Berichte

 

D1B - 30.06.2013:

 

TSV Ottobrunn - FC Unterföhring 0:3 (0:0) 

 

 

 

Toller Saisonabschluss

 

 

 

Am letzten Spieltag der Saison war die D1B beim TSV Ottobrunn zu Gast. Schon vor Spielbeginn wussten unsere Jungs: Mit einem Sieg konnten sie auf den dritten Tabellenplatz vorstoßen, punktgleich mit dem Tabellenzweiten. Und das wollten sie auch. 

 

Doch der Gegner wollte die Punkte nicht einfach verschenken und zeigte sich als durchaus ebenbürtig. Chancen gab es dadurch auf beiden Seiten mit einem leichten Übergewicht in der ersten Halbzeit für die Unterföhringer. Unsere Stürmer hatten die eine oder andere gute Chance, auf der anderen Seite musste Linus im Tor des FCU einige Male Schlimmeres verhindern. Nach  wirklich unterhaltsamen 30 Minuten stand es zur Halbzeit immer noch 0:0. In der zweiten Halbzeit kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel und ließen Ball und Gegner laufen. Schöne Kombinationen gepaart mit einer ordentlichen Laufbereitschaft - das war sicherlich eines der besten Saisonspiele. So war es dann nur noch eine Frage der Zeit, wann der FCU in Führung ging. Dies geschah in der 45. Spielminute: Louis setzt sich auf der rechten Seite durch und flankt perfekt zu dem vor dem Tor lauernden Simon, der nur noch einzuschieben braucht - 1:0 für den FCU. Die Ottobrunner werfen nun alles nach vorne, was wiederum unseren Stürmern Großchancen eröffnet. Doch Louis und Simon machten es spannend und so bleibt es in einem richtig guten Spiel bis zwei Minuten vor Schluß bei der knappen Führung. Dann die Erlösung mit einem Doppelschlag: Zuerst gelingt Louis das erlösende 2:0 und praktisch mit dem Schlußpfiff erhöht Simon mit seinem zweiten Treffer zum 3:0-Endstand.

 

Fazit: Zum Saisonabschluß legten sich unsere Jungs noch einmal richtig ins Zeug und bescherten den mitgereisten FCU-Anhängern einen schönen Sonntag Nachmittag. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge war der dritte Tabellenplatz ein respektabler Abschluß der Saison.

 

 

 

Es spielten: Simon Bodner, Luka Govedarica,  Niklas Kretzschmar, Christopher Mändl, Linus Marchand, Marc Oberacher, Louis Reindl,  Lentin Sogojeva, Deyvis Stiller,  Henry Stiller, Benjamin Tabakovic, Tobias Wegner

 

Trainer: Syli Sogojeva                            Bericht: Gerhard Oberacher

 

 

 

Der Berichtschreiber möchte sich zum Saisonende bedanken: Bei Trainer Syli für die sicher nicht immer leichte Arbeit mit den Kindern und (vor allem?) den Eltern, bei Fabi Glupe für Syli´s Unterstützung, bei Rita für´s unermüdliche E-Mail-Schreiben und Organisieren, bei Oliver für die vielen Spielberichte und bei allen denen, die ich jetzt vergessen habe zu erwähnen.

 

 

 

Dem 2000er-Jahrgang wünsche ich viel Glück und Spaß und hoffentlich auch viele Einsätze in der C-Jugend - wir sehen uns wieder am 1.7.2014!

 

 

 

 

 

D1B - 23.06.2013: FC Unterföhring – JFG Linsee 3:1 (1:0) 

 

Gute Chancenverwertung!

 

Zum letzten Heimspiel der Saison 21012/2013 stellte sich unserer Mannschaft erneut eine herausfordernde Aufgabe, es ging gegen die um einen Punkt besser platzierte JFG Linsee.

 

Von Beginn an zeigte sich dass beide Mannschaften sich viel vorgenommen hatten, so dass sich ein flottes und für die Zuschauer interessantes Spiel entwickelte. Zwingende Torchancen blieben allerdings zunächst Mangelware da die jeweiligen Abwehrreihen gut standen und sich gegenseitig sicherten. In der 7. Spielminute dann die glückliche, aber nicht unverdiente Führung für unsere Jungs nachdem einem Abwehrspieler der Gäste bei der Klärung eines Eckballs der Ball über den Schuh rutschte und dieser dann ins eigene Tor trudelte. Nach anfänglicher Feldüberlegenheit unserer Mannschaft kamen die Gäste allerdings nun besser ins Spiel und begannen auf den Ausgleich zu drängen, so dass Linus nun immer häufiger aktiv eingreifen musste. Kurz vor der Halbzeitpause ergab sich allerdings doch noch eine Chance auf 2:0 zu erhöhen, allerdings traf der wuchtige Drehschuss von Louis aus halbrechter Position nur den Pfosten.

 

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit überließen unsere Jungs weiter dem Gegner die Spielgestaltung und reduzierten ihr Spiel meist auf lange Bälle aus der Abwehr und Mittelfeld. Auch in der Rückwärtsbewegung sowie im Nachsetzen zeigten sich erneut Schwächen. In der 37. Spielminute gelang den Gästen dann der inzwischen verdiente Ausgleichstreffer zum 1:1, nachdem sie aus einem Überzahlspiel heraus aus zentraler Position im Strafraum frei zum Schuss kamen. Der Ausgleich wirkte wie ein Weckruf auf unsere Mannschaft, die nun ihrerseits wieder die Spielgestaltung übernahm und auf die erneute Führung drängte. Bereits eine Minute konnte Louis, nach einem Traumpass von Simon, sicher am Torwart vorbei zum 2:1 einschiessen. Eine Chance folgte nun der nächsten und in der 41. Minute war es dann Simon der nach einem verlängerten Einwurf freistehend von halblinks zum 3:1 erhöhen konnte. Damit war die Drangphase leider auch schon wieder beendet und im weiteren Spielverlauf verwaltete unsere Mannschaft nur noch, von Einzelaktionen abgesehen, die 3:1 Führung.

 

Aufstellung:Simon Bodner (1), Alexander Hollmeier, Lucas Holstein, Luka Govedarica,  Linus Marchand, Mark Oberacher, Louis Reindl (1), Lentin Sogojeva, Deyvis & Henry Stiller, Benjamin Tabakovic, Tobias Wegner 

 

Bericht: Oliver Marchand

 

D1B - 15.06.2013: SC Arcadia Messestadt München - FC Unterföhring 1:2 (1:0) 

 

Auf Augenhöhe gegen den Tabellenzweiten!

 

Nach nun vier spielfreien Wochen war es spannend ob es unsere Mannschaft gelingt auf dem zuletzt erreichten Niveau wieder aufzusetzen – zumal es nun gegen den Tabellenzweiten ging.

 

Bei sommerlichen Temperaturen und anfänglich teils stärkerem Wind zeigte sich schnell, dass hier zwei gleichstarke Mannschaften auf dem Platz standen. Viel Geplänkel im Mittelfeld, ohne dass es einer der beiden Mannschaften gelang sich aus dem Spielverlauf heraus zwingende Chancen zu erarbeiten. Für Gefahr sorgten meist nur Standardsituationen, wobei auch hier entweder die jeweiligen Abwehrreihen die Gefahrensituationen meist schnell klären konnten oder den Schützen Übersicht und Zielwasser fehlte. In der 11. Spielminute gelang den Gastgebern dann das 1:0. Nach einem verlorenen Zweikampf auf der Außenbahn, dem nicht mehr nachgesetzt wurde, gelang dem Gegner eine Flatter-Flanke in unseren Strafraum welche nur noch von dem großgewachsenen gegnerischen Stürmer über die Torlinie gestochert werden musste. Das Spiel blieb weiterhin ausgeglichen, wobei es den Gegnern trotz teilweise Überzahlspiel im Angriff nicht gelang hieraus Kapital zu schlagen. Unsere Innenverteidigung und Torwart waren sehr gut aufgelegt und zeigten im Stellungsspiel/ Herauslaufen und Zweikampf keine Fehler. Kurz vor der Halbzeitpause ergab sich sogar die Chance zum Ausgleich als sich Simon halbrechts freispielen konnte und den Ball über den herauslaufenden Torhüter nur knapp am Tor vorbeischoss.

 

Der Spielverlauf setzte sich auch in der zweiten Halbzeit weiter vor. In der 34. Spielminute war es dann allerdings eine sehenswerte Kombination von Mark und Louis, die Louis mit einem gezielten Flachschuss aus zentraler Position ins rechte untere Toreck zum 1:1 Ausgleich abschließen konnte. Aus einer ähnlichen Konstellation heraus wurde Louis in der 44. Spielminute, nachdem er den letzten Verteidiger fast überlaufen hatte, von diesem im Strafraum zu Fall gebracht. Den anschließenden Elfer hämmerte er dann mit einer solchen Wucht gegen die Unterlatte, dass sich hieraus direkt ein Konter für die Gastgeber ergab, der nur mit letztem Einsatz und glücklich noch geklärt werden konnte. In der 55. Spielminute dann endlich der erhoffte Führungstreffer zum 2:1. Louis hatte sich selbst den Ball im vorderen Mittelfeld erkämpft, erneut das Laufduell gegen den Verteidiger gewonnen und den Ball dann von halblinks flach ins lange Eck geschossen.

In den letzten 9 Minuten (4 Minuten Nachspielzeit!) gab der Gegner dann noch einmal alles, unsere Mannschaft hielt allerdings mit hohem kämpferischen Einsatz dagegen und ließ keine zwingenden Torchancen mehr zu – so dass es letztlich bei dem nicht unverdienten 2:1 Sieg unserer Mannschaft blieb.

Das hohe Engagement unserer Mannschaft drückte sich leider auch in insgesamt 5 gelben Karten aus – davon 4 wegen Meckerns L

 

Aufstellung:Simon Bodner, Luka Govedarica, Raphael Haupt, Christopher Maendl, Linus Marchand, Mark Oberacher, Louis Reindl (2), Lentin Sogojeva, Benjamin Tabakovic, Tobias Wegner 

 

Bericht: Oliver Marchand



D1B - 12.05.2013: ASV Glonn – FC Unterföhring 1:5 (1:4)

 

Klare Angelegenheit

 

Nach dem Sieg vom letzten Wochenende fuhr man frohen Mutes zum Tabellennachbarn ASV Glonn in den Münchner Südosten. Von Anfang an waren die Unterföhringer Jungs spielüberlegen, konnten jedoch – wie auch schon in der Vergangenheit – die Chancen nicht nutzen. Symptomatisch dafür war die 10. Spielminute: Der FCU griff an, konnte jedoch nichts Verwertbares erzielen und lief prompt in einen Konter – schon Stand es 0:1 aus Unterföhringer Sicht. Auch in der Folgezeit waren unsere Jungs spielbestimmend. Als dann in der 19. Spielminute Simon von der halbrechten Strafraumgrenze den Ball über den gegnerischen Torwart hinweg ins lange Eck schlenzte, war dies der mehr als verdiente Ausgleich. Fünf Minuten später war es erneut Simon, der nach schönem Zuspiel von Lentin und Weiterleitung durch Nicki die Führung für die Unterföhringer erzielte. Nun ließ der FCU Ball und Gegner laufen und wieder war es Simon, der sich im Mittelfeld den Ball schnappte und dann auch noch das Auge für Mitspieler Nicki hatte, der die Führung zum 3:1 ausbaute. Simon bekam Spaß an der Sache und so dauerte es nur weitere 2 Minuten, dass er wieder von der Mittellinie losmarschierte und die Sache diesmal alleine machte – 4:1 für Unterföhring, das war auch der Pausenstand. Trainier Syle Sogojeva veränderte nach der Halbzeit einige Positionen, was aber nichts an der Überlegenheit des FCU änderte. Die Abwehr ließ hinten sowieso nichts anbrennen und so konnte kurz vor Schluss Lentin noch den Endstand zum 5:1-Auswärtssieg klarmachen.

Fazit: Lockerer Sieg einer gutgelaunten Mannschaft, die diesmal keine gravierenden Schwächen zeigte. Allerdings hatte man vom Gegner etwas mehr erwartet...

 

Aufstellung:Simon Bodner, Luka Govedarica, Raphael Haupt, Tim Ilgen, Niklas Kretzschmar, Lea Lazarevic, Linus Marchand, Marc Oberacher, Lentin Sogojeva, Deyvis & Henry Stiller, Benjamin Tabakovic

Bericht: Gerhard Oberacher

 



D1B - 05.05.2013: FC Unterföhring – FC Perlach 1:0 (0:0) 

 

Verdient gewonnen!

 

Nachdem unsere Mannschaft bereits im letzten Spiel gut gespielt und den Sieg verdient gehabt hätte waren nun die Erwartungen gegen den Tabellenletzten hoch gesteckt.

 

Von Syle gut eingestellt zeigten unsere Jungs von Anfang an wieder Laufbereitschaft und ein gegenüber dem letzten Spiel deutlich verbessertes Kombinationsspiel mit dem sie Spiel und Gegner kontrollierten. So dauerte es auch nicht lange bis sich die ersten Torchancen ergaben. Zweimal konnte der gegnerische Torwart glücklich gegen Simon klären und in der 8. Spielminute ging ein Heber von Raphael nur knapp über die Latte. Nach etwa 10 Minuten kamen die Gäste mit ihrer sehr defensiven Ausrichtung etwas besser ins Spiel. Unsere Mannschaft kontrollierte nun zwar weiterhin im Mittelfeld das Spiel, zwingende Aktionen in Richtung gegnerisches Tor blieben aber Mangelware – zumal die Angriffsbemühungen meist nur durch die vom Gegner zugestellte Mitte erfolgten.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste geendet hatte. Die vielbeinige gegnerische Abwehr widerstand unseren andauernden Druck und ließ bestenfalls Kullerbälle oder ungenaue Distanzschüsse aus dem Halbfeld zu. Entgegen dem Spielverlauf hatten dann die Gäste in der 38. Spielminute die erste echte Torchance in der zweiten Halbzeit, die allerdings Linus mit einer Parade zur Ecke abwehren konnte. Der hieraus resultierende Eckball wurde aber gleich abgefangen und in einen Konter übergeleitet. Auf der anderen Seite war es dann wiederum der gegnerische Torwart der gegen Markus glücklich klären konnte. Unsere Mannschaft blieb aber weiter am Drücker und endlich war es soweit. Nach einer Ecke von links konnte Simon am kurzen Pfosten den Ball mit der Hacke zum verdienten 1:0 ins Tor ablenken. In der 50. Spielminute hatte dann Raphael nach Zuspiel von Markus das 2:0 auf dem Fuß, hatte aber Pech, als der Ball nur knapp am linken Pfosten vorbeiging. Kurz darauf war es dann Markus selbst, der freistehend im Strafraum etwas (zu) hoch angespielt wurde und den Ball leider nicht mehr hinreichend kontrollieren konnte um ihn noch am Torwart vorbei zu schlenzen. Letztlich blieb es beim hoch verdienten 1:0, welches unserer Mannschaft das notwendige Selbstvertrauen für die kommenden Spiele geben sollte.

 

Aufstellung:Simon Bodner (1), Markus Eschenbach, Luka Govedarica, Raphael Haupt, Lucas Holstein, Tim Ilgen, Linus Marchand, Mark Oberacher, Lentin Sogojeva, Deyvis & Henry Stiller, Benjamin Tabakovic 

 

Bericht: Oliver Marchand

 

 

D1B - 27.04.2013: TSV Grasbrunn - FC Unterföhring  2:2 (2:1)

 

Ein Sieg wäre verdient gewesen!

 

Nachdem die Mannschaft in den letzten Spielen den Beginn meist verschlafen hatte zeigte sie nun von Beginn an eine ansprechende Leistung mit einer deutlich höheren Laufbereitschaft. Bereits in der 5. Spielminute gelang Lentin mit einem Schuss aus zentraler Position die 0:1 Führung. Im weiteren Verlauf kam der Gastgeber allerdings nun besser ins Spiel und es entstanden einige brenzlige Strafraumsituationen die der Gegner allerdings nicht nutzen konnte. In der 12. Minute gelange dem Gastgeber dann nach einem  Konter über unsere rechte Seite mit anschließender Flanke in die Mitte der 1:1 Ausgleich. Unsere Abwehr / Mittelfeld hatten hier zu früh auf Abseits spekuliert. Nur 4 Minuten später erhöhter der Gastgeber dann auf 2:1 als wiederum nach einer weiten, auf den hintern Pfosten gezogenen Flanke der großgewachsene gegnerische Stürmer mit einem wuchtigen Kopfball Linus keine Chance ließ. Unsere Mannschaft zeigte  allerdings nun die zuletzt vermisste Moral und gewann im Spiel nun wieder die Oberhand. Ein Schuss von Louis ging nach einer schönen Einzelleistung nur knapp über das Tor und nach einem Freistoß von Tobias gelang es uns nicht den quer zum Tor entlanglaufenden Ball im Tor unterzubringen.

In der zweiten Halbzeit spielte Linus nun im Feld während Niki die Torwartposition übernahm. Unsere Mannschaft bestimmte weiterhin das Spiel, vergab die Chancen aber immer wieder durch ein zu ungenaues Passspiel. Torchancen entstanden meist nur aus Einzelaktionen - weil vorne meist die Anspielpartner fehlten -

oder aus Schüssen aus der zweiten Reihe. Nachdem einer dieser Schüsse durch ein Handspiel des gegnerischen Abwehrspielers abgewehrt wurde, konnte Tobias in der 48. Minute per Elfmeter, gewohnt sicher, den 2:2 Ausgleich erzielen. Unsere Mannschaft drängte nun weiter auf den Sieg unter spielte teilweise "kick and rush". Aber die Tempogegenstöße insbesondere von Louis und Linus konnten immer wieder, wenn auch für den Gastgeber meist glücklich, geblockt bzw. geklärt werden.

Letztlich blieb es bei dem 2:2 Unentschieden, wobei unsere Mannschaft eine gute kämpferische Leistung zeigte und in der zweiten Halbzeit keine Torchancen mehr für den Gegner zuließ. 

 

Aufstellung: Luka Govedarica, Lucas Holstein, Tim Ilgen, Niklas Kretzschmar, Lea Lazarevic, Christopher Mändl, Linus Marchand, Lentin Sogojeva (1), Louis Reindl, Deyvis & Henry Stiller, Tobias Wegner (1) 

 

Bericht: Oliver Marchand





D1 - 21.04.2013: FC Unterföhring – R.W.Oberföhring 2:2 (1:0)

Unentschieden...

Heute empfing die D1A des FCU die D1 von Rot-Weiß Oberföhrung. Die Oberföhringer hatten sich zuletzt in der Tabellenspitze festgesetzt und beachtliche Resultate erzielt. Die Stärke der Oberföhringer liegt vor allem in deren Sturmspitze - Julian Othmer. Die Stärke des Unterföhringer liegt darin, dass sie sich nicht von solchen Sachen beeidnrucken lassen und dass sie um diesen Fakt wissen. Gleich mit Anpfiff begannen unsere Jungs den Gegner früh zu stören und nach Balleroberung schnell umzuschalten. Körperlich präsent und engagiert die Zweikämpfe führend setzte sich der FCU gegen die Oberföhringer gut in Szene. Den Gästen aus München bot sich zunächst keine Chance. Das Spiel von Rot-Weiß war - wie erwartet - auf ihre Spitze zugeschnitten. Julian gelang jedoch in der ersten Hälfte der Halbzeit nichts verwertbares - Tim Gerstewitz und Lukas Böckmann wehrten hochkonzentriert jeden Angriff ab. Im eigenen Angriff verzeichnete man eine Reihe von Möglichkeiten zu Torchancen ohne jedoch wirklich gefährlich werden zu können. Die Gäste standen immer mit mindestens vier Mann vor dem eigenen Tor und machten geschickt die Räume eng. Nach einer Viertelstunde gelang Julian der erste Vorstoß vor das Unterföhringer Tor. Laurenz wehrte seinen Schuss mit einer Glanzparade jedoch toll zur Ecke ab. Danach spielte bis zur Halbzeit nur noch der FCU. Zunehmend erarbeitete man sich Chancen - vor allem über die
Flanken zeigten sich die Gäste anfällig. In der 23. Minute wurden die Bemühungen des FCU belohnt und Luca Huttner konnte nach schönem Spielzug über links zum 1:0 einschießen. Danach griffen die Unterföhringer weiterhin mit sehenswerten Spielzügen an und ließen im Gegenzug den Gäste keine Chance. Die größte Möglichkeit für den FCU hatte Emanuel in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit, als er wiederum nach Flanke von links, am Oberföhringer Torwart scheiterte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigten sich die Oberföhringer etwas stärker und ließen im Mittelfeld unseren Jungs nicht mehr ganz soviel Platz. Trotzdem blieb der FCU spielbestimmend und konnte immer wieder seine Angriffe vor das Tor der Gäste tragen. Die Sturmspitze der Oberföhringer orientierte ich jetzt etwas mehr nach links auf Lukas Böckmann hin - dieser setzte jedoch sein starkes Defensivspiel der ersten Halbzeit fort. Nur in der 12. Spielminute hatte er Pech und berührte Julian im Zweikampf. Da das Foul im Strafraum war folgte konsequent der Strafstoß, den Oberföhring sicher zum Ausgleich verwandelte. In dieser Phase zeigte sich etwas Unsicherheit in der Mannschaft des FCU und Oberföhring fing an, im Mittelfeld etwas mehr Druck zu machen ohne jedoch spielbestimmend zu werden. Immer wieder versuchten unsere Jungs den Führungstreffer zu erzielen - aber ohne Ergebnis. Es kam wie es
kommen musste: langer Ball der Oberföhringer auf Julian, der Schiri verkannte das klare Abseits und es Stand 1:2. Korrekterweise muss man jedoch festhalten, dass das die einzige Fehlentscheidung des sonst gut und korrekt agierenden Schiris war. Es bleibt trotzdem sehr bitter für die Mannschaft. Der Trainer
reagierte und verstärkte die Offensive. Die Jungs kämpften und rannten und ackerten. In der letzten Spielminute wurde sie dann für diese Bemühungen belohnt und Nils Steinhauer konnte zum 2:2 ausgleichen.
Insgesamt kann man sagen, dass die Jungs ihr bestes Rückrundenspiel abgeliefert haben. Vor allem in der ersten Halbzeit wurde ein hochkonzentriertes und sehr sehenswertes Spiel gezeigt: Bravo! Mit den beiden Gegentoren in der zweiten Halbzeit wurde es unruhiger aber es blieb weiterhin eine sehr gute Leistung. Mit tollem Einsatz gelang es, die drohende Niederlage abzuwenden. Wenn ihr dann aus euren Chancen noch Tore macht spielen vereinzelte Fehlentscheidungen keine spielentscheidende Rolle mehr! Weiter so Jungs!

 

Aufstellung: Florian Birks, Lukas Böckmann,  Tim Gerstewitz, Alexander Hollmeier, Luca Huttner (1), Jonas Naumann,  Laurenz Suppra,  Emanuel Volner, Marcus Schucht, Alexander Schucht, Dominic Bieling, Luca Viskorf, Nils Steinhauer (1)

Bericht: Thomas Gerstewitz

 

 

 

D2 - 21.04.2013: FC Unterföhring – TSV Neubiberg 0:4 (0:1)

 

Debakel gegen den Tabellenletzten!

Nachdem sich die Mannschaft im letzten Spiel trotz guter Leistung noch mit einem Unentschieden begnügen
musste, sollte nun gegen den Tabellenletzten mal wieder ein Sieg eingefahren werden. Der Beginn war dann aber wieder, wie schon gewohnt, durch viele Unkonzentriertheiten, fehlende Abstimmung und ein behäbiges Spiel geprägt. In der 4. Spielminute hatte der Gegner bereits seine erste Chance als unsere 3er-Abwehrkette sich gegenseitig den Ball überließ und erst Linus die Situation klären konnte. In der 6. Spielminute war es dann soweit, nach einem Eckball mit anschließender zu kurzen Faustabwehr  drosch der Gegner den Ball aus 7 Metern per Volleyschuss in das rechte obere Toreck zum 0:1. Das anschließende Aufbäumen unsere Mannschaft beschränkte sich dann allerdings auf Einzelaktionen. Nach einem sehenswerten Solo von Louis über den halben Platz strich der Ball nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Bei einem weiteren Gegenstoß von Louis konnte der Torwart parieren. Desgleichen bei Lentin, nachdem sich dieser im gegnerischen Strafraum erfolgreich durchgesetzt hatte. Ansonsten lief spielerisch nicht viel zusammen. Insgesamt war der Gegner laufstärker als unsere Mannschaft die meist den einen Schritt zu spät war um den Gegner bei Ballbesitz effektiv stören zu können. Gegen Ende der ersten Halbzeit hatte der Gegner das Spiel fest im Griff und erspielte sich weitere Chance die nur dank Linus und der Latte zu keinen weiteren Toren führten.

Die zweite Halbzeit setzte dort auf wo die Erste geendet hatte. Der Gegner, durch die Führung beflügelt, störte früh und wurde immer kombinationssicherer. In der 35. Minute konnten die Gäste dann nach einem gewonnenen Laufduell den Ball an dem herausstürmenden Linus vorbei ins rechte Eck zum 0:2 einschießen. Der Gegner dominierte nun mit hoher Einsatzbereitschaft das Mittelfeld und brachte unsere Abwehr mehrfach in Bedrängnis. Nachdem diese in der 43. Minute am rechten Spielfeldrand erneut überlaufen wurde konnte die gegnerische Stürmerin den quergelegten Pass unbedrängt zum 0:3 einschießen. In der 55. Minute dann der erste Torschuss unserer Mannschaft in der zweiten Halbzeit. Nach einem guten Pass von Louis auf Simon konnte der gegnerische Torwart noch zur Ecke ablenken, die dann aber keine Gefahr brachte. Fast im unmittelbaren Gegenstoß folgte dann das 0:4 nachdem der Gegner wiederum schnell das Mittelfeld überbrücken und nach einem glücklichen Kopfballgewinn freistehend zum Schuß kam. In den letzten Minuten
ließ der Druck des Gegners nach und unsere Mannschaft kam durch Einzelaktionen von Simon und Lentin wieder zu einzelnen Torchancen die allerdings nicht genutzt werden konnten.

Letztlich blieb es bei dem 0:4 welches auch in dieser Höhe aufgrund des fehlenden Einsatzes unserer Mannschaft nicht zu hoch ausfiel.

 

Aufstellung: Simon Bodner, Luka Govedarica, Raphael Haupt, Lucas Holstein, Tim Ilgen, Davide Laudano, Christopher Mändl, Linus Marchand, Marc Oberacher, Raffaele Panaro Volpe, Lentin Sogojeva, Louis Reindl, Benjamin Tabakovic



Bericht: Oliver Marchand





D2 - 13.04.2013: TSV Haar 2 - FC Unterföhring 1:1 (1:0)

Sehr gute 2. Halbzeit – leider nur unentschieden!

In dem dritten Punktspiel der Rückrunde geriet unsere Mannschaft gleich unter Druck, der Gegner wirkte präsenter und konzentrierter. Zweikampfverhalten und Zusammenspiel waren zunächst ausbaufähig, so dass vereinzelte Konteransätze vom Gegner entweder frühzeitig unterbunden werden konnten oder mit einem Pass in den leeren Raum endeten. Nach ca. 10 Minuten wachte unsere Mannschaft dann langsam auf und der Spielverlauf wurde ausgeglichener – blieb aber auf beiden Seiten durch eine hohe Fehlerquote geprägt. In der 13. Minute gelang dem Gegner dann nach einem Pass aus zentraler Position in unsere linke, vollständig freie Abwehrseite und anschließendem Schuss in das lange Toreck der nicht unverdient Führungstreffer zum 1:0. Von nun an kam unserer Mannschaft jedoch immer besser ins Spiel, ohne jedoch eine Gefahr für das gegnerische Tor zu entwickeln. In der 15 Spielminute musste der gegnerische Torwart erstmalig einen Freistoß aus dem Halbfeld herunterpflücken und in der 20. Spielminute kamen wir dann zu unserem ersten Torschuss aus dem
Spielverlauf – den Nils nach einem Konter nur knapp über das Tor zog. Die erste Halbzeit endete dann bereits nach 26 Minuten da der Schiedsrichter ohne Uhr angetreten war und sich bzgl. der Zeit vom gegnerischen Trainer falsch informieren ließ.

Nach einer taktischen Umstellung wirkte unsere Mannschaft mit Beginn der zweiten Halbzeit insbesondere in Verteidigung und Mittelfeld wesentlich konzentrierter und das Zusammenspiel funktionierte nun wieder. Das Konterspiel der ersten Halbzeit entwickelte sich nun zu einem
permanenten „Pressing“ und der Spielverlauf verlagerte sich nun überwiegend in die Hälfte des Gegners. Bereits 3 Minuten nach Wiederanpfiff musste der gegnerische Torwart, nach einem schönen Passspiel auf den frei stehenden Lentin, mit einer Fußabwehr retten. Dann ging es mit den Torchancen im Minutentakt weiter. Ein schöner Heber von Younes aus dem Halbfeld ging knapp über das Tor. Ein Schuß von Niki nach präziser Flanke ging knapp am langen Ecke vorbei. Lentin scheiterte in kurzer Folge mit Schüssen aus Halbfeld und Strafraum am Torwart, ebenso wie kurz darauf Niki und Lea. Die Spielzüge wurden nun aber immer zwingender und der Gegner konnte sich teilweise nur noch durch
Foulspiel helfen. Nachdem der gegnerische Torwart noch die Schüsse von Nils und Younes parieren konnte war es dann in der 20. Minute der 2. Spielhälfte endlich soweit. Niki konnte einen zunächst verlorenen Ball am rechten Spielfeldrand zurückerobern, passte auf Marc, dieser leitete an Nils weiter und dessen Torschuss aus zentraler Position führte dann endlich über den rechten Innenpfosten zum längst überfälligen Ausgleich. Auch wenn unsere Mannschaft die Angriffsbemühungen weiter fortsetzte und unter anderem durch Marc noch zu weiteren Torchancen kam blieb es letztlich beim 1:1 Unentschieden, welches zwar in der Verlängerung noch einmal in Gefahr geriet aber letztlich von Linus
festgehalten werden konnte.


Aufstellung: Younes Benmaarouf, Luka Govedarica, Tim Ilgen, Niklas Kretzschmar, Davide Laudano, Lea Lazarevic, Linus Marchand, Marc Oberacher, Lentin Sogojeva, Nils Steinhauser (1), Deyvis Stiller, Tobias Wegner

 

 

Bericht: Oliver Marchand

 



D2 - 17.03.2013: VfB Forstinning - FC Unterföhring 3:1 (1:1)



 

Wacker gekämpft und doch verloren!

 



Nach dem verheißungsvollen Rückrundenstart fuhren unsere Jungs mit gesundem Selbstvertrauen zum ersten Auswärtsspiel beim VfB Forstinning. Der Auftakt war dann auch schon recht ansehnlich: Nach einem Einwurf auf der rechten Seite schnappt sich Lentin den Ball und schießt zum 1:0-Führungstreffer für den FCU ein - und das nach nur 4 Spielminuten. In der Folgezeit ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, die jedoch entweder knapp am Tor vorbeigingen oder vom jeweiligen Torwart pariert wurden. In der 20 Minute pfiff der Schiedsrichter zum Schrecken unserer Jungs einen Foulelfmeter. Doch Linus wehrte den durchaus platziert geschossenen Elfer bravourös ab. Die Forstinninger wurden nun stärker und leider war es dann in der 25. Spielminute so weit: Nach einer Ecke steht ein gegnerischer Stürmer völlig frei und schießt unbehindert ins unterföhringer Tor. Diesen Schwung nahmen die Forstinninger dann auch mit in die 2. Halbzeit, so dass nach einem Konter kurz nach der Pause das 1:2 und fünf Minuten später das 1:3 aus unterföhringer Sicht fiel. Man merkte unseren Jungs an, dass die Kräfte bei dem einen oder anderen schwanden und so blieb es letztendlich beim 1:3 unter den Augen des ebenfalls angereisten 2.Vorstandes Stefan Wilmes, der am
Spielfeldrand die Daumen drückte.

Fazit: Kein schlechtes Spiel, aber um die konditionellen Rückstände wird sich Trainer Syli zur Freude der Jungs bestimmt demnächst kümmern...

 

Es spielten: Luca Govedarica,  Raphael Haupt, Tim Ilgen, Christopher Mändl, Linus Marchand,  Marc Oberacher, Louis Reindl, Lentin Sogojeva, Deyvis und Henry Stiller, Benjamin Tabakovic, Tobias Wegner

 

Spielbericht: Gerhard Oberacher

 



D1 - FC Eintracht München : FC Unterföhring 0:0 (0:0)

Unentschieden

Die Jungs der U13 vom FCU waren heute zu Gast beim FC Eintracht München. Bei strahlend blauem Himmel begannen unsere Jungs spielerisch stark und ließen dem Gegner keine Chance, sein Spiel auf das Tor des FCU aufzuziehen. Nach Balleroberung wurde schnell umgeschaltet und ein sehenswertes Passspiel vorgeführt. Allerdings zeigte sich bereits hier das Manko der letzten Spiele und so geriet der
Spielfluss des FCU in Nähe des gegnerischen Tores ins Stocken. Da noch ein Haken und da noch ein Abspiel - letztenendes immer eines zuviel. Nach ca. 10 Minuten fasste sich jedoch Luca Huttner ein Herz und zog aus ca. 20 m und halbrechter Position einfach  ab: Der Ball kracht im Kreuzeck an die Latte dann ins Tor und von dort wieder aufs Spielfeld. Der Schiri meinte, dass es kein Tor war (was aber nicht stimmte) und ließ weiter spielen. Jetzt kamen die Jungs der Eintracht vermehrt zum Zuge und setzten den Spielbemühungen des FCU ihre geballte Physis entgegen. Kompromisslos im Zweikampf und früheres Stören unserer Jungs erföffneten ihnen zur Mitte der ersten Halbzeit hin die ersten Möglichkeiten. Zwischendurch wieder eine Schrecksekunde für die Eintracht, als deren Torwart einen "Kullerball" nicht zu fassen bekam und er gemeinsam mit Younes dem Ball in Richtung Tor hinterher sprintete. Aufgrund
seines Startvorsprungs erreichte der Torwart zuerst den Ball und konnte ihn  - nach Meinung des Schiris - noch von der Linie "kratzen". Nochmal schien es, als würden solche Situationen die Eintracht motivieren und in den letzten 10 Minuten gelang es ihr, unsern Jungs das Spiel "abzunehmen". Nach vorne gelang dem FCU fast nichts mehr und die Eintracht trug mehrere gefährliche Angriffe vor. Der heikelste Moment in der 25. Minute, als die Abwehrreihe des FCU der Meinung war, dass die Sturmreihe der Eintacht im Abseits stünde (was in diesem Fall nicht stimmte) und regungslos zusah(!) wie gleich 4 Angreifer der Eintracht versuchten, das Tor zu erzielen. Allein dem Eigensinn der beiden Schützen und zweier Glanzparaden von Laurenz Suppra war es zu verdanken, dass es zur Pause beim 0:0 blieb.

In der Pause konnten sich unsere Jungs wieder etwas besinnen und die zweite Spielhälfte gestaltete sich ausgeglichener. Nach vorne gelang allerdings nicht viel und das war der Defensive der Eintracht geschuldet. Frühe Störung im Mittelfeld - durchaus begleitet von hohem körperlichen Einsatz  - machten es dem FCU schwer, zu seiner zu Beginn gezeigten Spielweise zurück zu finden.  Allerdings gelang auch der Eintracht nicht viel und das war wiederum dem kämpferischen Einsatz des FCU geschuldet. So verging die zweite Halbzeit arm an Höhepunkten und reich an Kampf und Körpereinsatz. Stellvertretend sei hier Lukas Böckmann genannt, der trotz seiner in der Regel mindestens einen Kopf größeren
Gegenspieler diesen keine Chance zur Entfaltung ließ und sich selbst immer wieder in das Spiel nach vorn einbrachte. Die Eintracht versuchte wiederholt mit steilen Bällen durch die Abwehrreihe und schnellen Sprints die gut funktionierende Abseitsfalle des FCU zu umgehen. Doch regelmäßig starteten sie zu früh oder passten zu spät. Bis auf einmal: die Abwehr war überlaufen, zwei Spieler der Eintracht allein vor Laurenz - und eingedenk des Eigensinns der ersten Halbzeit versuchte man es diesmal mit Abspiel - und der Ball war im Netz. Der Schiri pfiff und es gab zur Freude des FCU Freistoß, da der
angespielte Torschütze der Eintracht im Abseits stand! In den letzten fünf Minuten kam der FCU wieder etwas stärker und drängender vor das Tor der Eintracht und hatte noch einmal ein große Chance als Younes eine schöne Flanke von Luca Huttner Volley abnahm - jedoch das Tor knapp verfehlte. Nach zwei
Minuten Nachspielzeit sah dann auch der Schiri ein, dass in diesem Spiel an diesem Tag wohl kein Tor mehr fallen würde und pfiff ab.

Insgesamt ein gerechtes Unentschieden!

  

Es spielten:

Florian Birks, Lukas Böckmann,  Tim Gerstewitz, Alexander Hollmeier, Luca Huttner, Jonas Naumann, Laurenz Suppra, Younes Benmaarouf, Emanuel Volner, Marcus Schucht, Alexander Schucht, Simon Bodner

Bericht: Thomas Gerstewitz

 

 

D2 – 17.11.2012: FC Stern München 3 - FC Unterföhring 1:0 (0:0)

D1B verliert trotz starker Leistung

Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel musste das D1B-Team des

FC Unterföhring am Samstag bei der dritten D-Jugend-Mannschaft des FC Stern München eine 0:1-Niederlage hinnehmen. Bei winterlichen Temperaturen um vier Grad Celsius lieferte das Team von Trainer Michael Leins dem körperlich und technisch überlegenen Gegner einen heißen Kampf. Das Gegentor fiel erst sechs Minuten vor Spielende. Für Unterföhring wäre ein Unentschieden durchaus verdient gewesen. Hohe Laufbereitschaft und ein verbessertes Abwehrverhalten zeichneten das Spiel des FCU gegen Stern München aus. In der Offensive präsentierte sich die D1B zwar engagierter als zuletzt, konnte aber erneut gute Torchancen nicht nutzen. Somit
blieb dem Team der vierte Saisonsieg – oder zumindest das erste Unentschieden – leider verwehrt. Unterföhring steht damit nach dem zehnten Spieltag auf dem achten Tabellenrang.
Nach dem Anpfiff brauchte Unterföhring erst einige Minuten, um in Gang zu kommen und um den Respekt vor dem Stern-Team abzulegen. Kein Wunder, befanden sich doch in den Reihen des Gegners gleich mehrere Spieler, die man angesichts ihrer Statur eher
in der C-Jugend vermutet hätte. Engagiert und mit großem Kampfgeist hielt das Leins-Team dagegen und verbuchte Mitte der ersten Hälfte die erste große Torchance nach einem Eckball. Leider konnte kein Unterföhringer den Ball im Getümmel vor dem Tor über die Linie drücken.
Dass Unterföhring nicht bereits in der ersten Halbzeit in Rückstand geriet, war Torwart Niki Kretschmer zu verdanken, der gleich mehrfach klare Torchancen des Gegners vereitelte. Mit gutem Stellungsspiel und tollen Reflexen hielt er seinen Kasten sauber.

Nach der Pause brauchte Unterföhring wieder ein paar Minuten, um in Schwung zu kommen. So kam Stern München gleich zu ein paar erstklassigen Torchancen, die Niki mit schönen Paraden vereitelte. Leider verpasste Unterföhring gegen Mitte der zweiten Halbzeit die Chance zum Führungstreffer, als erst Henry Stiller und dann Tobias Wegner nach sehenswerten Einzelaktionen frei vorm gegnerischen Torwart das letzte Quäntchen Glück fehlte. In der 54. Spielminute bekam das engagierte Spiel der D1B dann einen Dämpfer. Nach einem Querschläger in der Abwehr fiel der Ball dem gegnerischen Stürmer vor die Füße. Niki warf sich dem mindestens zwei Köpfe größeren Spieler entgegen und konnte dessen Schuss parieren, doch den Abpraller drückte der schnelle und
technisch versierte Angreifer mit der Rückennummer 12 dann über die Linie. Unterföhring zeigte auch nach dem Rückstand Moral und drängte auf den Ausgleich. Leider blieben zwei weitere Torchancen kurz vor dem Abpfiff unbelohnt.

Aufstellung: Niki, Henry, Tobias, Paul, Dayvis, Simon, Benjamin, Raphael, Lea, Raffaelle, Maxi, Christopher, Tim,
Lucas

Bericht: Guido Stalmann

D2 - 10.11.2012: SC Baldham-Vaterstetten - FC Unterföhring 2:1 (1:1)

Knapp verloren!

Nachdem wir uns im letzten Punktspiel deutlich gegen den Tabellenletzten durchsetzen konnten stand diesmal das
Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten an. Nachdem der Schiedsrichter die Kleiderordnung (Hemd in der Hose!) überprüft hatte stand dem Anpfiff nichts mehr im Wege. Unsere Mannschaft zeigte von Beginn an attraktiven
Kombinationsfußball und konnte sich erste Chancen herausspielen. In der 3. Spielminute scheiterte Lentin nach einem öffnenden Zuspiel von Maxi freistehend an dem gegnerischen Torwart und nur 3 Minuten später war es dann Maxi selbst der nach einem gelungenen Dribbling ebenfalls am Torwart scheiterte. Doch nun kamen die Gastgeber besser ins Spiel und erarbeiteten sich leichte Feldvorteile. So war es nun an Linus der jeweils in der 7.
und 9. Minute 1:1-Situationen gegen die anstürmenden Gastgeber klären konnte. Das Spiel wogte nun hin und her und war von häufigen Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt. In der 18. Spielminute war es dann ein unbedrängter Weitschuss der Gastgeber von halblinks der sich unglücklich hinter Linus zum 1:0 in das rechte obere Toreck senkte. Nur wenige Minuten später war das Glück dann wieder mit uns, als ein zunächst ungefährlicher Torschuss von Simon aus dem rechten Strafraumbereich durch einen gegnerischen Verteidiger abgefälscht wurde und als Bogenlampe zum 1:1-Ausgleich im gegnerischen Tor landete. Bis zur Halbzeitpause ergaben sich dann auf beiden Seiten keine weiteren zwingenden Torchancen. Mit dem von außerhalb des Spielfeldes erfolgten Anpfiffs zur zweiten Halbzeit gelang es dem Schiedsrichter die noch unsortiert auf dem Feld stehenden Mannschaften zu überraschen. Ansonsten setzte der Spielverlauf aus der ersten Halbzeit mit weiterhin leichten Feldvorteilen der Gastgeber und wenig zwingenden Spielzügen auf beiden Seiten fort. Dennoch erarbeitete sich auch unsere Mannschaft immer wieder Chancen. Kurz nach Wiederanpfiff konnte erst der gegnerischen Torwart einen Schuss des erneut mit hoher Einsatzbereitschaft spielenden Simon entschärfen und in der 40. Minute war es erneut Simon, jetzt im Mittelfeld spielend, der nach einem Solo über den
halben Platz erst im letzten Moment noch von einem gegnerischen Abwehrspieler geblockt werden konnte. Doch auch die Gastgeber hatten ihre Möglichkeiten – und konnte diese in der 50. Minuten auch nutzen. Ein weiter Abstoß von Linus wurde unglücklich direkt in den eigenen Strafraum „zurückgespielt“, dort von den Gegnern aufgenommen und nachdem die Abwehr durch 2 Passfolgen ausgehebelt worden war zur 2:1 Führung in das rechte Toreck versenkt. Die Gastgeber zogen sich nun etwas mehr zurück und bereits in der 53. Minute war es wiederum Simon der den gegnerischen Torwart mit einem Schuss aus dem Halbfeld prüfte und den nur abgeklatschten Ball im Nachschuss dann knapp über die Latte schoss. Unsere Mannschaft spielte nun wieder etwas druckvoller, konnte jedoch aus den leichten Feldvorteilen leider keine (zwingenden) Torchancen mehr generieren.
Die Zielsetzung hier mit einem Sieg einen Tabellenplatz im Mittefeld festigen zu können konnte heute leider noch nicht erreicht werden – aber es bleibt ja noch ein Spiel bis zum Abschluss der Vorrunde …

 

Aufstellung: Simon Bodner, Maximilian Eisenrigler, Lucas Holstein, Niki Kretzschmar, Davide Laudano, Lea Lazarevic, Christopher Mändl, Linus Marchand, Lentin Sogojeva, Henry Stiller, Paul Stalmann, Benjamin Tabakovic, Tobias Wegner

Bericht: Oliver Marchand

 

D2 – 06.11.2012: FC Unterföhring – JFG Helenental 2011 5:1 (2:0)

Verdienter Sieg

Unsere Jungs hatten sich für dieses Heimspiel sehr viel vorgenommen. Schon nach der 4. Minute erspielen sich der FCU die erste Ecke, die wir noch nicht verwandeln konnten. Beim nächsten Angriff sollte es dann klappen- Simon läuft mit nach vorne und schießt zu Maxi, der in der 6. Minute das erste Tor für den FCU erzielt. In der 7. Minute scheiterte Markus, nachdem er sich gegen mehrere Gegenspieler durchgesetzt hatte, nur knapp. Auch die Gegner versuchen zu punkten - in der 12. Min.Torschuss auf unser Tor, aber kein Problem für Linus den Ball zu halten. Nach einem Foulspiel an Markus erhalten wir einen Freistoß Weiter geht’s- die Jungs spielen super zusammen - 27.Min das 2:0 durch ein Tor von Lentin. Es folgen noch weitere tolle Kombinationen und dann ertönt der Halbzeitpfiff.

Wir starten in die zweite Halbzeit und der FCU greift weiter an, um seine Führung weiterauszubauen. Durch einen Nachschuss von Simon steht es dann in der der 36.Min. 3:0 für den FCU. Nach nur 3 Min. später steht es durch
einen weiteren Torschuss von Simon schon 4:0 für den FCU. Die Gegner geben nicht auf. Nach einem Konter in der 45.Min. gelingt es dem JFG Hellenental doch auf 4:1 zu verkürzen.
Nach einem weiteren Wechsel kommt Maxi wieder ins Spiel. Es läuft die letzte Minute. Durch ein Foul an Simon erhalten wir einen erneuten Freistoß, den Maxi sicher zu einem 5:1 verwandeln kann. Die JFG Hellenental möchte es nochmal wissen und greift an, ein
sehr gefährlicher Torschuss auf unser Tor, aber Linus kann souverän abwehren.Der Schiedsrichter pfeift das Spiel ab….

Ein tolles Spiel Jungs, weiter so!!

 

Aufstellung: Linus, Simon(2), Maximilian(2), Lentin(1), Tobias, Benjamin, Markus , Luca, Christopher, Henry, Dayvis, Raphael, Tim, Niki

 

Bericht: Katerina Tabakovic

D1 - 03.11.2012: ESV Freimann - FCU 2:6 (1:2)

Pflichtsieg beim Tabellenletzten

Am achten Spieltag war die D-Jugend zu Gast bei den Eisenbahnern in Freimann. Die ersten 10 Spielminuten ergaben ein leichtes Übergewicht für den FCU, jedoch ohne zwingende Torchancen. In dieser Phase fiel auch ein Pfostenschuss von Stürmer Luca Huttner, nach Hereingabe von Nils. In der 12. Minute fiel, nach einer Ecke, Emanuel der Ball vor die Füße - 1:0 für Unterföhring. Auch im Anschluß waren unsere Jungs spielbestimmend
und daher war der, aus einem Konter resultierende, Ausgleichstreffer völlig unnötig und die Folge eine in der ersten Halbzeit etwas unkonzentriert spielenden Mannschaft. Vor der Pause erlöste dann doch noch Jonas mit seinem Treffer zum 2:1Pausenstand Mitspieler und mitgereiste Eltern. Beim Pausentee gab es wohl klare Worte vom Trainerteam Stefan und Fredi, denn die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Doppelschlag: Luca Huttner erzielte das 3:1 selbst und flankte nur eine Minute später exakt zu Flo, der per Kopf auf 4:1 erhöht. Flo war es dann auch, der in der 39. Minute auf 5:1 erhöht, diesmal mit dem Fuß. Doch der Gegner wollte auch noch mitspielen und erzielte nur kurze Zeit später, aus leicht abseitsverdächtiger Situation, den Ausgleichstreffer zum 5:2.

Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte dann zwei Minuten vor dem Abpfiff Nils mit seinem 2.Treffer zum 6:2 Endstand. Durch diesen Sieg kletterte unsere Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenzweiten.

 

Aufstellung: Younes Benmaarouf, Dominic Bieling, Florian Bircks, Lukas Böckmann, Tim Gerstewitz, Alexander
Hollmeier, Luca Huttner, Jonas Naumann, Marc Oberacher, Nils Steinhauer, Laurenz Suppra, Luca Viskorf, Emanuel Volner

Bericht: Gerhard Oberacher

D1- 24.10.2012: FC Unterföhring – SV München Untermenzing 3:0 (2:0)

Souveräne Vorstellung

Am 24.10.12 war der SV München Untermenzing zu Gast.

Für unsere Jungs galt es drei Punkte einzufahren, um sich im oberen Drittel der Tabelle festzusetzten.

Das Spiel begann temperamentvoll. Bereits in der 2. Spielminute setzte der Gast einen Weitschuss auf die Oberkante der Latte. Fast im Gegenzug jedoch erzielte der FCU das 1:0. Nach schönem Doppelpass im Mittelfeld und einer Hereingabe von Luca Huttner, schob Nils Steinhauer den Ball zur Führung ins Netz. Die Gäste hatten in der 13. Min. eine Großchance – drei(!) Spieler standen vor dem leeren Tor und konnten die Kugel nicht unterbringen. Danach verflachte die Partie etwas. Das Spiel war von Kampf und Krampf geprägt, auf beiden Seiten wurde fast nur mit langen Bällen agiert. Fünf Minuten vor der Pause erhöhte unsere Mannschaft dann fast aus heiterem Himmel auf 2:0! Eine schön geschlagene Ecke von Flo Bircks köpfte Emanuel Volner fast schulmäßig zum verdienten Halbzeitstand ein.

Nach Wiederanpfiff begannen die Unterföhringer sehr engagiert und hatten das Spiel eindeutig im Griff. Unsere Abwehrspieler schoben immer wieder sehr gut nach vorne und stellten den Gegner das ein ums andere Mal ins Abseits. Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann die vorzeitige Entscheidung: Emanuel Volner nahm einen Pass in die Spitze toll an, ließ seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung alt aussehen und schoss aus zehn Metern unhaltbar ein. Anschließend passierte nicht mehr viel. Die Gäste hatten keine Mittel mehr und unsere Jungs gaben sich mit dem Ergebnis zufrieden.

Insgesamt sah man eine geschlossene Mannschaftsleistung unserer Elf, die sich die drei Punkte redlich verdiente.

 

Aufstellung: Laurenz Suppra, Tim Gerstewitz, Florian Bircks, Emanuel Volner (2), Marc Oberacher, Luca Viskorf,
Lukas Böckmann, Nils Steinhauer (1), Luca Huttner, Jonas Naumann, Younes Benmaarouf, Alexander Hollmeier

                                                                        
Bericht: Jürgen Huttner

D1 – 21.10.12: FC Unterföhring – SV Waldeck-Obermenzing 3:4 (1:1)

Auftakt zur Teilnahme am VW Junior Master Cup

Diese Saison wurde unsere D-Mannschaft zur Teilnahme am VW JMC gemeldet. Am 21.10.12 fand hierzu das erste Vorrundenspiel gegen den SV Waldeck-Obermenzing statt. Da unsere Jungs noch den bitteren Nachgeschmack der schmerzlichen Niederlage gegen diese Mannschaft spürte, waren diese sehr angespannt, aber auch voller Tatendrang. Diesmal sollte es anders laufen...

Von Anfang an wurde ein sehr schnelles Spiel geboten. Innerhalb der ersten zehn Minuten konnten zahlreiche Torversuche auf beiden Seiten verbucht werden. Das Spiel war sehr ausgeglichen und spannend. In der 20. Minute passierte es dann. Unser Abwehrspieler köpfte den Ball nicht weit genug weg, der gegnerische Stürmer zog ihn sauber runter und lupfte den Ball über unsere Abwehr und unseren Keeper drüber - zum 0:1. Nach kurzem Entsetzen wurde aber weitergekämpft. Beide Seiten gaben Vollgas. Erst in der 32. Minute konnte Younes endlich das ersehnte 1:1 für uns verbuchen.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Schnelles Spiel und einige Versuche, welche von den Keepern auf beiden Seiten sauber gehalten wurden. In der 35. Minute spielte wieder Younes den Waldecker Kepper souverän aus und machte das 2:1. Noch im Freudentaumel ging das Spiel zügig weiter. Schon zwei Minuten später stand es allerdings 2:2. Unser Torwart wehrte ein Tor ab, hielt den Ball nicht fest genug und verlor den Ball. Der Gegner reagierte blitzschnell und schob den Ball in unser Tor rein. So schnell kann es gehen...Aber noch war alles offen. Luca versuchte einen Eckball zu verwandeln, scheiterte jedoch knapp. In der 40. Minute kam es dann zu einem Kuddelmuddel in unserem Strafraum, bei der sich leider der Gegner zum 2:3 durchsetzen konnte. Laurenz hatte bei diesem Tor keine Chance zu halten. Erneut stürmten unsere Jungs und Markus spielte einen blitzsauberen Pass zu Younes. Markus wurde gleich nach seinem Pass gefoult- Vorteil- als Younes den Pass annahm, wurde auch dieser gefoult - 7 Meter! Flo platzierte den Ball mit einem satten Schuss beim Gegner. Es stand nun 3:3. Die Anspannung stieg. Alle wurden zunehmend unruhiger und machten Fehler. So bekam ein Spieler von Waldeck die gelbe Karte, was zu heftigen Diskussionen zwischen Trainer und Schiri führte. Unsere Jungs, noch sichtlich irritiert von diesem Zwischenfall, wurden dann vom 3:4 völlig überrumpelt. Ein Spieler der Gegner behielt offensichtlich einen kühlen Kopf und schon war das Tor drin. Der FCU zeigt noch weitere wirklich gute Torchancen - doch wieder einmal sollte es wohl nicht sein...Es blieb beim 3:4. Das nächste Vorrundenspiel findet in Rosenheim statt. Mal sehen,wie das ausgeht. Kampfgeist und Potenzial sind auf jeden Fall ausreichend da. Jetzt fehlt vielleicht nur noch "a bisserl Glück"....

 

Aufstellung: Laurenz Suppra, Younes Benmaarouf(2), Dominic Bieling, Flo Bircks(1)FE, Markus Eschenbach, Lukas Böckmann, Tim Gerstewitz, Luca Huttner, Jonas Naumann, Louis Reindl, Nils Steinhauer, Luca Viskorf, Emanuel Volner 

Bericht: S.Eschenbach                                                                                                              

D2 - 21.10.2012: FC Unterföhring – SV Waldperlach 2 1:2 (0:0)

Nach großartigem Kampf verloren!

Das sechste Punktspiel begann von beiden Seiten zunächst verhalten, mit leichten Feldvorteilen bei dem die Gäste aber immer wieder in unsere Abseitsfalle hineinliefen. Unsere Abwehr stand insgesamt sehr sicher und die Räume konnten immer wieder zugestellt werden. Im Angriff konnten insbesondere Simon und Christopher mehrere Eckbälle herauszuholen – die aber dann in der Ausführung leider zu keinen zwingenden Torchancen führten. Kurz nach unserem ersten ernsthaften Torschuss wurde dann auch bereits die erste Halbzeit torlos abgepfiffen.

Auch in der zweiten Halbzeit setzte sich der Spielverlauf unverändert fort. In der 40. Spielminute war es dann Simon der nach einem überlegten Pass von Lentin aus dem Mittefeld sich gegen zwei Gegenspieler im Laufduell durchsetzte und dem gegnerischen Torwart mit einem platzierten Schuss, ins untere linke Eck, keine Chance ließ. Der Gegner forcierte nun das Tempo und drängte unsere Mannschaft zunehmend stärker in die Defensive. Linus musste nun häufiger in das Spiel eingreifen und konnte in der 45. Spielminute eine 100%-Chance des Gegners
gerade noch durch eine Parade auf der Linie vereiteln. Das Angriffsspiel der Gäste bot aber auch Raum für Kontermöglichkeiten. Fast wäre unserer Mannschaft sogar das 2:0 gelungen nachdem ein verunglückter Abstoß der Gäste Raphael auf den Fuß fiel, dieser jedoch bedrängt durch einen zurückgeeilten Gegenspieler knapp scheiterte. Auch ein Konter durch Henry über die linke Spielfeldseite konnte ebenfalls nicht genutzt werden. Das kräftezehrende Spiel forderte nun allerdings seinen Tribut – die Räume im Mittefeld sowie Verteidigung konnten
nun nicht mehr, wie noch in der ersten Halbzeit geschlossen werden, so dass ein Zuspiel der Gäste durch die gesamte Abwehr aus kurzer Distanz zum nicht unverdienten 1:1-Ausgleich verwandelt wurde. Nur zwei Minuten später erhöhte der Gegner mit einem strammen Schuss aus dem Strafraum ins untere linke Toreck auf 1:2. Auch wenn unsere Mannschaft danach noch einmal alle Kräfte mobilisierte, wieder einige Eckbälle erkämpfte, gelang es den Gästen den Vorsprung bis zum Abpfiff zu verteidigen.
Trotz der vergebenen Führung konnte aber aufgrund der ansonsten guten Mannschaftsleistung der positive Trend der letzten Spieltage bestätigt werden.


Aufstellung: Simon Bodner (1), Raphael Haupt, Alexander Hollmeier, Lucas Hollstein, Tim Ilgen, Lea Lazarevic, Christopher Mändl, Linus Marchand, Lentin Sogojeva, Paul Stalmann, Deyvis Stiller, Henry Stiller, Tobias Wegner

Bericht: Oliver Marchand

 

D2 - 13.10.2012: DJK Fasangarten - FC Unterföhring 1:2 (1:1)

Verdienter Arbeitssieg!

Das fünfte Punktspiel war zunächst durch einen hektischen Spielbeginn gekennzeichnet. Nach ca. 5 Minuten hatten die Spieler aber dann ihre Positionen gefunden und sich aufeinander eingestellt. Ab diesem Zeitpunkt kontrollierten unsere Jungs dann aus einer von Nils koordinierten Abwehr und einem mit Jonas verstärkten Mittelfeld das Spiel und arbeiteten sich mehrere Chancen heraus. In der 7. Minute scheiterte Markus, nachdem er sich gegen mehrere Gegenspieler durchgesetzt hatte, nur knapp. Simon verfehlte in der 10. Minute, nach einem laufstarken Alleingang von der Mittellinie, ebenfalls unglücklich das Tor. Auch dem sich immer wieder anbietenden Paul gelang es in der 16. Minute nicht den Ball an dem gegnerischen Torwart vorbei im Tor unterzubringen. Vereinzelte Konterchancen der Gastgeber wurden zwar meist durch unsere Abwehr u.a. mit Benjamin, Deyvis, Tim und Tobias oder letztlich durch Linus abgefangen, jedoch blieb der Gegner gefährlich. In der 20. Minute war es dann endlich Henry der nach einem gelungenen Zuspiel die 1:1-Situation gegen den gegnerischen Torwart nutzen konnte und unsere Mannschaft 1:0 in Führung brachte.  Nur wenige Minuten später gelang den Gastgebern jedoch nach einem Konter aus einer Abseitsposition heraus im Überzahlspiel, die meisten unserer Spieler hatten zu lange auf den ausbleibenden Pfiff des Schiedsrichters gewartet, der Ausgleich. Die anschließende Reaktion unserer Mannschaft waren dann leider weniger spielerisch sondern mehr rhetorisch geprägt - was dann auch kurz vor der Halbzeit noch zu einer ersten 2-minütigen „Freistellung vom Spielbetrieb“ führte.

Nachdem es Syli in der Halbzeitpause gelungen war den Fokus wieder auf das Spiel zu lenken kontrollierte unsere
Mannschaft mit Beginn der zweiten Halbzeit dann wieder das Spiel. Lentin scheiterte in kurzer Folge zweimal am gegnerischen Torwart und auch Simon traf nach einem scharf geschossenen Weitschuss nur das Außennetz. In der 38. Minute war es dann Nils der geistesgegenwärtig nach einer abgefälschten Flanke den Ball mit der Hacke ins Tor brachte. Nach dieser erneuten Führung fand die Mannschaft jedoch wieder Zeit sich dem Schiedsrichter zu widmen, was letztlich zu einer erneuten „Freistellung“ führte. Das Spiel wurde nun wieder zunehmend hektisch und trotz weiterer Chancen gelang es unserer Mannschaft einfach nicht den Vorsprung auf beruhigende 2 Tore auszubauen - so dass auch die Zuschauer bis zum Ende mitzittern durften.

Am Ende bleibt ein verdienter erster Auswärtssieg mit einer Lektion im „Ruhe bewahren“.

 

Aufstellung: Simon Bodner, Maximilian Eisenrigler, Markus Eschenbach, Tim Ilgen, Linus Marchand, Jonas Naumann, Lentin Sogojeva, Paul Stahlman, Nils Steinhauser (1), Deyvis Stiller, Henry Stiller (1), Benjamin
Tabakovic, Tobias Wegner

 

Bericht: Oliver Marchand

D1 - 12.10.12: FCU - TSV Allach 1:4

Dumm gelaufen!


Heute empfängt die U13 des FCU den Aufsteiger in die Kreisklasse sowie aktuelle Tabellenzweiten, den TSV Allach. Mit einem Sieg kann man selber in die höheren Regionen der Tabell vorstoßen und bisher
lief es zu Hause immer besser, als auswärts.
Nach dem Anpfiff begannen beide Mannschaften zunächst vorsichtig und spielten vorzugsweise zwischen den Strafräumen. Anschließend übernahmen die Jungs vom FCU das Spiel und setzten die Gäste zunehmend unter Druck. In der 7. Spielminute fiel das erste Tor von Nils, welches jedoch, aufgrund einer vom Schiri erkannten Abseitsstellung, nicht anerkannt wurde. Doch die Chancen mehrten sich und quasi im Minutentakt hieß es "Gehalten!", "Pfosten!" oder "knapp vorbei". Jedoch konnte der FCU seine eindeutige Überlegenheit in keine Torerfolge umsetzen. Ab der  15. Spielminute gestaltete sich das Spiel ausgeglichener, ohne dass die Gäste auch nur in die Nähe des Unterföhringer Tores gelangten. So lief das Spiel bis zur 21. Minute: mit ihrem ersten Angriff vor das Tor des FCU gelang den Gästen das 0:1. Bereits eine Minute später mit dem zweiten Angriff fiel  das 0:2. Bei beiden Toren sah die Abwehr des FCU gar nicht gut aus und kann sich beide Tore "gut schreiben". Im Anschluss an die beiden Toren spielten die Gäste etwas aktiver konnten die sich bietenden zwei Chancen
bis zur Halbzeit jedoch nicht verwerten.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs des FCU, dass sie gewillt waren, den Rückstand wett zu machen. Von Beginn an drängten sie die Gäste in deren Hälfte und drückten aufs Tor. Dort standen
allerdings auch die meisten Spieler des TSV Allach und versperrten dem Ball den Weg in den Kasten. Erst in der 43. Minute gelang Nils der Anschlusstreffer. Zwei Minuten später hatte Flo die Riesenchance zum Ausgleich, jedoch konnte ein Allacher Spieler den Ball gerade noch "von der Linie kratzen". Die
anschließende Enttäuschung und die daraus resultierende Unaufmerksamkeit nutzend, konnte der TSV Allach im direkten Konter zum 1:3 erhöhen. Daraufhin wurde die Abwehr beim FCU quasi aufgelöst und das Tor der Allacher berannt. Die Gäste wehrten sich leidenschaftlich und schafften es irgendwie immer, ein Körperteil zwischen Ball und Tor zu bringen. Der Allacher Torwart hatte auch einen guten Tag und vereitelte viele Chancen. Zwei Minuten vor Abpfiff konnten sich die Gäste noch einmal befreien und der daraus resultierende Konter führte zum 1:4 Endstand.
6 Torschüsse - 4 Tore: das ist der Gäste Erfolgsbilanz. Hingegen der FCU eine vielfache Zahl an Torschüssen, jedoch nur 1 Tor hatte. Somit bleibt der TSV Allach in der Spitzengruppe der Tabelle und der FCU muss sich für die nächste Woche in Richtung untere Tabellenhälfte orientieren.

 

Aufstellung:Younes Benmaarouf, Dominic Bieling, Florian Bircks, Lukas Böckmann, Tim Gerstewitz, Alexander Hollmeier, Luca Huttner, Jonas Naumann, Marc Oberacher, Nils Steinhauer (1), Laurenz Suppra, Luca Viskorf, Emanuel Volner


Bericht: Thomas Gerstewitz

 

D1 - 06.10.2012: FC RW Oberföhring – FC Unterföhring 2:2 (0:0)

Spannung bis zum Schluss

Die erste Halbzeit war vor allem durch Zweikämpfe im Mittelfeld geprägt – wirkliche Torgefahr bestand selten. Erste zwingende Torchance hatte der FCU durch Florian Bircks in der 8. Spielminute. Vier Minuten später dann die Chance auf der anderen Seite durch den ehemaligen Unterföhringer Julian Othmer, der unseren Jungs im gesamten Spielverlauf immer wieder Probleme bereitete. Insgesamt gab es allerdings wenig nennenswerte Aktionen bis zur Pause.
Nach der Halbzeit drückten unsere Jungs. Zunächst hatte Lukas Böckmann den Führungstreffer auf dem Fuß, zieht jedoch per Schuss aus zweiter Reihe knapp übers Tor. In der 37. Minute ging der FCU nach einer Ecke von Florian Bircks, die ein Oberföhringer direkt ins eigene Tor spitzelte, verdient in Führung. Zwei Minuten später erneut eine Ecke durch Florian Bircks - Emanuel Volner verfehlte per Kopf nur um wenige Zentimeter das Tor. Weitere drei Minuten später hatte Jonas Naumann die Chance zum Ausbau der Führung, scheiterte aber am starken Oberföhringer Keeper. Ab der Mitte der zweiten Halbzeit drehte dann das Spiel langsam – Oberföhring erarbeitete sich Torchancen. In der 46. Minute erzielten sie schließlich den Ausgleich. Unbeeindruckt davon nahmen unsere Jungs wieder Fahrt auf – und wurden belohnt. Nils Steinhauer gelang durch einen schönen
Lupfer über den Torwart der erneute Führungstreffer. Doch die Freude darüber währte nicht lang. Fünf Minuten vor Schluss erzielten die Gastgeber durch einen fragwürdigen Freistoß den Ausgleich. Die Schlussphase bot schließlich nochmal Chancen auf beiden Seiten, so dass letztlich beide Mannschaften mit dem Punktgewinn zufrieden sein müssen.

 

Aufstellung: Younes Benmaarouf, Dominic Bieling, Florian Bircks, Lukas Böckmann, Tim Gerstewitz, Alexander Hollmeier, Luca Huttner, Jonas Naumann, Marc Oberacher, Nils Steinhauer (1), Laurenz Suppra, Luca Viskorf, Emanuel Volner


Bericht: Heike Böckmann

D2 - 07.10.2012: FC Unterföhring - FC Perlach 4:5 (2:3)

Unglücklich verloren!

Auch im vierten Punktspiel gegen FC Perlach 3 starteten unsere Jungs, diesmal mit weiblicher Unterstützung, wieder einmal unglücklich ins Spiel. Bereits nach wenigen Spielminuten gelang es nicht Ball aus dem Strafraum zu schlagen bis dieser letztlich aus dem Spieler-Gewirr ins Tor kullerte. Nach diesem Rückstand fand die neu formierte Mannschaft dann allerdings zunehmend besser ins Spiel und es ergaben sich erste Torchancen. In dem nun von beiden Seiten offen geführten Spiel waren es dann wieder die Perlacher die nach gelungenen Dribblings durch unsere Abwehr in kurzer Folge auf 3:0 erhöhten. Während die Mannschaft noch nach einem ähnlichen Rückstand im letzten Punktspiel eingebrochen ist, spielte sie nun nach dem Motto „jetzt erst recht“. Angetrieben von Floh übernahmen sie nun die Kontrolle über das Spiel und scheiterten nur noch an der eigenen Chancenverwertung. Erst Lea gelang es dann, nachdem die Jungs wieder einmal umständlich vor dem gegnerischen Tor agierten, den gordischen Knoten zu zerschlagen und den Anschlusstreffer zu erzielen.
Nach Ecke von Floh war es dann Lentin der noch kurz vor der Halbzeit per Kopf auf 2:3 verkürzte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es wiederum dem Gegner nach einem Konter den Rückstand auf 2:4 zu erhöhen. Doch die Mannschaft steigerte sich weiterhin und rannte nun in einem Power Play gegen das gegnerische Tor an. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor – zweimal Latte und ein glückliches Abwehrverhalten der Gäste ließen die eigene Mannschaft verzweifeln. Nach einem öffnenden Pass von Maxi gelang Simon dann doch noch der verdiente Anschlusstreffer zum 3:4. In dem nun einseitigen und durch eine hohe Einsatzbereitschaft aller Spieler gekennzeichnetem Spiel ergaben sich weitere Groß-Chancen die jedoch leider nicht genutzt werden konnten. Und wieder war es dann der Gegner der nach einer unglücklichen Abwehr mit seiner zweiten Chance in der zweiten Halbzeit auf 3:5 erhöhte. Im unmittelbaren Gegenzug konnte Simon zwar noch auf 4:5 verkürzen – doch dann war die Spielzeit abgelaufen. In Erinnerung verbleibt jedoch ein ab Mitte der ersten Halbzeit großartiges und unterhaltsames Fußballspiel unserer Mannschaft in dem sie sich selbst, aufgrund der geringen Chancenverwertung, um den verdienten Sieg brachte.

Trotzdem: weiter so Jungs … und Mädels.


Aufstellung: Dominic Bieling, Florian Bircks, Simon Bodner (2), Maximilian Eisenrigler, Raphael Haupt, Lucas Holstein, Tim Ilgen, Niki Kretzschmar, Lea Lazarevic (1), Linus Marchand, Lentin Sogojeva (1), Benjamin Tabakovic, Tobias Wegner


Bericht:Oliver Marchand



 

D1 - 30.09.2012: FC Unterföhring - JFG Kicker Dachau 4:2

Am dritten Spieltag der U13 Kreisklasse München Nord empfing die D1 des FCU die JFG Kicker Dachau Land West. Nach der Auswärtspleite am letzten Wochenende sollten heute wieder drei Punkte eingefahren werden. Die ersten drei bis vier Minuten der ersten Halbzeit begannen zunächst etwas ungeordnet und hektisch. Doch danach hatten die Unterföhringer sich gefunden und den Gegner im Griff. Dennoch dauerte es fast 10 Minuten ehe der FCU auch richtig gefährlich wurde. Nach einer Ecke konnte die JFG den Ball nicht aus der Gefahrenzone schlagen, Nils setzte druckvoll nach, eroberte sich den Ball und schoss in der 11. Spielminute zum 1:0 ein. Die nächsten zwei Minuten gab es Chancen en massse für den FCU, die jedoch nicht verwertet werden konnten. Nach einer gelungenen Abwehr eines solchen FCU-Angriffs konnten die Gäste kontern und trafen in der 13. Spielminute zum Ausgleich. Doch unsere Junugs ließen sich nicht beirren und setzten ihren Sturmlauf fort. Die Bemühungen wurden in der 17.Minute durch das zweite Tor von Nils belohnt, der nach einem schönen Eckstoß per Kopf zum 2:1
traf. Mit diesem Ergebnis nicht zufrieden setzte der FCU die Gäste weiter unter Druck - doch die Chancenverwertung war heute der schwache Punkt. So blieb es zu Halbzeit beim 2:1.
Nach Wiederanpfiff konnten die Gastgeber an ihre guten Leistungen aus der ersten Halbzeit nahtlos anknüpfen und ihre Bemühungen zum Ausbau des Ergebnisses fortsetzen. Angriff auf Angriff rollte gegen der Gäste Tor - jedoch war es wie "verhext": der Ball wollte nicht ins Netz. Latte, Pfosten, Torwart, knapp daneben und darüber - alles war dabei  - nur kein Torerfolg für den FCU. So dauerhte es bis zur 55. Spielminute, als Jonas an der Strafraumgrenze "abzog" und zum 3:1 erhöhte. Nur eine Minute später traf Younes nach weitem Abschlag von Laurenz aus ähnlicher Position zum 4:1. Doch diese Treffer schienen den Gegener zu beflügeln und so gelang den Gästen in der 57. Minute völlig überraschend der Treffer zum 4:2. Danach ließen die Unterföhringer jedoch keine weiteren Chancen mehr zu, konnte jedoch auch selber nicht mehr zum Torerfolg kommen.

  

Aufstellung: Dominic Bieling, Florian Birks, Lukas Böckmann, Markus Eschenbach, Tim Gerstewitz, Alexander Hollmeier, Luca Huttner, Jonas Naumann (1), Louis Reindl, Nils Steinhauer (2), Laurenz Suppra, Younes Benmaarouf (1), Emanuel Volner


Bericht: Thomas Gerstewitz

D2 - 29.09.2012: SV Helios-Daglfing 2 - FC Unterföhring 7:1 (5:1)

Das muss besser werden!

 

Das dritte Punktspiel bestritten unsere Jungs gegen SV Helios Daglfing 2. Bereits nach 10 Minuten ging der Gastgeber nach einem Eckstoß mit 1:0 in Führung. Durch Unachtsamkeiten unserer Spieler
konnte Daglfing diese Führung immer weiter ausbauen. Zur Halbzeit stand es bereits 5:1. Den Anschlusstreffer für den FCU erzielte Lentin Sogojeva nach Vorlage von Dominic Bieling.

In der zweiten Spielhälfte fielen noch zwei weitere Tore für Helios. Erst in den letzten 15 Spielminuten wachten unsere Jungs auf und konnten zumindest verhindern, dass die Niederlage noch höher ausfiel.

Auch wenn mindestens drei der von Helios erzielten Treffer aus dem Abseits heraus entstanden sind, so war es insgesamt eine sehr schwache Leistung unserer Mannschaft.

Aufstellung: Dominic Bieling, Maximilian Eisenrigler, Raphael Haupt, Lucas Holstein, Davide Laudano,
Christopher Mändl, Linus Marchand, Marc Oberacher, Louis Reindl, Lentin Sogojeva (1), Younes Benmaarouf.


Bericht: Carola Laudano

 

 

D2 – 23.09.2012: FC Unterföhring - FC Alemania München 4:1 (2:0)

Verdienter Sieg!


Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte unsere D2 den FC Alemania München aus Harlaching.

Die ersten 15 Minuten verlaufen ohne große Chancen auf beiden Seiten. Der FCU baut sehr auf Abseitsfalle was auch recht gut gelingt. Nach knappen 20 Minuten Auswechselungen auf beiden Seiten. Beim FCU wurde jetzt Lukas B. eingewechselt. Der Gegner ist stark und die erste große Chance für den FC Alemania durch einen Angriff über die rechte Seite, aber unser Torwart Linus pariert mit tollem Einsatz. Nach 22 Minuten Tor fürden FCU! Schöne Hereingabe von Lukas B. und sicherer Abschluss durch Markus zum 1:0.

Nach 25 Minuten erneut ein Angriff von unserem FCU. Zentral gespielt und sicher durch unsere Nummer 11, Markus, verwandelt. Keine Chance für den gegnerischen Torwart. 2:0. In den letzten Minuten war wenig Bewegung, erneut konzentriert sich das Spiel auf’s Mittelfeld. In der zweiten Halbzeit: Alemania macht jetzt mehr Druck. Gefährlicher Freistoß für die Harlachinger, aber unsere Abwehr und ist aufmerksam und blockt ab. Nach weiteren 2 Minuten einen neuer Angriff der Gäste. Die Torlatte verhindert den Anschlusstreffer. Unterföhring kommt langsam zurück ins Spiel. Erneut ein Angriff durch unsere Jungs. Durch einen gezielten Treffer von Davide
erhöhen wir in der 36. Minute auf 3:0.
Aber die Harlachinger bleiben dran. Kurz nach dem 3:0 wieder ein Angriff der Gäste durch die Mitte. Der Gegner frei vor unserem Tor. Luca Viskorf kann nur noch die Notbremse betätigen. Es kommt zum Elfmeter für die Gäste. Keine Chance für Linus der das ganze Spiel sehr gut gehalten hat. FC Alemania verkürzt somit auf 3:1. Das Spiel ist jetzt offener. Chancen auf beiden Seiten und immer wieder gefährliche Angriffe. Mehrfach hintereinander fliegen unserem Linus die Bälle ums Tor. 15 Minuten vor Schluss erneut ein Angriff über Rechts aufs gegnerische Tor. Und wieder ein Tor für Unterföhring zum 4:1 nach 45 Minuten, durch Dominik B. Die Gäste geben nicht auf. Zum Ende immer mehr Angriffe auf unser Tor. Auch mehrere Ecken bringen nicht den gewünschten Erfolg für die Gäste. Abpfiff nach 60 Minuten. Es bleibt beim 4:1 Endstand am heutigen Sonntag. Toller Sieg für die Mannschaft.

 

Aufstellung: Linus, Markus (2), Davide (1), Dominic B. (1), Lukas B., Benjamin, Maxi, Luca, Paul, Tobi, Lucas H., Lentin, Simon


Bericht: Andreas Holstein

 


D1 - 22.09.2012: SV Waldeck-Obermenzing – FC Unterföhring 6:2 (3:1)

 

Das zweite Punktspiel der Saison hatte der Schiedsrichter pünktlich um 10.30 Uhr angepfiffen. Das Wetter war leider nicht so günstig und durch den vielen Regen war der Kunstrasenplatz in Obermenzing feucht und schwer zu
spielen. Insbesondere flache Bälle wurden auf dem nassen Kunstrasen sehr schnell. Die Gastgeber spielten in Rot, da Unterföhring bereits weiß-schwarze Trikots trug.

Das Spiel begann flott und zu Beginn sind die Gastgeber gleich mehrfach in die Abseitsfalle gelaufen. In der Phase hat die Unterföhringer Abwehr gut aufgepasst. Die erste dicke Chance hatten die Gastgeber in der 4. Minute, der
Ball ging aber rechts am Tor vorbei.
In der 7. Minute dann das erste Tor für Obermenzing zum 1:0. In der 12.
Minute hatten dann die Unterföhringer durch Younes auch die erste Chance. In der ersten Halbzeit konnten sich die Unterföhringer viele Ecken erarbeiten. Diese blieben jedoch leider ohne Erfolg. Erst in der 19. Minute konnte Dominic Bieling nach Vorlage von Florian Bircks dann zum 1:1 ausgleichen. Jedoch wenige Minuten später war die Abwehr unaufmerksam und so stand es dann schon 2:1. In der 27. Minute konnten die Gastgeber dann durch einen Konter und einen wunderbaren Heber die Führung zum 3:1 verdient ausbauen. So ging es dann auch in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war dann das Spiel deutlich ausgeglichener. Die Unterföhringer waren sehr aufmerksam und spielten richtig gut mit. In der 40. Minute hatte Emanuel Volner dann eine richtige gute Chance aus ca. 10 Meter Entfernung zum Tor, spielte aber knapp rechts am Tor vorbei. Ab der 42. Minute machte Unterföhring dann richtig Druck mit zwei Spitzen. In der 50. Minute wurde Nils Steinhauer dann kurz vor dem Strafraum hart gefoult. Der anschließende Freistoß wurde von Luca Huttner und Abpraller von Emanuel Volner verwandelt und Unterföhring kam noch mal mit 3:2 an die Gastgeber heran. Die letzten 10 Minuten wurden dann richtig spannend. Unterföhring konnte aber in dieser Phase den spielerischen Vorteil nicht nutzen. In der 56. Minute dann ein Konter der Gastgeber und erneut ein Gegentor zum 4:2. Kurz darauf in der 58. erneut ein Konter der Gastgeber und ein gekonnter Kopfball ins Tor der Unterföhringer zum 5:2. Nun waren die Kräfte weg und in der Schlussminute fiel dann das 6:2.

Am Ende stand ein verdienter Sieg durch den SV Waldeck-Obermenzing, aber viele gute Szenen der Unterföhringer und ein schnelles und faires Spiel.

 

Aufstellung: Laurenz Suppra, Dominic Bieling (1), Emanuel Volner (1), Luca Huttner, Florian Bircks, Alexander
Hollmeier, Nils Steinhauer, Jonas Naumann, Tim Gerstewitz, Younes Benmaarouf, Louis Reindl, Marc Oberacher, Lukas Böckmann

 

Bericht: Matthias Steinhauer

 

 

D1 - 16.09.2012: FC Unterföhring - JFG TaF Glonntal 3 : 0 (2 : 0)

Vielversprechender Auftaktsieg


Zum ersten Spiel der neuen Saison war die JFG TaF Glonntal zu Gast an der Bergstraße. Die ersten 10 Spielminuten waren geprägt von gegenseitigem Abtasten, kleine Abstimmungsprobleme hinsichtlich der Laufwege oder bei der Umsetzung der Abseitsregel waren manchmal noch erkennbar. Doch die neuformierte Mannschaft spielte insgesamt einen durchaus ansehbaren Fußball. Das Spiel ging hin und her, ohne einer der beiden Mannschaften 100%ige Chancen zu bieten. In der 11.Spielminute nutzte dann Nils einen Fehler beim Abstoß des gegnerischen Torhüters eiskalt zum 1:0 für unsere Jungs. Auch in der Folgezeit erarbeiteten sich die FCU-Spieler noch einige gute Torchancen, nur das letzte Quäntchen Glück fehlte. In der 25.Minute war es dann erneut Nils, der nach Vorarbeit von Florian den 2:0-Pausenstand erzielte.

Auch in der 2. Halbzeit war Unterföhring meist spielbestimmend, jedoch verzettelte man sich manchmal in unnötige Zweikämpfe. Zum Schluss hin wird der FCU immer stärker, es ergeben sich einige gute Torchancen. Zwei Minuten vor Spielende war es dann Florian, der den 3:0-Endstand erzielte und eine insgesamt recht gute Leistung der gesamten Mannschaft abschloss. Fazit: Darauf lässt sich aufbauen, weiter so!

 

Aufstellung: Younes Benmaarouf, Dominic Bieling, Florian Bircks (1), Lukas Böckmann, Tim Gerstewitz, Alexander Hollmeier, Marc Oberacher, Louis Reindl, Nils Steinhauer (2), Laurenz Suppra, Emanuel Volner

 

Bericht: Gerhard Oberacher

D2 - 16.09.2012: FC Phönix Mchn. - FC Unterföhring 3 :0 (0 : 0)

Es kann nur noch besser werden...

 

Da der Kader der jetzigen U13/“D“ mit rund 30 Spielern sehr groß ist, wurde für diese Saison eine zweite Mannschaft gemeldet. 
Diese neue „D2“ hatte Ihr erstes Punktspiel, zum ersten Mal auf einem verkleinerten Großfeld mit 9 Mann und Abseitsregeln, zu absolvieren. Leider ist der Start nicht ganz so gelungen, wie man es Ihnen gewünscht hätte. Die Jungs hatten eigentlich durchaus gute und zahlreiche Torchancen – nur das Glück fehlte uns, denn der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Insgesamt hatten wir ein hohes Tempo vorgegeben und deutlich mehr Ballkontakte. Nur das mit dem „Zusammenspielen“ klappte meist nicht so gut. Leider war der Schiri auch nicht als wirklich „unparteiisch“ zu betrachten. Fouls, Abseits und Handspiele wurden meist nur gegen uns gepfiffen, was natürlich dann auch in der Mannschaft, bei den Trainern und Eltern nicht gerade Jubel aufkommen ließ. Doch auch unsere Jungs müssen noch hart an sich und der Mannschaft arbeiten.

Nicht motzen - sondern klotzen! Bleibt dran Jungs – da geht auf jeden Fall noch mehr!!

 

Aufstellung: Nicki, Markus, Dayvis & Henry, Luca, Christopher, Simon, Linus, Lentin, Paul, Benjamin, Maxi, Tobias

 

Bericht: Sylvia