Spielstätten

Auch für den FCU eher hinderlich, verfügen wir über drei örtlich getrennte Spielstätten. Wir hoffen, dass sich diese Situation durch den Neubau eines Sportparks in ein paar Jahren deutlich bessert.

Zusätzlich zu dem zumeist bekannten Hauptplatz und dem Kunstrasen steht uns seit dem Sommer 2014 ein weiterer Rasenplatz in der Nähe des Feringasees zur Verfügung. Im folgenden ein paar Hinweise zu den einzelnen Plätzen.

Hauptplatz Bergstraße

Bei dem Hauptplatz handelt es sich um einen Rasenplatz mit Umlaufbande und - ziemlich einzigartig - eine windschief zum Platz errichtete Tribüne mit ca. 150 überdachten Sitzplätzen. Vorgelagert befindet sich zudem ein Kleinfeldrasen mit beweglich aufzustellenden Toren.

Auf dem Hauptplatz finden die allermeisten Spiele der ersten und zweiten Mannschaft statt, während Jugend und Senioren ihn nur benutzen, wenn es die Wetterbedingungen und die Beanspruchung erlauben.

Bei trockenem Wetter dient das Kleinfeld auch als Hauptspielort ab der U11 und jünger.

Beim Platz befinden sich mehrere Umkleiden mit Duschen, das Vereinsheim sowie die Vereinsbüros.

 

Parkplätze für Besucher sind am Ende der Bergstr. zu finden, wie fast überall reichen sie aber bei Heimspielen nicht aus. Dann muss leider in die Anliegerstr. ausgewichen werden.

Kunstrasen Dammstraße

Der Kunstrasen leistet in den "schlechten" Monaten nicht nur wertvolle Dienste beim Training, sondern wird auch regelmässig von der Gemeinde Unterföhring geräumt, so dass ganz selten ein Heimspiel abgesagt werden muss.

Der vorgelagerte Kleinfeldrasen dient im wesentlichen zu Trainingszwecken, Spiele finden dort nur ganz selten statt. Wenn der Hauptplatz nicht bespielbar ist, weichen die Kleinfeldmannschaften direkt auf den Kunstrasen aus und bespielen ihn quer.

Der Kunstrasen darf wie üblich nur mit entsprechendem Schuhwerk benutzt werden, echte Stollenschuhe sind demnach nicht erlaubt.

Am Platz befinden sich Umkleidecontainer für zwei Mannschaften sowie eine kleine Schiedsrichter-Kabine, jeweils ohne Duschen. Deshalb sollten sich die Beteiligten bevorzugt am Hauptplatz umziehen und dann zum Kunstrasen gehen.

 

Wichtig: Der Platz befindet sich in einer nicht befahrbaren Straße! Auch bei geöffneter Schranke ist es nicht erlaubt, mit dem Auto zum Platz zu fahren.

 

Dementsprechend gibt es für diesen Platz keine eigenen Parkplätze. Einzelne Parkplätze stehen in der Dammstr. meistens zur Verfügung, ansonsten sollte der Platz in der Bergstr. angefahren werden.

 

Vom Hauptplatz aus erreicht man das Spielfeld in ca. 5 Gehminuten. Dazu folgt man der Bergstr. 10 m bis ans Ende, geht dann nach links und nach 20 m rechts in die Dammstr.. Hier passiert man die Schranke und folgt dem geteerten Weg ca. 150 m.

Rasenplatz "Etzweg" in der Straße "Unterer Aschheimer Weg"

Da die bestehenden Plätze für den Trainingsbetrieb nicht mehr ausreichten, stellte uns die Gemeinde im Sommer 2014 diesen neuen Rasenplatz zur Verfügung. Auch wenn er vor allem zum Trainieren da ist, ist er doch für Spiele abgenommen. Und es zeigt sich, dass er von den GF-Jugendmannschaften und den Senioren gerne verwendet wird. Hier gewinnt die Meinung, dass echter Fußball auch auf echtem Rasen stattzufinden hat...

Wie am Kunstrasen wurden Container als Umkleiden eingerichtet, diesmal allerdings mit Duschen sowohl für die Mannschaften wie auch für die Schiedsrichter.

 

Und wie am Kunstrasen gilt auch hier der Hinweis:

 

Wichtig: Der Platz befindet sich in einer nicht befahrbaren Straße! Auch bei geöffneter Schranke ist es nicht erlaubt, mit dem Auto zum Platz zu fahren.

 

Für Autos ist an der Ecke Etzweg - Unterer Aschheimer Weg ein kleiner Parkplatz vorgesehen. Hier sollten die PKWs der Spieler und des Schiedsrichters geparkt werden. Angefahren wird er über die Betastr., rechts in die Medienallee und hinter dem Sky-Gebäude links in den Etzweg.

 

Für Besucher empfehlen wir hingegen den großen Parkplatz am Ende der ZDF-Straße. Von hier führt ein kleiner Weg zwischen Parkplatz und Sky zum Etzweg, dann am Parkplatz vorbei links in den Unteren Aschheimer Weg.

 

Anmerkung: In der Nähe befinden sich auch die Parkplätze am Feringasee. Diese sind allerdings in bestimmten Zeiten (vor allem bei gutem Wetter :-) kostenpflichtig.