22.07.2012 - 3. Platz beim V-Markt-Cup des FC Schwabing!

Jetzt wird es langsam unheimlich!

 

Die ehemalige E2 setzt ihren Triumphzug über die Fußballfelder Münchens fort.

Bei einem tollen Turnier im beschaulichen Teil Schwabings gelang den Feringa-Fighterleinen mit dem dritten Platz ein weiterer Husarenstreich.

Im ersten Spiel gegen den TSV Gerberau hatten unsere Jungs keine ernsthaften Problem und siegten durch Treffer von Anil und Ferdi (per Strafstoß) souverän mit 2:0.

Im zweiten Spiel gegen den FC Perlach wurde es schon ein wenig Kniffliger, und so dauerte es auch bis kurz vor dem Ende, als Berke das hochverdiente 1:0 erzeieln und damit das Spiel entscheiden konnte.

Im letzten Gruppenspiel gegen den SV Laim war eine geschlossene Mannschaftsleistung uns etwas Glück nötig, um sich durch das 0:0 den 2. Platz in der Gruppe und damit den Einzug ins Halbfinale zu erkämpfen.

Im Halbfinale gegen den starken gastgebenden FC Schwabing dann Dramatik pur: zwar waren die Schwabinger spielerisch überlegen, aber unsere Jungs hielten mit unbändigem Kampfgeist geschickt dagegen und trotzten dem Favoriten in der regulären Spielzeit ein Unentschieden ab. Das hieß: Siebenmeterschießen! Und wie bereits der FC Bayern im Champions-League-Finale leidvoll erfahren musste, entscheiden hier oft Kleinigkeiten über Wohl und Wehe, so dass unsere wackeren Kämpfer sich schließlich beugen mussten, aber erhobenen Hauptes in das Spiel um Platz 3 einzogen.

Dort wartete die Mannschaft dann nochmal mit einer feinen Leistung auf und besiegte den SV Laim deutlicher, als das 1:0 Endergebnis durch einen Treffer von Enrik aussagt, und sicherte sich somit in einem guten Teilnehmerfeld den fantastischen 3. Platz.

Glückwunsch an die Mannschaft und ihre Trainer Flo und Tobi.

 

Aufstellung: Maxi Getzreiter, Anil-Akin Aydogdu, Tobias Blask, Valentin Heller, Ferdinand Loebich, Berke Mert (1), Enrik Lleshaj, Nico Spinelli, Özer Mesin, Kaan Sarialioglu, Daniel Hellwig

 

Trainer: Florian Karsch, Tobi Schmidt

 

Spielbericht: Karl Heller

15.07.2012 - 5. Platz beim Olydorf-Cup 2012

Es ist derzeit einfach ein Vergnügen, unseren Feringa-Fighterlein beim Fußballspielen zuzuschauen!

In diesem schönen und gut organisierten Turnier, bei dem sie letztes Jahr noch abgeschlagen Letzter wurden, belegten sie einen hervorragenden 5. Platz, und hätte der Wettergott sich nicht ein paar üble Scherze erlaubt, wäre durchaus noch mehr drin gewesen.

 

Im ersten Spiel gegen Fichte Ansbach brauchten die Jungs zunächst etwas Anlaufzeit, um sich an den regennassen Boden zu gewöhnen, fanden dann aber gut ins Spiel und hatten durchaus Chancen, ein Tor zu erzielen. Da dies nicht gelang, Keeper Maxi aber auch seinen Kasten sauber hielt, endete das Spiel leistungsgerecht 0:0. Das nächste Spiel gegen den SV Aubing verlief dann etwa so wie das Champions-League-Finale Bayern gegen Chelsea: die Feringa-Fighterlein hatten mehr Chancen als man in 10 Minuten Spielzeit eigentlich haben kann, das Tor aber machten im strömenden Regen die Aubinger. Trotzdem begeisternd zu sehen, wie sich die Jungs ihre Chancen herausarbeiteten, und auch wenn nicht jeder Schuss ein Treffer ist: das ist großes Tennis! Im letzten Gruppenspiel gegen Blumenau brachen dann die Dämme: Felix mit einem Doppelschlag jeweils nach Vorarbeit von Anil stellte früh die Weichen auf Sieg, die mitgereiste Fanschar ließ mit ihren Lärminstrumenten den Olympiaturm erbeben. Damit weckten sie offensichtlich auch Herrn Petrus auf, der auf die Ruhestörung seinerseits mit einem zünftigen Sommergewitter reagierte, so daß das Turnier unterbrochen werden musste.

 

Da es bereits vorher einige Regenpausen gegeben hatte und der Zeitplan schon arg ins Wanken geraten war, entschloss sich die Turnierleitung, die Viertel- und Halbfinalbegegnungen zu streichen und gleich die Finalspiele durchzuführen. Dank der vielen nicht erzielten Tore im Spiel gegen Aubing durften die Feringa-Fighterlein zum Spiel um den 5. Platz antreten, das sie durch ein Tor von Berke höxschdverdient mit 1:0 gegen den Gastgeber SV Olympiadorf Concordia gewinnen konnten.

 

Mit diesem tollen Ergebnis traten Spieler und Eltern nass aber zufrieden die Heimreise an.

 

Aufstellung: Maxi Getzreiter, Anil-Akin Aydogdu, Tobias Blask, Valentin Heller, Ferdinand Loebich, Berke Mert (1), Felix Müller (2), Nico Spinelli, Özer Mesin, Patrick Engl, Luca Bozzato

 

Trainer: Florian Karsch, Tobi Schmid

 

Spielbericht: Karl Heller

30.06.2012 - FC Unterföhring - TSV Ottobrunn 6 4 : 1 (2 : 0)

 

Runder Abschluss

 

Bei schönstem Sommerwetter traf unsere E2 ihren Gegner TSV Ottobrunn 6 auf heimischem Rasen in der Bergstraße. Bereits nach wenigen Minuten gelang Berke der erste Treffer für Unterföhring. In den folgenden 20 Minuten konnte unsere Verteidigung und insbesondere der zu Höchstform aufgelaufene Torwart Maxi Getzreiter gegnerische Angriffe wirkungsvoll vereiteln. Noch rechtzeitig zur Halbzeitpause erhöhte Anil auf 2:0. Im weiteren Spielverlauf gelang Enrik das 3:0 und Felix schoss unseren letzten Treffer der Punktspielsaison zum 4:0. Die Kräfte schwanden nun auf beiden Seiten sichtlich und Ottobrunn konnte kurz vor Abpfiff der Situation noch einen Treffer zum 4:1 abringen. Nach diesem erfolgreichen Abschluß der Punktspielrunde freuen wir uns nun umso mehr auf die Sommerturniere und beginnen auch mit dem Training für das anstehende Grillfest.

 

Kader: Anil Aydogdu, Maxi Getzreiter, Valentin Heller, Enrik Lleshaj, Ferdinand Loebich, Berke Mert, Özer Mesin, Felix Müller, Kaan Sarialioglu, Marco Uibel

 

Trainergespann: Florian Karsch und Tobi Schmid

 

Bericht: Ulf Loebich

23.06.2012 - SV Waldperlach - FC Unterföhring 4 : 7 (3 : 4)

Durch Kampf zum 7:4-Sieg in Waldperlach

Am 23.06. musste unsere U10 mitten in der Nacht um 9 Uhr morgens auswärts beim SV Waldperlach antreten. Der Vorteil des frühen Anstosstermins waren an diesem schönen Junitag die noch angenehmen Temperaturen die ideal zum Fussballspielen geeignet waren.
Die zahlreich mitgereiste Elternschaar machte sich auf der "Haupttribüne" gleich mit einer Laola warm und war mitgerissen von dem offenen Schlagabtausch den beide Mannschaften sich über die gesamte Dauer der Partie lieferten.

 

Die erste Halbzeit bot sehenswerte Aktionen im 30-Sekunden-Takt vor beiden Toren. Die Waldperlacher bekamen in der zweiten Spielminute einen Eckball, der zum Leidwesen der Unterföhringer direkt im langen Kreuzeck einschlug. Unserm Torwart Maxi, der ein gute Partie spielte, konnte man hier keinen Vorwurf machen. Unsere Jungs waren keineswegs geschockt vom frühen Gegentor und so war es kurz darauf Berke der von der Strafraumgrenze nach Anspiel von Anil den 1:1 Ausgleich erzielte. Eine Minute später machte dann Anil nach schönem Zuspiel von Berke die  2:1-Führung. Ein sehenswerter Fernschuss der Waldperlacher, der noch auf dem nassen Boden aufsetzte und unhaltbar im langen Eck einschlug, brachte aber kurz darauf wieder den Ausgleich. Die Tore fielen wirklich im Minutentakt und wieder
war es Anil der nach einem gekonnten Dribbling das 3:2 markierte. Es dauerte nun ganze 10 Minute ehe Berke, nach mehreren hochkarätigen Möglichkeiten auf beiden Seiten, einen Abschlag des gegnerischen Torhüters abfangen konnte um dann Nico freizuspielen der keine Mühe mehr hatte das 4:2 zu erzielen.
Selten habe ich ein so unterhaltsames Spiel gesehen, in dem beide Mannschaften sich nichts schenkten und trotz der vielen Tore nicht aufgaben und immer wieder weiterkämpften. Leider mussten wir dann kurz vor dem Halbzeitpfiff der weiblichen Schiedsrichterin nach einem Getümmel im eigenen Strafraum noch den 4:3 Anschlusstreffer hinnehmen.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit machten die Waldperlacher nochmals mächtig Druck. Die Abwehrleistung unser Jungs ließ aber zunächst kein weiteres Gegentor zu. Erst in der 5. Spielminute der zweiten Halbzeit konnte Vali mit einem Schuß von der Strafraumgrenze der jedoch nicht zum Torerfolg führte für Entlastung sorgen. Kurz darauf wäre es Ferdi fast gelungen mit einem Schuss aus 25 m seine abermals hervorragende Abwehrleistung mit einem Tor zu krönen. Nach einem Lattenkracher der Waldperlacher hätten dann erst Enrik und kurz darauf Feil nach Zuspiel von Ferdi ein weiteres Tor erzielen können. Sie scheiterten aber wieder am sehr guten gegnerischen Keeper. Im anschließenden Gegenzug fiel dann leider der 4:4-Ausgleich. Unsere Jungs liesen allerdings nicht locker, kämpften um jeden Ball und
liefen weiterhin ein ums andere Mal wütend auf das gegnerische Tor zu. Schließlich war der Wille der Waldperlacher gebrochen als Luca einem Pfostenschuß von Anil in Mario-Gomez-Manier zum 5:4 abstaubte und eine Minute vor Spielende mit einem satten Schuß vom 7-Meter-Punkt auch noch das 6:4 machen konnte. Unser Duracell-Hase Feli markierte dann schließlich in der letzten Spielminute nachdem er einem Waldperlacher Abwehrspieler den Ball abnehmen konnte den 7:4 Endstand.


Glückwunsch an die Mannschaft, mit dieser kämpferischen Einstellung wird es für die kommenden Gegner sicher schwer uns zu schlagen.

Kader:
Maxi, Felix (1), Özer, Nico (1), Berke (1), Anil (2), Ferdi, Vali, Luca (2), Enrik

 

Trainergespann: Florian Karsch & Tobi Schmid

 

Bericht: Robby Bozzato

16.06.2012 - FC Unterföhring - SV DJK Taufkirchen IV 9 : 0

Tja, viel gibt es nicht zu berichten, jedoch aber nur Gutes. „Alle Neune“ heißt es normalerweise beim Bowling. Diesmal hatten unsere Jungs einen Gegner erwischt, der zwar versucht hat sich zu wehren, aber überhaupt keine Chance hatte. Trotz Affenhitze hatte die E2 alles im Griff. Zwar dauerte es in der ersten Halbzeit etwas bis sich die Mannschaft auf den sehr unsicher agierenden Gegner eingestellt hatte, aber Maxi Getzreiter traf dann gleich zweimal hintereinander zum 2:0. Nach dem Wechsel versenkte Tobias Blask nach einem tollen Heber von Felix Müller den Ball zum 3:0, Felix selbst zum 4:0, Maxi erneut um 5:0. Berke Mert traf anschließend noch drei Mal und Anil Aydogdu durfte auch einmal.

 

Alle unsere Spieler machten eine gute Figur und setzen sich trotz der hohen Temperaturen immer sehr engagiert ein. Um nach der langen Pfingstpause wieder ins Spiel zu kommen war der Gegner perfekt. Mal sehen, wie die weiteren Spiele laufen werden, es gibt sicherlich noch andere, die ein Wörtchen mitreden wollen.

 

Es haben gespielt: Daniel Hellwig, Ferdinand Loebich, Felix Müller, Tobias Blask, Berke Mert, Anil-Akin Aydogdu, Marco Uibel, Valentin Heller, Patrick Engl und Maxi Getzreiter.

 

Trainergespann: Florian Karsch und Tobi Schmid

 

Bericht: Ingo Müller

12.05.2012 - FC Unterföhring - SC Baldham Vaterstetten 5:0 (1:0)

Nach dem eher uninspirierten Auftritt (viel Spaß beim Erklären, liebe Eltern) der E2 letztes Wochenende im fernen Bruck konnten unsere Feringa-Fighterlein mal wieder ihr wahres Können zeigen. In einem großartigen Spiel wurde der SVBV mit 5:0 bezwungen.

 

Großartig vor allem deshalb, weil zum einen die Abwehr um unsere Recken Özer und Kaan souverän stand, was aber „leider“ auch zur Folge hatte, daß unser Torhüter Maxi einen höxschd langweiligen Vormittag im strömenden Regen erlebte.

Zum anderen aber mindestens ebenso großartig war die Tatsache zu sehen, daß immer mehr der Jungs die langen Schatten der Vergangenheit überspringen und selbstbewußt zu Werke gehen, was sich nicht zuletzt an der Spielweise und auch den Torschützen ablesen läßt.

 

In der noch relativ ausgeglichenen ersten Halbzeit dauerte es trotz zahlreicher Chancen eine ganze Weile, bis Anil mit einem sehenswerten Freistoß das überfällige 1:0 erzielen konnte. Das zweite Highlight dieser Halbzeit war die artistische Einlage des hervorragend leitenden Schiedsrichters, der im Bemühen, einer Flanke auszuweichen, das Publikum mit einer Breakdance-Vorführung begeisterte.

 

In der 2. Halbzeit dann wieder ein einziger Sturmlauf der Feringa-Fighterlein: Vali konnte mit seinem ersten Feldtor (Glückwunsch) das vorentscheidende 2:0 erzielen, dann erhöhte Luca per Abstauber zum 3:0, ehe Berke nach einem chirurgischen Paß von Ferdi das 4:0 besorgte. Das Sahnehäubchen setzte Großmeister Ferdi selbst mit einem tollen Treffer zum 5:0.

 

Aufgrund der Vielzahl von herausgespielten (!) Chancen wäre ein noch höherer Sieg nicht unverdient gewesen.

Fazit: da der kalte, strömende Regen offensichtlich einen sehr positiven Einfluß auf die Wachheit der Spieler hatte, soll in Zukunft bei Heimspielen der Platz während des Spiels bewässert werden ;-)

Weiter so, Jungs, wir alle (Trainer, Betreuer, Eltern) freuen uns schon auf euer nächstes Spiel.

 

Aufstellung: Maxi Getzreiter, Valentin Heller (1), Ferdinand Loebich (1), Felix Müller, Berke Mert (1), Luca Bozzato (1), Özer Mesin, Kaan Sarialioglu, Anil-Akin Aydogdu (1)

Väter des Erfolgs: Flo Karsch & Tobi Schmidt

Mutter des Erfolgs: Berit Karsch

Bericht: Karl Heller

21.04.2012 - FC Unterföhring - SC Grüne Heide Ismaning 6:0 (1:0)

Nach dem letzen Auswärtserfolg gegen den SC Kirchheim hieß es jetzt den Drive mit in das Heimspiel gegen einen altbekannten Gegner aus dem Norden mitzunehmen und dabei noch mehr Sicherheit im Zusammenspiel zu gewinnen.

So machten unsere Jungs gleich zu Beginn klar, wie sie sich das vorstellen. In den ersten fünf Minuten erarbeitete sich die Mannschaft gleich mehrere Gelegenheiten, bei denen Felix Müller leider das Quentchen Glück im Abschluss fehlte. Es reihte sich eine Chance an die andere und trotz sehr engagiertem Einsatz im spielerischen wie körperlichen Bereich gelang unserer E2 einfach kein Tor. Die Gegner waren von diesem Einsatz sichtlich überrascht und es gelang ihnen nicht die nötigen spielerischen Akzente zu setzen. Doch plötzlich klingelte es im Tor von Grüne Heide durch einen satten Schuss von Luca Bozatto, ein Treffer, der mehr als verdient war.

Nach einer gehörigen Pausen-Standpauke des Trainerteams Florian Karsch und Tobi Schmid, endlich mal Tore zu schießen, sollte es viel viel besser laufen. Jetzt ging es Schlag auf Schlag: Berke Merk traf zum 2:0, Nico Spinelli machte das 3:0 klar, Luca noch mal zum 4:0,Tobias Blask mit einem Hammerschuss zum 5:0 und das halbe Dutzend machte Ferdinand Loebich mit dem 6:0 klar. Auf keinen Fall darf man Maxi Getzreiter vergessen, der ein hervorragendes Spiel machte und wie ein Fels in der Brandung alles hielt was auf seinen Kasten geflogen kam. Obwohl er kaum etwas zu tun hatte, war er auf den Punkt konzentriert und hielt alle gefährlichen Freistöße, die in unmittelbarer Nähe zum Tor ausgeführt wurden. Super, Maxi, Mann, war das gut! Erwähnenswert war auch die sehr hohe Laufleistung von Felix Müller, der als andauernder Treiber den Ball immer wieder nach vorne passte und so viele Chancen ermöglichte. Selbst die zahlreichen Aus- und Einwechselungen ließen den Spielfluss nicht abbrechen. Das spricht für die Mannschaft und zeigt auf, mit welchem großen Herz hier gekämpft wurde.

Der Eltern Fan-Club stand wie eine Eins hinter der Mannschaft und sorgte für beste Stimmung am Spielfeldrand. Wir hoffen, dass sich auch bei den kommenden Begegnungen viele Mamas, Papas, Omas, Opas, Tanten, Onkel einfinden werden. Denkt dran, das motiviert unsere Jungs!

Es spielten: Anil-Akin Aydogdu, Tobias Blask, Luca Bozzato, Maxi Getzreiter, Ferdinand Loebich, Berke Mert, Özer Mesin,

Felix Müller, Kaan Sarialioglu, Nico Spinelli

 

Trainer: Florian Karsch, Tobi Schmid

 

Spielbericht: Ingo Müller

24.03.2012 - SC Kirchheim - FC Unterföhring 1:3 (0:2)

DA IST DAS DING!!!

 

Es ist vollbracht: nachdem es sich mit dem 3. Platz beim eigenen Hallenturnier bereits angedeutet hatte, vollbrachten unsere tapferen Feringa-Fighterlein das Unglaubliche: der erste Sieg!!

Nachdem die Hinrunde sich wie erwartet schwierig gestaltet hatte und es auch in der Vorbereitung auf die Rückrunde nicht optimal lief, wartete die mitgereiste Elternschar gespannt darauf, wie sich der Rückrundenauftakt gestalten würde.

Und die Hoffnungen / Erwartungen wurden nicht enttäuscht: couragiert legten die Burschen vom neuen Trainergespann Florian und Tobi los und es entwickelte sich ein munteres Spielchen, dem zunächst aber die Tore fehlten. Dies änderte sich in der 18. Minute, als Berke nach schöner Vorarbeit von Anil das umjubelte 1:0 erzielte. Und es wurde noch besser: Anil selbst konnte in der 24. Minute das 2:0 markieren.

Mit einer kompakten Mannschaftsleistung und zum Teil sehenswerten Kombinationsspiel hielten unsere Jungs die Gegner jederzeit in Schach und erarbeiteten sich zahlreiche Möglichkeiten

Das Zittern begann, als Kirchheim in der 34. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer kam, doch nur 4 Minuten später stellte erneut Anil den alten Abstand wieder her. Den ließen sich die tapferen Feringa-Fighterlein auch bis zum Ende nicht mehr nehmen und kamen somit höxschd verdient zu ihrem ersten Saisonsieg.

An dieser Stelle ein Dank an alle Spieler, Trainer, Offizielle und Fans, die trotz vieler Rückschläge immer an die Truppe geglaubt haben und jetzt mit dieser tollen Leistung belohnt wurden. Weiter so!

 

Aufstellung: Maxi Getzreiter, Anil-Akin Aydogdu (2), Tobias Blask, Valentin Heller, Ferdinand Loebich, Berke Mert (1), Felix Müller, Nico Spinelli

 

Trainer: Florian Karsch, Tobi Schmid

 

Spielbericht: Karl Heller

29.01.2012 - 4. Janus TV-Cup

Hervorragender 3. Platz für die E2 im 4. Janus-TV Cup

 

Das beste Ergebnis der Hallenturnierrunde 2011/2012 lieferte unsere Mannschaft im Janus-TV-Heimturnier ab. Der dritte Platz ging zu recht an unsere aufopferungsvoll kämpfenden Jungs. Zur Krönung des Ganzen ging auch noch der Pokal für den besten Tormann an unseren fleißigen Maxi Getzreiter.

Gleich im ersten Spiel ging es gegen die starken Garchinger, die aber mit unserer Mannschaft ihre liebe Mühe hatten. In der kampfbetonten Begegnung schenkten sich beide Mannschaften nichts und als Felix Müller nach einem Eckball zum 1:0 traf war die Freude groß. Den Vorsprung ließen sie sich nicht mehr nehmen und brachten die Begegnung erfolgreich nach Hause. Gegen den FC Eintracht München kam es dann zu einem regelrechten Schlagabtausch, bei dem die E2 zweimal einen Rückstand durch zwei Treffer von Berke Mert ausglich. Besonders die letzten 2 Minuten waren überaus spannend und kosteten so manche Nerven. Das 2:2 kann man als durchaus gerechtfertigt bezeichnen. Im dritten Spiel trafen unsere Kicker wieder mal auf den FC Ismaning, der mit einem 5:0 klar die Marschrichtung vorgab.

Der Gegner im Halbfinale hieß FC Phoenix München, der unsere Jungs mit 2:0 in die Kabine schickte aber im Spiel um Platz drei gegen den TSV Ottobrunn drehte die E2 nochmal richtig auf und zeigte dabei ihre beste Leistung. Zuerst traf Tobias Blask und anschließend machte Valentin Heller mit seinem ersten Treffer den Deckel drauf. Platz 3 war erkämpft und das absolut verdient. Gratulation an die Mannschaft, die sich selbst immer bessere Platzierungen in den letzten Monaten erkämpft hat. Weiter so, wir freuen uns für Euch. Dank an Berit Karsch und ihren eifrigen Assistenztrainer Florian Karsch, die die richtigen Worte zur richtigen Zeit gefunden haben.

 

Es spielten: Ferdinand Loebich, Felix Müller, Berke Merk, Maxi Getzreiter, Tobias Blask, Özer Mesin, Anil Aydogdu, Valentin Heller

 

Bericht: Ingo Müller

15.01.2012 - Turnier in Neufahrn

Vierter

 

Viel Selbstbewusstsein konnte unsere E2-Jugend beim Hallenturnier des FC Neufahrn sammeln.
Mit viel Einsatz, Kampfgeist und Spielwitz errang unsere U10 mit dem 4. Platz von 8 Teilnehmern
das beste Turnierergebnis seit langem. Gleich im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber den
FC Neufahrn. Unser italienisches Sturmduo Nico und Luca sorgten für einen furiosen Turnierstart.
Luca hat nach wenigen Minuten seine Mannschaft mit dem ersten Doppelpack mit 2:0 in Führung
geschossen und konnte dann auch noch das 3:0 für seinen Sturmpartner Nico vorbereiten.
Nico hatte den Spaß am Toreschießen entdeckt und markierte beim 2:1 Sieg gegen SV Langenbach
gleich beide Treffer. Nach diesen beiden Siegen und den Ergebnissen der anderen Begegnungen stand
schon fest, dass uns der zweite Platz in der Gruppe nicht mehr zu nehmen war.
Im letzten Gruppenspiel wurde gegen den BC Attaching, der ebenso zweimal gewonnen hatte
der Gruppensieg ausgespielt. Nach guten Spiel mussten sich unsere Jungs allerdings
knapp geschlagen geben. Es war wiederum Nico der den 1:2 Endstand mit seinem 4. Turniertreffer
herstellen konnte. Als Gruppenzweiter musste der FCU in der Zwischenrunde gegen den VfR Garching
ran. Die Garchinger hatten ihre Gruppe mit 3 Siegen und 11:1 Toren souverän gewonnen.
Wer allerdings dachte, dass wir die nächste Mannschaft wären, die gegen die Garchinger unter die
Räder kommen sollte, der lag weit daneben. Unsere Mannschaft zog sich gegen den späteren
Turniersieger respektabel aus der Affäre. Der schnelle 0:2-Rückstand konnte durch unseren Dauerläufer
Consti ausgeglichen werden. Erst warf er seinen ganzen Körper in die Waagschale und konnte mit viel
Einsatz und Mut das 1:2 erzielen, um dann kurz darauf überlegt den Ball am Garchinger Torhüter vorbei
zum 2:2 Ausgleich einzuschieben. Leider gingen die Garchinger gleich danach wieder mit 3:2 in Führung
und hatten anschließend das Glück, dass Nico bei einem Dribbling am letzten Garchinger Abwehrspieler
hängen blieb und ihm somit die Chance zum erneuten Ausgleich verwehrt blieb. Derselbe Garchinger
Abwehrspieler war es, der dann den Konter zum 2:4 Endstand einleitete. Durch die Niederlage in der
Zwischenrunde spielten unsere Jungs schließlich gegen die alten bekannten aus Attaching um den 3.
Platz beim Käthe-Winkelmann-Cup. Auch wenn das letzte Spiel relativ unspektakulär mit 0:2 verloren ging,
konnte unsere Trainerin - die Berit - und alle Spieler mit dem erreichten 4. Platz wirklich sehr zufrieden sein. Schön war auch noch, daß die 8 Treffer unserer Mannschaft ausschließlich von Spielern erzielt wurden, die in ihrem bisherigen Fussballerleben noch nicht allzu oft getroffen hatten.
Die mitgereisten Eltern waren von dem engagierten Auftreten der Mannschaft und den vielen Treffern begeistert. Mit dieser Leistung können wir bei den nun folgenden Heim-Turnieren sicher auch wieder gute Ergebnisse erzielen.
Nur weiter so !!!

 

Es spielten:
Felix, Patrick, Maxi, Consti (2), Kaan, Nico (4) und Luca (2)

 

Bericht: Robby

19.11.2011 - FC Unterföhring - DJK Taufkirchen III 0 : 6 (0 : 2)

Toll gekämpft und trotzdem verloren – das Motto der Hinrunde.

 

Voll motiviert gingen unsere Jungs im letzten Spiel vor der Winterpause zu Werke. Doch wie bereits in den vorangegangenen Spielen fehlte unseren Kämpfern einfach das nötige Glück – zunächst im Abschluss, dann in der Abwehr. Und wieder nutzten die Gegner dies gnadenlos aus und lagen zur Halbzeit mit 2:0 vorne.

Dies wiederholte sich auch in der zweiten Halbzeit, der Ball wollte ums Verrecken nicht ins Taufkirchner Tor, dafür umso lieber ins Unterföhringer. So kam es, dass am Ende ein deutlicher 6:0 Sieg für Taufkirchen zu Buche stand, obwohl der Unterschied nicht so groß war.

Fazit: Wir wussten, dass die Hinrunde aufgrund der Vorgeschichte für die Mannschaft und die Trainer nicht einfach werden wird, und trotzdem haben wir ein paar tolle Spiele gesehen.

Was bedeutet das für die Rückrunde: Berit, du und die Jungs, ihr seid auf dem richtigen Weg, macht weiter so, und dann werdet ihr in der Rückrunde den (die) ersten Sieg(e) einfahren. Wir Fans freuen uns darauf.

Aufstellung: Anil-Akin Aydogdu, Tobias Blask, Maxi Getzreiter, Valentin Heller, Kaan Sarialioglu, Ferdinand Loebich, Berke Mert, Felix Müller, Özer Mesin, Patrick Engl, Luca Bozzato

Trainerin: Berit Karsch

 

Spielbericht: Karl Heller

22.10.2011 - FC Unterföhring - TSV Zorneding 2 : 2 (0 : 1)

Nach den Niederlagen in den letzten Spielen sollte der Bann in diesem Heimspiel wieder gebrochen werden. Hochmotiviert gingen unsere Jungs also zu Werke und erarbeiteten sich zügig ein optisches Übergewicht. Doch wie bereits in den Spielen zuvor ergaben sich daraus zunächst keine Torgelegenheiten. Anders hingegen die Zornedinger: spielerisch eher unauffällig, aber aus einer Chance dann gleich das 1:0 gemacht. Da dachte die Anhängerschar bereits: nicht schon wieder. Mit großem kämpferischem Einsatz brachten die Jungs dann das Ergebnis in die Pause.

 

Nach der Halbzeit dann eine andere Unterföhringer Mannschaft: mit großem Siegeswillen stürzten sich die Feringa-Fighters in die Zweikämpfe und setzten den Zoredingern mächtig zu. Dann war es endlich soweit: Berke konnte nach schönem Sololauf die Abwehr und auch den Zornedinger Keeper zum hochverdienten Ausgleich bezwingen. Das verunsicherte die Gäste weiter, was nun deren Anhängerschar zur Verzweiflung trieb. Dann, ein paar Minuten vor dem Abpfiff, der Schock: nach einer Unkonzentriertheit in der Abwehr erzielten die Gäste das überraschende 2:1. Verzweiflung in der Unterföhringer Anhängerschar!

Aber die Feringa-Fighters schlugen zurück: sie schnürten die Gäste in ihrer Hälfte ein und erarbeiteten sich ein Reihe von Eckbällen. Der letzte dann, in der letzten Spielminute, brachte den gewünschten Erfolg: Anil brachte den Ball halbhoch aufs kurze Eck, die Gäste ihn nicht weg, und Berke bedankte sich mit dem hochverdienten 2:2.

 

Die Anhängerschar bedankt sich an dieser Stelle bei der Mannschaft und den Trainern für ein spannendes Spiel, das durch eine tolle kämpferische Leistung mit einem Punkt belohnt wurde.

 

Aufstellung: Anil-Akin Aydogdu, Tobias Blask, Maxi Getzreiter, Valentin Heller, Daniel Hellwig,

Ferdinand Loebich, Berke Mert, Felix Müller, Özer Mesin

Trainerin: Berit Karsch

 

Spielbericht: Karl Heller



15.10.2011 - FC Phönix München 3 – FC Unterföhring 6 : 0 (5 : 0)

Fairness ist ein Fremdwort

 

Bei strahlendem Sonnenschein und eisigem Nordostwind reiste unsere E2 in die Langkofelstraße zum

FC Phönix München.

Bereits kurz nach dem Anpfiff war klar: wir haben uns wohl einmal wieder ungewollt in die Gruppe „stark" verirrt. Die Josephsburger waren deutlich überlegen und bohrten sich recht geschickt, vor allem aber auch wenig zimperlich durch unsere Hälfte zum Tor. Bei soviel Initiative des Gegners können unsere Jungs bisher nicht standhalten, aber genau deshalb sind sie ja in der Gruppe „mittelstark" gemeldet.

 

Nach der Halbzeitpause, die ohne eigenen Treffer mit einem 0:5 erreicht wurde, trat der FCU in defensiver Aufstellung an und gestand dem Gegner nur noch einen weiteren Treffer zu. Dieser hatte sich offensichtlich mehr erhofft und versuchte nun mit allen Mitteln, seine eigene Vorstellung vom Spielverlauf durchzusetzen.

Nachdem gegen Spielende noch unser Felix fernab des Balls von zwei Gastgebern niedergestreckt wurde, waren wir alle froh, ohne größere Verletzungen vom Platz gehen zu dürfen.

 

Kader: Anil Aydogdu, Tobias Blask, Luca Bozzato, Maxi Getzreiter, Valentin Heller, Daniel Hellwig, Ferdinand Loebich, Berke Mert, Felix Müller, Nico Spinelli

Trainerin: Berit Karsch

 

Bericht: Ulf Loebich

01.10.2011 - FC Unterbiberg 2 - FC Unterföhring 2 : 0 (1 : 0)

Kampfgeist wurde leider nicht belohnt

Am letzten Oktoberfest-Samstag traf unsere E2 bei Bilderbuchwetter auf den FC Unterbiberg. Unsere Mannschaft erschien während des gesamten Spielverlaufs leicht überlegen, dennoch gelang es dem Gegner, gegen Ende der ersten Halbzeit einen Treffer in unserem Tor zu landen.
Nach der Halbzeitpause stellte sich bei unseren Jungs eine gewisse Routine ein und es gelang ihnen häufig, den Gegner vor seinem Tor erheblich unter Druck zu setzten. Fortuna schenkte uns keinen Treffer und für ein „erarbeitetes" Tor agierte unser Sturm noch nicht planvoll genug. 25 Minuten sind eine lange (Halb-)Zeit und so mußten wir noch einen zweiten Treffer durch die Unterbiberger hinnehmen. Diese fanden zwar deutlich seltener den Weg vor unser Tor, griffen dann aber kraftvoller und aus günstigeren
Positionen heraus an.

Jungs: Ihr habt Euch von gegnerischen Treffern nicht beirren lassen und durchgängig hohen Einsatz und gute Kondition gezeigt, obwohl nur ein Reservespieler zur Verfügung stand. Trotz der Niederlage war es für uns Zuschauer ein schöner und unterhaltsamer Vormittag!

 

Kader: Anil Aydogdu, Tobias Blask, Patrick Engl, Maxi Getzreiter, Valentin
Heller, Constantin Lischke, Ferdinand Loebich, Felix Müller

 

Trainer: Berit Karsch

 

Bericht: Ulf Loebich

24.09.2011 - TSV Haar - FC Unterföhring 7 : 0 (4 : 0)

Nach dem grandiosen Auftritt in der Vorwoche war die Erwartungshaltung an die Jungs natürlich groß. Doch bald schon wurde klar: zum einen hatte der Gegner ein anderes Kaliber, und zum anderen hatte „ Wickie und die starken Männer“ am Vorabend verhindert, dass die Jungs rechtzeitig ins Bett gingen.

So fügte es sich dann, dass die Haarer, die definitiv zu stark für diese Gruppe sind, sich zünftig in der Hälfte der Unterföhringer festsetzten und sich Chancen am Fließband erarbeiteten. Zunächst hielt die Abwehr dem Druck noch Stand, doch nach 10 Minuten war es soweit. Bis zur Halbzeit folgten dann noch drei weitere Treffer, die zwar nicht toll herausgespielt, aber aufgrund der Überlegenheit schon in Ordnung waren.

 

Nach der Halbzeit fingen sich dann unsere Jungs etwas, aber der letzte Paß kam selten bis nie an, wodurch man zuwenig Druck auf die Haarer erzeugte. Folgerichtig kamen die Haarer dann zu drei weiteren Treffern, so dass diese verdientermaßen die drei Punkte einfahren konnten.

 

Wir freuen uns nun auf das nächste Spiel, wo unsere Burschen wieder an die tolle Leistung vom Eröffnungsspiel anknüpfen und vielleicht sogar ihren ersten Sieg landen können.

 

Aufstellung: Anil-Akin Aydogdu, Tobias Blask, Maxi Getzreiter, Valentin Heller, Daniel Hellwig, Ferdinand Loebich, Berke Mert, Felix Müller, Nico Spinelli

Trainerin: Berit Karsch

 

Spielbericht: Karl Heller

17.09.2011 - FC Unterföhring - TSV Ottobrunn 4 / 1 : 1 (1 : 1)

Kraftprobe auf Augenhöhe

 

Bei herrlichem Sonnenschein traf unsere E2 auf heimischem Rasen ihren ersten Gegner der Spielstärke „mittel“. Der präsentierte sich ziemlich kampfstark und so kassierte Unterföhring bereits nach wenigen Minuten einen gegnerischen Treffer. Das ließen die Jungs sich nicht gefallen. Ab sofort wurde noch energischer verteidigt, und der Gegner biß sich an unserer Abwehr die Zähne aus. Die jetzt 25-minütige Spielzeit kostete ihn Kraft und so gingen unsere Jungs gegen Ende verstärkt in die Offensive. Das wurde nach mehreren Anläufen auch belohnt und durch eine elegante Vorlage von Anil konnte Berke rechtzeitig vor der Pause den Ausgleich zum 1:1 erzielen. 

 

Verschwitzt, aber in guter Verfassung, machten unsere Jungs in der zweiten Halbzeit ordentlich Dampf. Die gegnerischen Angriffe prallten an unserer Abwehr auch weiterhin ab und der daraus folgende Ballbesitz führte nach planvollen Pässen und Kombinationen häufig zu tumultartigen Zuständen direkt vor dem

 

gegnerischen Tor. Es gelang leider nicht, diese zu unseren Gunsten zu verwandeln. Dennoch hatten unsere Zuschauer einen Riesenspaß, ein so geschicktes und effizientes Spiel hatten sie nicht erwartet. 

 

Heute ist klar geworden: die „neue“ E2 ist sehr wohl in der Lage, respektabel mitzumischen! Möglicherweise hat das aufgestellte Team besonders gut zusammengepaßt. Ganz sicher ist mit diesem Spiel ein neuer Standard für zukünftige Leistungen der Mannschaft in Trainings, Punktspielen und Turnieren gesetzt.

Und das ist erfreulich.

 

Kader: Anil Aydogdu, Tobias Blask, Luca Bozzato, Maxi Getzreiter, Valentin Heller, Ferdinand Loebich, Berke Mert (1), Özer Mesin, Felix Müller

Trainer: Berit Karsch, Florian Karsch

 

Bericht: Ulf Loebich

11.09.2011 - Herbstturnier beim VfR Garching

 

Kräftiger Dämpfer nach der Sommerpause

 

Noch vor einem Jahr hätte der Jahrgang 2002 die angetretenen Gegner unter erheblichen Zugzwang gesetzt und Aussichten auf einen der vorderen Plätze im Turnier gehabt. Daran war heute nicht zu denken. Die teilweise geringe Spielpraxis des aufgestellten Kaders sowie die soeben zuendegegangene Sommerpause mit fehlenden Übungsmöglichkeiten ließen eine unvorbereitete E2 auf gewohnt kampflustige Gegner treffen.

 

Unsere Jungs unterlagen dem VfR Garching 0:1, dem SV1880 München 0:2 sowie dem FC Ludwigsvorstadt 0:3 und wurden Turnierletzter. Mit der SpVgg Feldmoching konnte der FCU das wehrhafteste und schönste Spiel entwickeln und 0:0 beenden. Gegen die weiteren Turnierteilnehmer, den TSV Grasbrunn , den TSV Moosach-Hartmannshofen sowie den SV Germering traten wir aufgrund der Gruppeneinteilung bzw. Spielverläufe nicht an.

 

Erfreulicherweise ist festzustellen, daß etliche Spieler aus der „stillen Reserve“ stetig mehr von ihrem Talent zeigen. Ein Lob hat hier auch Maxi Getzreiter verdient, der nach kurzer Einarbeitungszeit das Tor des FCU nun auf hohem Niveau hütet und maßgeblich zu den erträglichen Tordifferenzen beigetragen hat.

 

Die derzeit starken Unterschiede in der Kondition und Spielstärke der Jungs verhindern eine optimale Zusammenarbeit, so daß in den nächsten Monaten die regelmäßige und ernsthafte Teilnahme an den Trainings in besonderem Maße unverzichtbar ist.

 

Kader: Anil-Akin Aydogdu, Tobias Blask, Patrick Engl, Maxi Getzreiter, Valentin Heller, Daniel Hellwig, Ferdinand Loebich, Özer Mesin, Felix Müller, Kaan Sarialioglu

 

Bericht: Ulf Loebich

24.07.2011 - Sommerturnier 2011 SpVgg Höhenkirchen („stark“)

 

Würdiger Sommerausklang in neuer Besetzung

 

Aus dem Stammkader der E2 erklärten sich nur drei Feldspieler und ein Torwart zur Teilnahme am letzten Turnier des Sommers 2011 bereit. Kurzerhand und aushilfsweise wurde die Mannschaft durch drei weitere Spieler aus der frischgebackenen F1 ergänzt und trat mit einer Besetzung ohne Reservespieler an.

 

Seit der Anmeldung zu diesem Turnier in der Gruppierung „stark“ hatte die Mannschaft den Abgang bzw. längerfristigen Ausfall einiger Stammspieler zu verkraften und die uns allesamt bekannten Gegner stellten somit nun eine sehr sportliche Herausforderung dar. Konsequent legte die Trainerin Berit Karsch für das gesamte Turnier eine defensive Aufstellung mit drei Verteidigern und zwei Stürmern fest.

 

 

Schon im Auftaktspiel gegen den TSV Grasbrunn entpuppten sich unsere „Aushilfen“ aus der F1 als gleichwertige Mitstreiter und ergänzten die angetretene E2 ideal, so daß sich gleich von Beginn an etliche begeisternde Situationen entwickeln konnten.

 

 

In insgesamt sechs Spielen gestanden die drei herausfordernden Gegner dem FCU trotz regelmäßiger Torchancen keinen einzigen Treffer zu. Dank des dauerhaft hohen Einsatzes unserer Spieler hielten sich aber auch die gegnerischen Treffer im Rahmen. Zwei Spiele gegen den TSV Grasbrunn verliefen 0:0, dem fair spielenden Gastgeber SpVgg Höhenkirchen unterlagen wir mit 0:1 bzw. 0:3. Den ergebnisorientiert aufspielenden Bruckmühlern mußten wir uns zunächst 0:1 geschlagen geben, konnten ihnen aber in unserem letzten Spiel der Rückrunde trotz vereinzelt deutlich schwindender Kräfte ein 0:0 abtrotzen.

 

 

Das Gesamtergebnis ist ein respektabler dritter Platz, der unter widrigen Bedingungen in Regen und Matsch verdient erreicht wurde. Ein besonderer Dank gilt den mitspielenden Mannschaftskameraden aus der F1 und ihren Eltern, die ihren freien Sonntagnachmittag für diesen schönen Erfolg zur Verfügung gestellt haben.

 

Kader: Leandro Dohmann, Max Potocnik, Sebastian Bosch, Maxi Getzreiter, Valentin Heller,

Constantin Lischke, Ferdinand Loebich

 

Bericht: Ulf Loebich

23.07.2011 - Sommerturnier beim TSV Allach 09

Dank tatkräftiger Unterstützung von Tim Koch aus der F1-Jugend konnte wir mit 7 Mann beim TSV Allach 09 zum Würm-Cup 2011 antreten.

 

Im ersten Spiel  erkämpften sich unsere Jungs, trotz Dauerbeschuss des FC Alte Haide-DSC , ein 0 : 0. Danach ging es weiter gegen den SV Waldeck-Obermenzing. Dieses Spiel endetet 5 : 1 für die Obermenzinger. Das 4 : 1 erzielte unser Anil. Das 3. Spiel gegen den TSV Allach 09 verloren unsere Jungs durch ein Tor in der letzten Spielminute mit 1:0. Im letzen Spiel gegen den späteren Turniersieger FC Neufahrn mussten sich unsere Jungs mit 4:0 geschlagen geben. Leider konnten wir auch hier kein Tor erzielen.

 

Aufgrund der Spielzeit von jeweils 15 Minuten hat sich das Fehlen eines Auswechselspielers besonders bemerkbar gemacht.  

 

Es spielten: Maxi Getzreiter, Tim Koch, Patrik Engl, Ferdinand Loebich, Constantin Lischke, Anil-Akin Aydogdu und Daniel Hellwig

 

Bericht: Familie Getzreiter

 

17.07.2011 - Turnier beim ESV München Ost

Am 17.7. trat unsere U9 zu einem sehr stark besetzten Turnier des ESV München Ost an. Spieler des FC Bayern, SpVgg Unterhaching, 1860 Rosenheim, SC Bogenhausen, FC Ismaning und SpVgg Haidhausen, um nur die namhaftesten Vereine zu erwähnen, liefen mit unseren Jungs auf den berüchtigten Rasen des ESV auf.

 

Um so unerwarteter dann der Auftakt, als man gegen den favorisierten TSV 1865 Dachau ein unglückliches Unentschieden erkämpfte. Berke brachte die Unterföhringer nach einem tollen Pass von Maxim mit 1:0 in Führung, und erst ein höchst unglückliches Tor kurz vor Ende brachte unsere Jungs um den Sieg. Zwar wurden die nächsten drei Spiele jeweils mit 0:2 verloren, aber zum einen hatte man in jedem Spiel die Gelegenheit zum Ausgleich, und zum anderen hießen die Gegner ESV München Ost, FC Ismaning und FC Bayern München. Im Spiel gegen die spielerisch überlegenen Bayern stemmten sich unsere Jungs mit großartigem Kampfgeist sogar bis 3 Minuten vor Schluß gegen das 0:1.

Im letzten Vorrundenmatch konnten unsere wackeren Feringa-Fighter dem TSV Heufeld ein 0:0 abtrotzen.

 

Da sich das Wetter in der Zwischenzeit dramatisch verschlechtert hatte, beschlossen die Veranstalter vernünftigerweise, das Turnier nach der Vorrunde zu beenden. Somit blieb unseren Jungs nur der undankbare 18. Platz, aber die gezeigten Leistungen haben bei der mitgereisten Fanschar höchste Anerkennung sowie große Vorfreude auf die kommenden Turniere und die neue Saison generiert.

Weiter so, Burschen!

 

Feringa-Fighters: Anil, Maxi, Maxim, Berke, Felix, Ferdinand, Valentin, Patrick

Trainer: Petr Koudelka

 

Bericht: Karl Heller

03.07.2011 - 2. Olydorf-Cup 2011 (Erich-Scholz-Gedächtnisturnier)

Bei herbstlichen Wetterbedingungen (so kam es jedenfalls der Trainerin vor) trafen unsere Spieler der F1-Jugend am Samstag, den 03.07.2011 auf große Konkurrenz. Starke Mannschaften wie Fürstenfeldbruck, Garching, Ottobrunn, Ismaning u.n.v. mehr (insgesamt 15) kämpften um den Wanderpokal.

 

In unserer Vorrundengruppe hatten wir gegen die Mannschaften der SpVgg Unterhaching, des VfR Garching sowie des SV Olympiadorf C. unser fußballerisches Können unter Beweis zu stellen. Vorauszuschicken ist, dass uns Adrien Koudelka in Richtung Ismaning verlassen hat, und somit die Mannschaft etwas Zeit benötigt und auch braucht, um neu zusammenzuwachsen und die Lücke von Adrien zu ersetzen. Natürlich wünschen wir auch Adrien alles Gute beim FC Ismaning und viele Tore - nur nicht gegen uns :-).

 

Schon im ersten Spiel gegen die Jungs des SV Olympiadorf C. gab man richtig Gas. So konnte man das Spiel über gute 8 Minuten auf gleichem Niveau halten. Berke und Maxim versuchten als Stürmer wirklich alles. Die von der Abwehrkette Ferdinand, Maxi und Valentin eroberten Bälle wurden konsequent nach vorne auf Anil gespielt, der mit super Kampfgeist diese an die beiden Stürmer verteilte. Ein Tor wollte uns jedoch nicht gelingen. So nutzten die Gegner die Chance und verwandelten kurzerhand zum 1:0. Dies war auch der Endstand in diesem Spiel.

 

Mit der Mannschaft des VfR Garching bekamen wir einen schwer zu schlagenden Gegner. Doch auch hier bewiesen unsere Jungs totalen Kampfes- und Siegeswillen, aber ein Tor wollte einfach nicht fallen. In diesem Spiel wurden vor allem unsere Abwehrspieler Valentin im Wechsel mit Luca, Maxi und auch Ferdinand gefordert. Sie leisteten tolle Arbeit und boten dem Gegner jederzeit Paroli. So blieb es bei einer respektablen 1:0 Niederlage.

 

Unser drittes Spiel wollten wir gegen die SpVgg Unterhaching bestreiten, die jedoch leider nicht zum Turnier angetreten ist. So gewannen wir dieses Spiel ohne Anstrengungen 1:0 :-).

 

Nach dieser Gruppenrunde wurden die Karten neu gemischt - alle Mannschaften wurden erneut in 4 Gruppen aufgeteilt.

 

So trafen unsere Jungs im 1. Spiel auf den TSV Fichte Ansbach. Vorher wurden die Positionen der einzelnen Spieler durchgetauscht, denn jetzt versuchte der Trainerstab einfach mal was Neues. So spielte Maxim zusammen mit Valentin und Luca (im Wechsel mit Ferdinand) in der Abwehr. Maxi rutschte ins Mittelfeld und Berke übernahm zusammen mit Anil die Sturmspitze.

 

Hier hätte der erste Sieg für unsere Mannschaft drinn sein können. Rein spielerisch waren wir überlegen, doch schafften wir es wieder nicht, den Ball ins Tor des Gegners zu befördern und so wurden zwei Konterchancen durch den TSV Fichte Ansbach bei uns im Tor versenkt. Also konnten wir auch in diesem Spiel leider keinen Sieg verbuchen.

 

Im Spiel gegen den Gautinger SC warfen unsere Jungs ihr fast komplettes Können in die Waagschale - mit Ferdinand als Mittelfeldspieler, Maxim, Luca und und Maxi in der Abwehr und Berke und Anil im Sturm. Alle Jungs kamen mit Ihrer Position sehr gut zurecht, obwohl es für den einen oder anderen ja eine komplett neue Situation darstellte. Mit dieser Aufstellung erkämpften wir uns endlich einen Punkt. Unsere zwei Stürmer haben anscheinend nicht genügend Zielwasser getrunken, denn der Ball wollte an diesem Tag einfach nicht ins Tor. Aber auch die Jungs aus Gauting hatten keine Chance, zum einen durch unsere Abwehr, zum anderen durch Daniel, der an diesem Tag seine Aufgabe, egal in welchem Spiel, hervorragend meisterte.

 

Unser letztes Spiel bestritten wir gegen die Jungs der TSG Pasing. Auch hier mussten wir uns schließlich mit einer Niederlagen in Höhe von 1:0 geschlagen geben.

 

Am Ende sprang leider nur der 15. Platz heraus - es ist jedoch nochmals zu betonen, dass alle Spieler eine wirklich gute Leistung gezeigt haben, das Feld der Teilnehmer hervorragend war und eine Niederlage von 1:0 absolut keine Schande ist. Diese Mannschaft braucht noch einige Zeit und dann greifen sie richtig an.

 

Bericht: Berit Karsch