerwerk in Richtung des Karlsfeder Tors – mit Erfolg, denn kurz vor Ende der Partie stand es nur noch 4:3. Der mittlerweile verdiente Ausgleichtreffer fiel allerdings nicht mehr.

 

Fazit: Bei einigen ist es wahrscheinlich noch nicht angekommen, dass manin der Kreisklasse spielt und nicht in der Bedeutungslosigkeit! Krankheitsbedingte Absagen, gibt es immer wieder und sind auch zu entschuldigen, aber wenn andere Dinge vorgehen und man damit sein Team im Stich lässt, dann sollte man vielleicht eine Einzelsportart wählen! Selbst Emanuel Vollner kam nach langer Verletzung zum Spiel um sein Team zu unterstützen. Großen Dank an die D2 Kinder, die ins kalte Wasser geschmissen wurden und ein tolles Spiel zeigten. Auch Dank an die zahlreichen Eltern, mit mir fünf, die die Kids unterstützt haben. Liebe Trainer – Nerven behalten!


Es spielten: Niklas Kretschmar (TW), Lukas Böckmann (C) (1), Dominik Bieling (1), Leon Beck (1), Marc Oberacher, Emanuel Vollner, Fabian Kowatsch, Lentin Sogojeva, Benjamin Tabakovic, Nico Spinelli, Deyvis Stiller

Tore: Lukas Böckmann, Dominic Bieling, Leon Beck

 

Bericht: Heik0 Böckmann

FC Unterföhring - SV Olympiadorf 0:2 (0:0)

Das Spiel gegen SV Olympiadorf war vor allem von Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. Klare Torchancen gab es kaum. Die Partie war insgesamt ausgeglichen-beide Mannschaften befanden sich auf Augenhöhe. Dementsprechend ging es torlos in die Pause.
In der zweiten Halbzeit setzte sich der Spielverlauf zunächst fort. Abstimmungsprobleme in der Abwehr des FCU führten schließlich dazu, dass man Mitte der zweiten Halbzeit in Rückstand geriet. Danach war das Spiel ziemlich zerfahren, und unsere Jungs ließen sich zu leichtsinnigen Fouls hinreißen. Der Gegner nahm sich dieser Spielweise an - schöner Fussball sieht anders aus.
Der Mannschaft des FCU gelang es nicht mehr, in ihr Spiel zurückzufinden. Letztlich musste man einen weiteren Gegentreffer hinnehmen und sich mit 0:2 geschlagen geben.
Insgesamt wäre ein Unentschieden ein dem Spielverlauf angemessenes Ergebnis gewesen. In der Begegnung war definitiv mehr drin.

Es spielten: Leon Beck, Dominic Bieling, Lukas Böckmann, Markus Eschenbach, Ferdinand Loebich, Luka Govedarica, Fabian Kowatsch, Marc Oberacher, Lentin Sogojeva, Laurenz Suppra, Emanuel Volner

 

Spielbericht: Heik0 Böckmann

FC RW Oberföhring- FC Unterföhring 0:6

 

Bei sehr ungemütlichen Temperaturen und Dauerregen gelang der D1 gegen Rot-Weiß Oberföhring der erste Drei-Punkte-Erfolg. Mit einem etwas zu hoch ausgefallenen 0:6 lieferte unsere Mannschaft eine gute Leistung ab. Stets bemüht zu kombinieren verschafften sich unsere Jungs immer wieder genug Raum um sich Spielanteile zu sichern. Mit dieser über längere Strecken sichtbare Feldüberlegenheit erarbeiteten sie sich immer wieder Chancen welche mit der 1:0 Führung durch Dominik belohnt wurde.

In der zweiten Halbzeit hielt diese Dominanz an und unser Gegner schaffte es nicht selbst das Spiel zu gestalten. Der zweite Treffer durch Lentin sowie die weiteren Tore erneut eines von Dominik, Ferdinand, Markus und schlussendlich Leon machten deutlich, dass jeder seine Chancen genutzt hat.

Das Ergebnis hat nicht nur Mannschaft, Trainer und dem Tabellenplatz gut getan, sondern vor allem den im Regen frierenden und ausharrenden Eltern, die sich mit warmen Tee und Kaffee wärmten.

Es spielten

Leon Beck, Dominic Bieling, Lukas Böckmann, Markus Eschenbach, Luka Govedarica, Ferdinand Loebich, Felix Müller, Marc Oberacher, Louis Reindl, Lentin Sogojeva, Luca Viskorf

 

Bericht: Ingo Müller

TSV Bergkirchen – FC Unterföhring 4:1


Bei relativ milden Temperaturen traf zum zweiten Spiel der Saison 2013/2014 unsere zehn Mann starke D1 auf in Bergkirchen auf den dortigen TSV.


Die Partie begann auf beiden Seiten druckvoll und jeder versuchte mit seinen Mitteln Spielanteile zu gewinnen. Nach ca. 10 min. stand es, nach engagiertem Spiel unserer Mannschaft, etwas überraschend 1:0 für den TSV. Davon ließ sich der FCU nicht beeindrucken und es ergaben sich durch die offensive Spielweise unserer Jungs zeitweise zahlreiche gute Chancen, die schlussendlich durch Lois Reindl zum verdienten Ausgleich führten. Obwohl in dieser Halbzeit die Spielanteile eher bei Unterföhring lag, agierten die Bergkirchener effizienter und noch vor der Halbzeit erreichten die Gastgeber durch sauberes Kombinationsspiel das 2:1.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit sah es danach aus, dass die gefühlte Feldüberlegenheit vielleicht doch noch zu weiteren guten Chancen führen sollte, doch es war ein hartes Stück Arbeit für unsere Jungs. In Sachen Körpereinsatz wurde ein anderer Gang eingelegt, was zu zahlreichen Unterbrechungen der Partie führte. Unterföhring tat sich schwer ein eigenes flüssiges Spiel aufzuziehen, was die Partie zunehmend emotionalisierte. Eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung, die zu einem Elfmeter für den TSV Bergkirchen führte, tat ihr übriges. Mehr und mehr kippte die Partie und die D1 agierte zunehmend unglücklich im Spielaufbau, wodurch die Gegner mehr und mehr das Ruder übernahm. Trotz heftiger Gegenwehr landeten landete daraufhin noch zwei Mal der Ball im Unterföhringer Netz. Am Ende stand es dann 4:1 für die Heimmannschaft, die effizienter agierten und ihre Chancen konsequent umsetzen konnten.


Es spielten:
Laurenz Suppra, Ferdinand Loebich, Felix Müller, Louis Reindl, Lentin Sogojeva, Fabian Kowatsch, Marc Oberacher, Markus Eschenbach, Lukas Böckmann, Luka Govedarica

 

Bericht: Ingo Müller

FC Unterföhring - JFG München-Land-Nord 0:1

 

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison war die JFG-München-Land-Nord zu Gast an der Bergstraße.

Nach kurzem Abtasten nutzte der Gegner bereits in der dritten Spielminute ein Unaufmerksamkeit der Abwehr und schon stand es 0:1 aus Unterföhringer Sicht. In einem insgesamt recht zerfahrenen Spiel gelang es keiner der Mannschaften, wesentliche Akzente zu setzen. Gelungene Spielkombinationen waren auf beiden Seiten eher die Ausnahme. So war der Fernschuß von Dominic an die Unterkante der Latte der einzige Höhepunkt der ersten Halbzeit.In der zweiten Hälfte kamen die Jungs des FCU schon besser ins Spiel. Aber trotz einiger guter Torchancen wollte der Ausgleichstreffer nicht mehr gelingen und so blieb es trotz dieser Überlegenheit bei der etwas unglücklichen und vor allem unnötigen Niederlage im ersten Heimspiel.

 

Es spielten:

Dominic Bieling, Lukas Böckmann, Markus Eschenbach, Luka Govedarica, Fabian Kowatsch, Ferdinand Loebich, Felix Müller, Marc Oberacher, Louis Reindl, Lentin Sogojeva, Laurenz Suppra, Luca Viskorf

Bericht: Gerhard Oberacher